Berlin: Sex-Täter überfallen Frau an Bushaltestelle - Nach Fahndung stellen sie sich

► Video
Alle mutmaßlichen Täter identifiziert
Alle mutmaßlichen Täter identifiziert
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Die Polizei in Berlin suchte nach einer sexuellen Attacke auf eine Frau nach zwei Männern. Die Tatverdächtigen konnten am Tag nach der Tat in einem Linienbus gefilmt werden. Nun haben sich die beiden selbst geschnappt.

Nach der Fahndung haben sich die beiden Gesuchten auf einem Polizeiabschnitt in Spandau gestellt. Es handelt sich um zwei 21 und 22 Jahre alte Männer. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes dauern weiter an.

Die beiden Männer stehen im Verdacht, am 12. August 2018, gegen 22 Uhr, zusammen mit einem Dritten an der Bushaltestelle Alt-Pichelsdorf im Ortsteil Wilhelmstadt eine Frau sexuell motiviert angegriffen zu haben. Die Männer, die die Frau festhielten und schlugen, flüchteten in Richtung Südpark, als der Bus ankam.

Das Opfer erkannte zwei der drei Gesuchten am Folgetag im Bus der Linie 136 wieder, als die beiden an der Haltestelle Weißenburger Straße eingestiegen waren.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren