Fliegerbombe bei Bauarbeiten in Lüneburg entdeckt

Fliegerbombe in Lüneburg: Tausende Menschen müssen evakuiert werden

News Team
Von News Team

Bei Bauarbeiten in Lüneburg-Kaltenmoor ist am Mittwoch eine amerikanische Fliegerbombe gefunden worden. Der Blindgänger wird noch heute entschärft. Dafür muss in einem Radius von 500 Metern evakuiert werden. Mehrere tausend Menschen sind betroffen.

Um 19 Uhr sollen alle rund 4000 betroffenen Anwohner (im 500-Meter-Radius rund um den Fundort) ihre Wohnungen verlassen haben, teilte die Hansestadt mit.

Evakuierungsradius um den Fundort
Hansestadt LüneburgEvakuierungsradius um den Fundort

Betroffene Straßen und Hausnummern:

  • Adolf-Reichwein-Straße 1, 2, 3
  • Alfred-Delp-Straße komplett
  • Deutsch-Evern-Weg 25, 27, 29, 31, 35
  • Dietrich-Bonhoeffer-Straße komplett
  • Erwin-von-Witzleben-Straße komplett
  • Göxer Weg 1, 2, 2A, 3, 3A, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 13, 13A, 13B, 13C, 13D, 15, 17, 17A, 19, 19A, 21
  • Graf-Sch.-v.-Stauffenberg-Str. komplett
  • Graf-von-Moltke-Straße 1, 2, 4, 6, 12
  • Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße komplett
  • Jakob-Kaiser-Straße 22, 24, 26
  • Konrad-Adenauer-Straße 31, 33, 35, 37, 39, 41, 43, 66, 72, 74, 76, 78, 80, 82, 84, 86, 88, 90, 90A, 90B
  • Kurt-Huber-Straße komplett
  • Kurt-Schumacher-Straße 10, 10A, 12, 12A, 14, 14A, 16, 18, 20, 22, 24, 26, 28, 30, 32, 45, 59, 61, 63
  • Ludwig-Beck-Straße komplett
  • Olof-Palme-Straße komplett
  • Schützenstraße 17, 17A, 17B, 17C, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33A, 33B, 33C, 33D, 33E, 33F, 33G
  • St. Stephanus-Passage komplett
  • St. Stephanus-Platz komplett
  • Theodor-Heuss-Straße 2, 4, 6, 8, 10, 23, 24
  • Wilhelm-Leuschner-Straße 41, 43, 45, 47, 49, 51, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 60, 62, 64, 66, 68, 70, 72, 74, 76, 78, 80, 82, 84, 86
Die Shuttlebusse starten ab 18 Uhr an den Haltestellen am St.-Stephanus-Platz und an der Graf-von-Moltke-Straße zum Ausweichquartier im Gymnasium Johanneum an der Theodor-Heuss-Straße. Sozialarbeiter und Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sind ab 18 Uhr zur Betreuung vor Ort. Getränke werden bereitgehalten.

Weitere Informationen befinden sich auf der Internetseite http://www.hansestadtlueneburg.de

Die Stadt Lüneburg hat unter der Telefonnummer 04131-309-3100 eine Hotline geschaltet.

Diese Maßnahmen sind für die Abendstunden des heutigen Tages ab 19 Uhr geplant. Der Bahnverkehr Lüneburg - Uelzen bzw. Lüneburg - Hamburg wird durch die Sperrung nicht betroffen sein.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren