München: Mordanklage - Lion K. (19) soll Schwester seiner Ex-Freundin im Blutrausch erstochen haben

Sitzt in Untersuchungshaft: Der tatverdächtige Lion K.
Sitzt in Untersuchungshaft: Der tatverdächtige Lion K.Foto-Quelle: Glomex
News Team
Von News Team

Die Tat erschütterte vor gut einem Jahr ganz München: Im Blutrausch soll der 19-jährige Lion K. die Schwester seiner Ex-Freundin mit einem Küchenmesser erstochen und deren Mutter und Bruder in der Wohnung der Familie in einem Mehrfamilienhaus in München-Neuhausen schwer verletzt haben.

Der Schüler konnte wenige Stunden nach der Tat in der Münchner Innenstadt festgenommen werden. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 19-Jährigen erhoben, der in Untersuchungshaft sitzt.

Neben dem Mord an der 25-jährigen Schwester seiner ehemaligen Freundin und zwei Mordversuchen muss sich Lion K. auch für die Tötung des Hundes der Familie seiner Ex-Freundin verantworten.

Nähere Hintergründe zu der Tat und der Anklage der Staatsanwaltschaft erfahrt ihr im Video:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren