Wanzleben: 2.000 Schweine sterben in Flammen-Inferno - Brandkatastrophe in Massen-Tierhaltung

Wanzleben: 2.000 Schweine sterben in Flammen-Inferno - Brandkatastrophe in M ...
Wanzleben: 2.000 Schweine sterben in Flammen-Inferno - Brandkatastrophe in Massen-TierhaltungFoto-Quelle: wize.life
News Team
Von News Team

Bei einem Großfeuer in einer Massen-Tierzucht-Anlage sind nach aktuellen Schätzungen 2.000 Schweine in den Flammen umgekommen. Insgesamt waren 45.000 Tiere auf dem Areal untergebracht gewesen. Die Rauchsäule war in 20 Kilometern noch sichtbar.

Wie die Polizei Börde berichtet, gerieten am Ostersonntag zwei Stallgebäude einer Schweinezuchtanlage in Klein Wanzleben aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die Anlage besteht aus insgesamt 9 Stallgebäuden mit einem Fassungsvermögen für 75.000 Tiere in denen aktuell aber lediglich etwa 45.000 Tiere untergebracht waren.

Etwa 2.000 davon sind nach Schätzungen der Polizei in Flammen und Rauch umgekommen.


Nach Angaben des MDR war die Rauchsäule, die von dem Gelände aufstieg am Sonntagnachmittag zeitweise 20 Kilometer weit zu sehen. Nach wie vor brennen die Gebäude in voller Ausdehnung. Den rund 100 Feuerwehrleuten, die vor Ort im Einsatz sind, war es deswegen nicht möglich, die Tiere aus den Flammen zu retten.

Tierschützer nehmen den Brand zum Anlass um gegen Massentierhaltung allgemein zu protestieren

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren