wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage

Pegida-Demonstrationen - Driftet unsere Gesellschaft nach rechts?

Von News Team -

Morgen ist es wieder soweit und die Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes, kurz Pegida, werden in Dresden eine Montagsdemonstration abhalten. Waren im Oktober lediglich rund 500 Menschen dem Aufruf gefolgt, waren es am vergangenen Montag bereits 10.000. Die große Frage ist nun, ob sich dieser Aufwärtstrend fortsetzen wird.

Dabei demonstrieren die Pegida-Anhänger nicht nur gegen den Islamismus. Viele machen aus ihrer grundsätzlichen Fremdenfeindlichkeit keinen Hehl. Alarmierend ist heute die Meldung des BKA, das sich auch die Straftaten mit rechtsextremen Hintergrund häufen.

Wie schätzt Ihr diese Entwicklung ein? Ist das nur ein kurzlebiges Phänomen, wie die Pro-Köln-Initiative oder die zerfallene Partei Die Freiheit? Oder handelt es sich um eine ernst zu nehmende Bewegung, die einen Rechtsruck der Gesellschaft ausdrückt?

Was haltet Ihr von den Pegida-Demonstrationen?

Man muss sich gegen diese Fremdenfeinde engagieren.
41 %
Ein Strohfeuer. Sobald der Winter kommt, hört das eh auf.
7 %
Ich habe selbst Angst vor einer Islamisierung der Gesellschaft.
52 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

48 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum wird in der Umfrage nicht die Frage gestellt, ob die 19 Punkte des Positionspapiers von PEGIDA gelesen wurde?
http://europenews.dk/de/node/88178
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Folgende kurze Geschichte: ich arbeite ja seit einem Monat in einer Firma die auf Bahnhöfen Müll sortiert. Ab und zu finde ich dort auch Leergut. Auf allen Bahnhöfen und im gesamten Stadtgebiet sind Menschen unterwegs die Flaschen sammeln. An meinem Arbeitsplatz tauchte ein Alter Mann auf, und ich bot ihm etwas zu Essen an. Er zeigte mir das er nicht essen kann denn er hatte keine Zähne. Der Mann sah nicht aus wie ein Alkoholiker oder ähnliches sondern einfach wie ein 70 jähriger alter abgearbeiteter mann. Und genau das ist es! Durch die Zuwendungen an das Großkapital wurde das Sozialsystem Deutschland zerschlagen. Durch die teilweise Zerstörung des Rentensystems durch die SPD und Grüne sind viele Menschen nicht mehr in der Lage eine normales menschenwürdiges Leben zu führen. Meine Mutter hat ca. 47 Jahre gearbeitet bekommt eine Rente ich glaube um 1200 € etwas Witwenrente dazu, sie brauchte eine neue Brille, durch die Reformen wird das ja nicht mehr bezahlt und die neue Brille kostete 500 €. Verschiedene Medikamente muss sie selber bezahlen. Das Hörgerät der Kasse was ihr Angebot wurde ist eigentlich zu nichts richtig zu gebrauchen. Sie sagt es pfeift bei der kleinsten Gelegenheit steigt es aus. Die Batterie für dieses Teil muss sie selber bezahlen. Ständig sagt sie hat sie Ärger mit diesen Ding. Usw. wenn jemand in Deutschland demonstriert wie diese Leute dann ist das richtig und auch gut! Nur wie immer und über all in der menschlichen Geschichte wird auf dem Sack herumgeschlagen weil man an den Esel nicht dran kommt. Die Politik ist derartig in Händen des Kapitals dass es einen den Atem verschlägt. In Berlin werden wohl dieses Jahr einige 100 Wohnungen in die Hände der Immobilienmafia gehen, und nächstes Jahr einige 1000. Ich habe die Zahlen nicht genau Gedächtnis. Und das in der Zeit in der der Wohnungsmarkt extrem angespannt ist, sich multinationale Immobilienkonzerne große Teile des Wohnungsmarktes aneignen. Und nun Frage ich mich gegen wen und was wird denn eigentlich demonstriert? E
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
behaltet mal ruhig die Nerven...in den Ländern warten noch abermillionen Flüchtlinge auf Europa, wenn die hier angekommen sind brauchen wir keine Pegida mehr..denn dann sehen wir mal selbst was läuft..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein.unsere Gesellschaft stellt endlich Fragen.
Um mit deinen Worten zu reden :Stuss!!!lies mal die Programmpunkte und sag einen einzigen,der gegen Flüchtlinge gerichtet ist.
Du bist so verbohrt,dass es ganz aus ist.Es geht überhaupt nicht um die Flüchtlingsproblematik.Nimm mal deine Scheuklappen ab und sieh mal in alle Richtungen.
Du bist definitiv im letzten Drittel angekommen.Da ist es normal,dass man nicht mehr alles so auf die Reihe bekommt.Aber immer schön krachen lassen liebe Doro,das erleichtert ungemein.und das ist das letzte,was ich zu deiner Person von mir gebe.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die sog. einfachen Leute fragen sich oft, ob der "neutral und unabhängige" Günther Jauche & Handlanger parteiisch sein müssen, um dort überhaupt weiter machen zu können -- dürfen? Hauptsache, unser Flugzeug wurde nicht abgeschossen! Canada musste lernen, aber viele wollen, können trotzdem immer noch nicht lernen, jetzt Australien, auch wieder verharmlost und wann ist D… an der Reihe? Panikmache, NaziGoreng, gar Ausländerhass? Nein! Die auffällige „offizielle“ Manipulationstaktik, Berieselung, Obsoleszenz, die super-Studierten, jungen Flüchtlinge! gegen unsere Alltagsrealitäten machen uns die Augen auf.
Hoffentlich auch Montagsdemos in allen mutig, aufrichtigen Ländern der Welt. Selbst der „schwache“ Papst stellt auch nun vieles in Frage. Uns, allen: weniger „einsam“, egoistischen Weihnachten mit Gesundheit und Miteinander. Schöni Wienachte, Feliz Navidad, Selamat Hari Natal, God Jul, 聖誕快樂, Buon Natale, a happy Merry Christmas, Joyeux Noël, اجمل التهاني بمناسبة الميلاد وحلول السنة الجديدة, Zalig Kerstfeast et Feliz Natal.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke das die meisten Leute die dort ihren Unmut wegen der ungehemmten Zuwanderung nicht in das rechte Lager zugeordnet werden können . Sie drücken nur das aus was die meisten Deutschen denken , aber nicht aussprechen , weil man dann sofort zum rechten Lager gezählt wird . Das hat Methode , und ist von den meisten Politikern auch so gewollt . SPD / CDU / CSU , die Grünen sind so wie so nicht mehr ernst zu nehmen , sie haben keine Konzepte mehr und deswegen strapazieren sie das Thema Fremdenfeindlichkeit , das scheint ja immer zu ziehen . Auf diesen Zug springen ja viele auf , weil sie sonst nichts ernsthaftes zum Zeitgeschehen zu sagen haben . Die großen Parteien können einfach nicht leiden das es auch noch andere Parteien gibt . Das könnte ja Minister Posten kosten .Die etablierten Parteien sind so richtige Mobber , sobald eine neue Partei auftaucht werden die Medien sofort angestiftet negativ von der neuen Partei zu berichten , ohne das sie etwas geleistet hätten was man bewerten könnten , weil sie eben neu sind und noch keine Gelegenheit hatten sich zu bewähren . Die Medien sind , das ist meine Meinung fast alle nicht mehr objektiv , es zählt nur noch der Umsatz . Das mit der Fremdenfeindlichkeit ist immer ein Lückenfüller wenn man sonst nichts zu berichten hat . Was man Deutschland nicht nachsagen kann ist , das die Deutschen fremdenfeindlich sind . Das bestätigen mir immer wieder Leute die aus anderen Ländern kamen . Unsere Mitbürger die aus Italien , Spanien , Portugal , Jugoslawien , Griechenland , und auch Leute die aus der Türkei kommen , haben die selben Ängste vor zu viel Zuwanderung wie die Deutschen . Ist ja auch ganz normal , viele sind ja schon sehr viele Jahre hier und zahlen auch ihre Steuern hier sowie die Sozialversicherung und Rente . Auch sie haben in unserer Solidargemeinschaft die selben Rechte wie wir . Reden sie mal mit denen , die ich eben genannt habe , was sie darüber denken , über zu viel Zuwanderung . Sie werden sehr erstaunt sein das da Meinungen herrschen die mit unseren konform gehen . Und sie haben recht , denn auch sie haben ein Recht auf genügend soziale Versorgung und auf eine vernünftige Rente . Sie haben in den Jahren als wir Arbeitskräfte brauchten ihr Heimatland verlassen und haben mit uns zusammen das aufgebaut was man heute Deutschland nennt . Wir haben die Verpflichtung sie genügend zu versorgen wie wir das Sind das auch " Rechte" oder "Linke" , oder gar Nazis ? Wer das behauptet ist , ist weltfremd . Deutschland , mit all seinen Bürgern , einschließlich seinen hier lebenden Bürgern , die zugewandert sind , und die Abgaben zahlen , können nicht die ganze Welt retten . Irgend wann ist einmal Schluss mit Zuwanderung und der Zeitpunkt ist jetzt . Es kann nur noch in ganz dringenden Fällen erlaubt werden hier nach Deutschland zu kommen , mit der festen Option das , wenn sich in den Land aus dem diese Menschen kamen es halbwegs normal wieder ist , das sie zurück gehen . Es ist nach meinen Dafürhalten so wie so besser , wenn es möglich ist , den in Not geratenen Menschen vor Ort zu helfen . Ich rate den Politikern den Volk mal auf Maul zu schauen , wie Martin Luther sehr treffend gesagt hatte , dann würden sie die Bürger besser verstehen und vor allem ihre Anliegen vielleicht besser verstehen und nicht gleich lospökeln das wären alles " Rechte , Linke oder Nazis " kommt heraus aus eurem Regierungsvierteln und seht was wirklich hier geschieht . Sie sind ja Beamte und haben ihre Versorgung ja sicher , per Gesetz , die anderen können ja sehen wie sie klar kommen , so sehen die das . Einfach nur noch traurig so etwas . Sie leben von uns , wir bezahlen sie und sie meinen sie könnten alles machen was ihnen in den Sinn kommt , nur weil sie gewählt wurden , teilweise ist es ein haarsträubender Blödsinn , fern ab von jeglicher Realität .
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist kein Plädoyer für Pedida! Trotzdem verstehe ich einige Ängste.
Leider mischen sich in diese friedlichen Demos immer wieder Elemente die ihr eignes Süppchen kochen wollen, die durch die Vergangenheit nicht dazu gelernt haben.
Aber was ist daran falsch, wenn die Burka verboten werden soll? In den eignen vier Wänden können sie ihre Kultur pflegen, aber sie sind hier Gäste und Gäste passen sich an.
Wenn ich in ein anderes Land möchte, muss ich Geld mit bringen um dort zu leben. Ich habe nicht die gleichen Rechte wie die Einheimischen, ich bekomme keinen Übersetzter, keine kostenfreie, medizinische Behandlung, keine staatliche Unterstützung, in einigen Ländern bis zu drei Monaten, aber dann.... sonst muss ich gehen. Ich habe kein Demonstrationsrecht usw. usw. Ich muss mich anpassen, sonst
bekomme ich arge Probleme.
Sie müssen und sollen nicht werden wie wir, aber wenn sie Bürger unseres Staates werden wollen, müssen sie auch unsere Rechte respektieren.
...diesem Artikel stimme ich voll zu...
ich schließe mich 100% dieser meinung an,weil wenn man das in denn ländern machen würde wird man erschoßen oder aufgehängt
Danke, hoffe es haben noch mehr den Mut hier ,,ehrlich zu antworten,, !?!?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es werden immer nur einseitig die Gefahren des Rechtsextremismus aufgezeigt. Kein Mensch hat sich aufgeregt, wie in Berlin Abtreibungsgegner, auf einer Demonstration für das Leben Ungeborener, LINKE und GRÜNE Anhänger mit Gewalt versucht haben, die Demonstration zu sprengen. Ohne Polizeischutz wäre ihnen das auch gelungen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer sind diese Demonstranten (Rechtsextreme, Hooligans, Neonazis oder nur normale Bürger) und welche Motive und Forderungen haben sie?

Ihre Schlagwörter sind: „Wir sind das Volk“!

Mit diesem Slogan gehen derzeit zehntausend „Pegida-Anhänger“ auf die Straßen.

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ warnen vor Überfremdung und fordern eine strikte Umsetzung des Asylrechts. Während Pegida teilweise auf Gegenliebe stößt, unter anderem bei der AfD, sehen viele die Demonstrationen mit Unbehagen. Auch die etablierten Parteien üben Kritik, müssen sich aber fragen lassen, inwiefern sie die Bewegung selbst mit zu verantworten haben.

Ich meine:

Millionen Muslime leben bereits in unserem Abendland. Kommen weitere Millionen hinzu, wird es zuviel – weil z. B.:

• Einige Politiker (vor allem die Grünen) für den Beitritt der Türkei zur EU sind; dort sind über 90 % Muslime. Aber Ankara befremdet Europa durch seine zögerliche Haltung im Kampf gegen den Islamischen Staat.

• Die Doppelte Staatsbürgerschaft ist auch so ein gefährlicher Schwachsinn, ausgedacht von Politikern ohne großes Nachdenken.

• Deutschland hat zurzeit keine guten Beziehungen zu Russland, dafür aber die Türkei. Wie werden sich wohl "Deutschtürken" im Falle eines Konflikts verhalten? "Doppelte Staatsbürgerschaft" ausgedacht von Politikern ohne Hirn?

• Flüchtlingshilfe ist ein Gebot der Menschlichkeit, denn die fliehen vor Krieg und Verfolgung. Die „Islamisieren“ nicht, denn wenn der Krieg zu Ende ist, kehren sie wieder heim.

• Wer große Moscheen mit Minaretten in Deutschland bauen will, wer islamische Feiertage fordert, voll verschleiert herumläuft, in der Öffentlichkeit nicht deutsch spricht, unser Grundgesetz negiert und sich darauf beruft, dass der Islam zu Deutschland gehört, der „islamisiert“.

• Der Islam, er ist im Orient, in Afrika daheim; dort gibt es nur Konflikte und wenn er ins Abendland kommt, erst recht.

• Die Menschen haben Angst, dass der Islam in Deutschland zur Staatsreligion werden könnte wie in vielen islamischen Staaten, denn die Deutschen werden immer weniger, dass ist nun mal Fakt.

Darum sollte man darauf schauen, dass der Islam in Deutschland nicht zunimmt, denn ist Deutschland erst einmal islamisiert, dann geht es hier nicht mehr so freizügig zu. Das zeigt vor allem ein Blick auf Staaten, wo der Islam Staatsreligion ist oder der Staat religionsnah sich verhält – hinzu kommt, dass Deutschland gemessen zu anderen Ländern auf der Erde wegen seiner Flächengröße grundsätzlich kein Zuwanderungsland sein kann.

Wir müssen gegen die aufkeimende Vertrauenskrise vorrangig unsere abendländischen Kulturen schützen und dürfen keine Rabatte auf diese Werte gewähren.
… und man vergisst gerne folgende Grundsätze:

Artikel 5 Grundgesetz
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt

Zensur ist der Versuch der Kontrolle des geschriebenen Wortes. Durch restriktive Verfahren – in der Regel durch staatliche Stellen – sollen Massenmedien und/oder persönlicher Informationsverkehr kontrolliert werden, um die Verbreitung unerwünschter oder ungesetzlicher Inhalte zu unterdrücken oder zu verhindern. Oftmals wenden totalitäre Staaten die Zensur verschärft an.

Artikel 8 Grundgesetz
(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Islamierung findet in unserer Gesellschaft definitiv nicht statt. Es stecken andere Ängste dahinter, warum Menschen auf die Straße gehen, z.B. weil sie Angst haben, sozial abzurutschen in Hartz IV u.ä. oder sie sind allgemein gegen unsere jetzige Politik. Es sind nur verhältnismäßg wenig Rechtsextreme, Hooligans oder Neonazis, die da auf die Straße gehen. Das nun viele Einwanderer nach Deutschland kommen ändert nichts an er Tatsache, dass im Grundgesetz die Religionsfreiheit verankert ist. Bei einer Islamisierung wäre die Religionsfreiheit eingeschränkt oder gefährdet, was ja definitiv in Deutschland nicht der Fall ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren