wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

PEGIDA

Von wize.life-Nutzer -

PEGIDA = Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes.
Patrioten kämpfen für ihr Herkunftsland. Patriotische Europäer kann es also gar nicht geben, zumal es die Zugehörigkeitsdefinition 'ich bin Europäer' zumindest gegenwärtig noch gar nicht gibt. Patriotismus kann sich nur auf ein Land beziehen, aber nicht auf einen Kontinent.

Und was soll der antiquierte Begriff 'Abendland' bedeuten? Dieser heute altväterliche Begriff wurde früher auch als Abgrenzung zum zunächst byzantinisch-orthodoxen, später islamischen Morgenland benutzt. Später aber haben sich in Europa Morgenland und Abendland bis zum Identitätsaustausch vermischt.

In Europa leben 20 Millionen Muslime ohne Probleme mit unserer Bevölkerung, sie leben und arbeiten hier als Ärzte, Rechtsanwälte, Bauarbeiter, Pflegekräfte, etc. Sie gehören zur 'westlichen Welt', warum sollte man also Angst vor ihnen haben? Und welche Religion sie haben, kann uns doch völlig egal sein. Bei uns Deutschen fragt man die Leute ja auch nicht, ob sie evangelisch, katholisch, Zeuge Jehovas, Atheist oder sonstwie 'gepolt' sind.

Wenn ein intelligenter Mensch auf Unbekanntes trifft, so weckt das sein Interesse. Der weniger Intelligente bekommt Angst und reagiert mit Abwehr. Je weniger sich ein Mensch - wegen geringerer kognitiver Fähigkeiten - in einen anderen hinein versetzen kann, desto eher reagiert er mit Ablehnung.

Deutschstämmige Ehepaare bekommen durchschnittlich 1,3 Kinder, d. h. mit jeder Generation halbiert sich unsere Bevölkerung. Ohne Einwanderer würden unser Staat und unsere Wirtschaft in absehbarer Zeit überhaupt nicht mehr funktionieren.

6,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass leben in Deutschland; durch sie konnten die Sozialkassen allein im Jahr 2012 einen Überschuss von insgesamt 22 Milliarden Euro verbuchen. Jeder Ausländer zahlt somit pro Jahr und im Schnitt 3300 Euro mehr Steuern und Sozialabgaben als er an staatlichen Transferleistungen zurückerhält. (SZ 28nov14)

Deutschland ist ein multikulturelles und pluralistisches Einwanderungsland und die fremden Kulturen tragen auch viel zur Attraktivität unserer Lebensbereiche bei. 20 Prozent aller Bewohner Deutschlands sind nichtdeutscher Herkunft. Hier bei uns in Mannheim gibt es einen Stadtteil, der überwiegend von Türken bewohnt wird. Es gibt hier ganze Straßenzüge mit türkischen Schmuck-, Brautkleider- und sonstigen 'exotischen' Geschäften und Speiselokalen, welche geschmackvolle Gerichte zu günstigen Preisen bieten, aus unserer Sicht aber 'leider' ohne jegliche alkoholische Getränke. Und das Schöne ist: Die Lokale sind gut besucht, die Leute kommunizieren miteinander, jeder spricht mit jedem (im Gegensatz zu den meisten deutschen Lokalen, die nur schwach besucht sind und in denen sich jeder nach Möglichkeit alleine an einen Tisch setzt). Nach meiner Meinung ein Gewinn für unsere Stadt und deren kulturelle und kommunikative Vielfältigkeit.

Der islamische Terror richtet sich ja auch nicht primär gegen den Westen, sondern gegen die Andersdenkenden unter den Muslimen in der eigenen Welt. daher sind ja in den muslimischen Ländern viel mehr Muslime dieser Form von Gewalt zum Opfer gefallen als Ausländer.

'Kein Religionskrieg auf deutschem Boden' war im Fernsehen zu sehen bzw. auf bei den PEGIDA-Demonstrationen mitgeführten Plakaten zu lesen. Und dabei sind es doch gerade die Organisatoren bzw. Teilnehmer dieser Demonstrationen, die einen Religionskrieg anzuzetteln versuchen.

30 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den letzten Satz meines Beitrags habe ich inzwischen entfernt.
Er sollte provozieren, das hat er auch getan, aber inzwischen fand ich ihn nicht mehr so sinnvoll.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schaut mal rein, es lohnt sich:
https://www.change.org/p/1-mio-unter...da-nopegida
Und vor allem, unterstützt die Petition durch eure Unterschrift!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei uns im Mannheimer Morgen gab es folgende Karikatur: Maria und Josef alleine an der Krippe mit dem Jesuskind, davor die heiligen drei Könige, von denen einer fragte: "Wo sind denn Ochs und Esel?".
Darauf antwortet Josef: "Die sind bei der PEGIDA-Demo!"
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
»1. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!
2. PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!
3. PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!
4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt) und für dessen konsequente Umsetzung!
5. PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca. 200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)
6. PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!
7. PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!
8. PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!
9. PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!
10. PEGIDA ist FÜR den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!
11. PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!
12. PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!
13. PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!
14. PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!
15. PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK
16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.
17. PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige »Gender Mainstreaming«, auch oft »Genderisierung« genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!
18. PEGIDA ist GEGEN Radikalismus, egal ob religiös oder politisch motiviert!
19. PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig! «
Wer sollte gegen diese Menschen ernsthaft etwas haben und in wessen Interesse?
PEGIDA ist keineswegs eine Organisation mit oben genannten Zielen, sondern eine Ansammlung von mit irgend etwas Unzufriedenen, die sich mal 'auskotzen' wollen. Und daher laufen sie ohne eigene Meinungsbildung jeglichen Fahnenschwingern hinterher. Das hatten wir schon mal um 1939 und die meisten wissen wohl, wohin das am Ende geführt hat.
Wenn die Menschen endlich aufstehen und anfangen für ihre eigenen Interessen zu kämpfen, kann ich daran nichts Schlimmes finden. Die Medieninformationen und die Statistiken sind offensichtlich falsch. Wenn es stimmen würde, dass "nur" 2 % Islamisten hier leben, wieso entstehen dann für die paar Menchen so viele Moscheen? Und wieso müssen unsere christlichen Symbole (die Kreuze) aus den Schulen und öffentlichen Gebäuden entfernt werden? Irgendwas stimmt doch da nicht. Die PEGIDIA scheint mir eine Ansammlung von Menschen zu sein, die sich in ihrem eigenen Land anfangen als Fremde zu fühlen und die sich nicht den zugewanderten Ausländern bereit sind, anzupassen. Ich kann daran nichts falsches finden. Natürlich schleichen sich immer Menschen ein, die andere Ziele verfolgen. Aber die Masse scheint mir verständliche Argumente zu haben.
Wie viele Moscheen gibt es denn in Deutschland? Und wie viele Kirchen gibt es in Deutschland, obwohl immer weniger Menschen hineingehen? Bei uns werden immer mehr Kirchen umfunktioniert oder für weltliche Zwecke verkauft. Wenn die Angehörigen anderer Religionen gläubiger sind, kann man ihnen das doch nicht vorwerfen.
Gut, mit der Kirche haben viele Menschen nichts mehr am Hut, aber ihr religiöses Empfinden ist offensichtlich noch nicht so ganz tot. Sie aber zu zwingen, ihre Symbole zu entfernen ist doch Unterdrückung im höchsten Maße.
Aber die Kirchen von Andersgläubigen stören?
Aber es sollte zumindest ein christliches Land sein. Wenn Andersgläubige hier in die Schule gehen, dann sollten sie sich genauso anpassen müssen wie wir, wenn wir im Ausland wären. Das Kreuz gehört nunmal erstrangig zu unseren christlichen Symbolen. Es schadet auch nicht, dadurch immer wieder daran erinnert zu werden, wo unsere Wurzeln sein sollten und wessen Lehre wir mit unserer christlichen Religion leben. (Im Idealfall)
Wir hatten unsere christlichen Symbole so lange wir (die Alten) denken können. Warum sollte man sie uns jetzt (aus reiner Gastfreundschaft) nehmen? Sie gehören zu unserem Land und zu unserer Kultur. All das sollten wir behalten wollen. Aber will man das, gilt man als Nazi! Wenn da nicht was aus dem Ruder läuft, versteh ich die Welt nicht mehr!
Mich stören die christlichen Symbole nicht,sondern das Unrecht was die katholische Kirche den Menschen über Jahrhunderte hinweg getan hat ohne die Milionen von Mißbrauch,die mich dazu gebracht hat die Kath. Kirche für ihre Heuchelei zu verachten.Wo auch immer die kath. Kirche ihr Unwesen trieb hinterließ sie große Schäden siehe Kreuzzüge,hexenverbrennungen gewaltsame Missionierungen.Ich will nur einen Namen nennen:Borgia!
Böses gibt es überall!
Kennst Du nur eine einzige Organisation, die aus Menschen besteht, die makellos ist? Zu glauben, dass Menschen, weil sie der Kirche angehören zwingend besser sind, ist ein Denkfehler. Man sollte die Kirche nicht mit der kath. Religion verwechseln, die von der Grundlehre aus gesehen, perfekt ist. Sie ist ein Ziel, das es zu erreichen gilt. Mit oder ohne Kirche. Die vielen mustergültigen Kirchenleute werden immer übersehen. Das ist reichlich ungerecht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bravo, sehr guter Beitrag, danke!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
'BRAUNE PATRIDIOTEN,
GEHÖREN VERBOTEN!'
stand auf einem Transparent bei einer Demo gegen PEGIDA in München, origineller Spruch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur jeder vierte Antragsteller wird als Flüchtling oder Asylbewerber anerkannt. Und von den 3,2 Millionen syrischen Flüchtlingen sind gerade mal 45 000 bei uns in Deutschland.
(Mannheimer Morgen vom 24. Dezember 2014)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
22. Dezember 2014: PEGIDA ruft zum Weihnachtsliedersingen auf!
Weihnachten, das Fest der Nächstenliebe!
Wie passt das zusammen??
und dabei wurden schwarz-rot-Gold bemalte leuchtende Kreuze mitgetragen, stark erinnernd an den amerikanischen Ku-Klux-Klan! Wohin soll das führen?
So wie jetzt fing es schon einmal an! Dann kam der Holocaust. Sind die Moslems die neuen Juden? Sinti und Roma werden ja auch weiter verfolgt.Gut daß ich schon so alt bin aber in welchem Deutschland werden unsere Kinder und Enkel leben?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein sehr guter Artikel, bravo
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ansonsten sprichst du mir auch aus der Seele ich bin eine Frankfurterin ,was wäre unsere Stadt ohne die 350 verschieden Nationalitäten
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren