Tragischer Notfall beim 1. FC Köln - Trainer stürmt nach Partie gegen Duisburg aus dem Stadion

Im unmittelbaren Umfeld des 1. FC Köln kam es am Mittwoch im Stadion zu eine ...
Im unmittelbaren Umfeld des 1. FC Köln kam es am Mittwoch im Stadion zu einem medizinischen NotfallFoto-Quelle: NEWS5
News Team
Von News Team

Beim 1. FC Köln gab es am Mittwochabend einen "tragischen Notfall im direkten Umfeld der Mannschaft", teilte der Fußball-Zweitligist unmittelbar nach Ende der Partie gegen den MSV Duisburg auf Twitter mit. Nach Medienberichten soll der Vater des Kölner Trainers Markus Anfang einen Herzinfarkt erlitten haben.

Aus diesem Grund wurden die Pressekonferenzen abgesagt, auch auf Interviews nach dem Spiel (4:4) verzichteten beide Vereine.

Näheres zu dem Notfall ist bislang nicht bekannt. "Wir bitten um Verständnis, dass wir vorerst keine Details kommunizieren", teilte der 1. FC Köln mit.

Nach Informationen der "Bild" soll es im Stadion in Duisburg einen medizinischen Notfall im unmittelbaren Umfeld von Trainer Markus Anfang gegeben haben. Sein Vater Dieter soll dem Blatt zufolge im Stadion einen Herzinfarkt erlitten haben.

Demnach standen vor der VIP-Tribüne mehrere Feuerwehr-Fahrzeuge und ein Notarzt.

Auf Fernsehbildern ist zu sehen, wie der Coach aus dem Stadion in Richtung der Katakomben stürmt, begleitet von Feuerwehr-Chef Oliver Tittmann.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.