wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei stoppt illegales Autorennen in Bochum

Illegales Autorennen: Raser donnern mit 200 km/h nebeneinander durch Bochum

News Team
Von News Team

Mit 200 km/h durch die Innenstadt! Zwei hochmotorisierte Autos haben sich in Bochum ein illegales Rennen geliefert. Die Details aus dem Polizeibericht sind erschreckend. Ob die Raser auch nur einen Gedanken an die potenziell lebensbedrohlichen Folgen ihrer irren Fahrt gedacht haben, ist nicht überliefert.

Eine Streifenwagenbesatzung wurde am frühen Sonntagmorgen auf die beiden Autos mit jeweils 450 PS unter der Haube aufmerksam. Nebeneinander fuhren sie auf der Alleestraße Richtung Höntrop. "Mit durchdrehenden Reifen beschleunigten die beiden Bochumer (27 Jahre/30 Jahre) plötzlich und lieferten sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit ein Rennen durch den Stadtbereich", so die Polizei.

Andere Fahrzeuge ausgebremst

Im "Zick-Zack" überholten sie dabei laut Polizei "rücksichtslos unbeteiligte Autos und bremsten andere Fahrzeuge durch ihr Fahrverhalten aus". Die Beamten konnten die Raser schließlich stoppen, bevor jemand verletzt wurde.

Die Polizei stellt klar:

Autorennen gehören auf Rennstrecken und nicht zum öffentlichen Straßenverkehr. Wir werden mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen derartige Verkehrsstraftaten vorgehen.

Die beiden Fahrer mussten ihre Führerscheine abgeben und sich zudem von den hochpreisigen PS-Boliden verabschieden. Diese wurden noch vor Ort sichergestellt. Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Andere Autofahren oder Zeugen, die das Verhalten beobachtet haben oder durch das Rennen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0234 909-5289 zu melden.


IM VIDEO | Polizei hetzt Raser hinterher!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren