wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Flüchtling im Zeltdorf

Flüchtlinge und Einwanderer

Von wize.life-Nutzer -

Flüchtlinge und Einwanderer, Flüchtlinge oder Einwanderer, Flüchtlinge als Einwanderer, geflüchtete Einwanderer, eingewanderte Flüchtlinge – wie auch immer. Vor vier Monaten formulierten die Experten der Bertelsmann Stiftung, Deutschland brauche bis 2050 zwischen 276 000 und 491 000 Einwanderer aus Drittstaaten, um die Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu schließen. Die Studie war kaum gedruckt, da wurde sie schon von der Wirklichkeit überholt. In diesem Jahr erwarten die Politiker 800 000 Flüchtlinge. Die Frage ist allerdings, ob damit die Lücken auf dem Arbeitsmarkt gefüllt werden und diese Menschen unser Sozialsystem stützen oder erst einmal belasten.
Normalerweise ist Demographie etwas sehr verlässliches, angesichts der Völkerwanderungen ist jedoch mittlerweile auf nichts mehr Verlass. Kein Mensch in Deutschland weiß, wie sich die gegenwärtige und zu erwartende Flüchtlingsbewegung auf das Land auswirkt. Einwanderer und Flüchtlinge wären zwar gut für unser Sozialsystem und vor allem für das Rentensystem, die Frage ist jedoch, ob sie nicht eher zur Belastung denn zum Vorteil werden.
Mehr unter vorunruhestand.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren