wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bundeswehr-Soldat auf einem Militärflughafen

1.200 Bundeswehr-Soldaten gegen den IS - Ist das die richtige Lösung?

Von News Team - Sonntag, 29.11.2015 - 11:09 Uhr

Der generalinspekteur der Bundeswehr Volker Wieker erklärte gegenüber der Bild-Zeitung, er gehe momentan davon aus, dass Deutschland 1.200 Soldaten für einen Syrien-Einsatz stellen wird. Die Soldaten würden vor allem auf Schiffen und Flugzeugen der Koallition gegen den IS tätig sein. Das wäre für die Bundeswehr der größte Auslandseinsatz, den sie im Augenblick schultern müsste.

Ist ein Krieg gegen den IS jetzt ein notwendiger Schritt, um dem terroristischen Regime Herr zu werden? Oder würde so ein Einsatz die Region nur weiter destabilisieren und die Krise verschärfen?

Ist so ein Syrien-Einsatz der Bundeswehr nötig - oder ist das ein Fehler?

Was haltet Ihr von einem Bundeswehr-Einsatz in Syrien?

Das ist nun leider notwendig.
47.4 %
Das destabilisiert die Lage.
52.6 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

370 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach ja unser Land braucht ja Geld.
Kriek kurbelt die Wirtschaft an
Und wir müssen wider Kinder zeugen ( Kämpfer )
Wir lieben unsere Regierung
Und trotz allem wird Tante Merkel geliebt ist das noch normal
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wer das eindeutig beantworten könnte, würde den friedensnobelpreis bekommen. wegen assad würde ich den krieg nicht sehen wollen, wohl aber gegen den IS. diese verbrecherbande braucht niemand. kein araber, kein moslem usw. sie sind barbaren und blind auf allah getrimmt. die grossen köpfe des IS mögen durchaus gebildet sein, aber deren fussvolk sind doch alles geistige tiefflieger.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn unswew Regierung mit in diesen Krieg zieht hätte ich nichts dagegen,denn sie alle reden nur und wissen angeblich alles besser,Dann sollen sie bitte schön in diesen Krieg ziehen,der nur noch mehr Terror schafft.Ich bin der Meinung,das es doch besser und gescheiter wäre,wenn man den IS Terroristen sämtliche Konten sperrt sodaß sie keine Möglichkeit mehr habensich neue Waffen zu beschaffen und junge Menschen zu rekrutieren,die in dieser Form des Islams ihre Erfüllung finden und sich darauf einlassen andere und sich selbst zu töten.
Aber wir Deutschen bzw. unsere Regierung und auch die anderen europäischen Staaten sind an diesem Zustand selber schuld.Unsere Regierung muß sich ja überall einmischen und liefert Waffen wohin auch immer.Die Staaten fordern und die Deutschen sind denen hörig,
Unsere Regierung braucht die Macht um jeden Preis,dank der Frau Merkel.Die Deutschen mischen sich zu sehr in andere Staaten ein,dabei gibt es in Deutschland und Europa genug zu tun.Aber da sind die Unseren blind.
Diese Regierung schafft es nicht,die Armut in unserem Land zu stoppen,warum auch,sie laufen mit Scheuklappen durch die deutsche Welt,wenn überhaupt.Hierzulande gibt es Kinderarmut,Altersarmut und genügend Obdachlose die Hilfe von unserer ach so tollen Regierung dringend benötigen würden.Aber ständig heißt es,dafür ist nicht genügend Geld da.Man kann das schon gar nicht mehr hören.Aber es ist immer genügend Geld da um ihre sogenannten "Diäten" beträchtlich zu erhöhen aber keiner von denen kommt auf die Idee mal auf ihre "Diäten" zu verzichten und das für unsere Armen zur Verfügung zu stellen.Aber nicht doch,dann wäre doch kein Geld mehr für andere Länder mehr da.Diese "Herrlichkeiten"brauchen keine gepanzerten Limosinen,sie brauchen nur mit offenen Augen die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen oder mit dem Fahrrad zu fahren oder vielleicht auch zu Fuß durch die Stadt gehen um zu sehen was hier alles schiefläuft und sich vielleicht auch mal mit den Menschen zu sprechen.
Aber nein,das liegt nicht in ihrem Interesse.....
Wenn die Abgeordneten ein reines Gewissen haben,dann brauchen sie keine gepanzerten Limosinen.
Und kommt mir keiner an,das seien "Saatsdiener."..wir alle,die arbeiten gehen und Steuern zahlen,sind Staatsdiener......oder etwa nicht.
Genau so hätte ich geschrieben-genau so ist
es meine und sicher die der meisten Deutschen!!!!!
Wir sind ein Teil einer Gemeinschaft und müßen unser Teil einbringen,das ist unsere Pflicht .
Aller Respekt vor diesen Soldaten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Muss sich Deutschland wieder einmischen oder . . . !!!!!!!!!?????
Warum muss es vor Weihnachten sein??????????
Warum Deutschland. ----Wen sich ein Land sich nicht grün ist,,, warum muss sich andere Länder helfen. Können wir dafür wenn sich Menschen hassen????????????
l
Man ist fassungslos, aber ich habe vor über 35 Jahren selbst Soldaten ausgebildet, nur für friedliche Zwecke, Überprüfung an Schiffen, Grenzen und . . . !!!!!!!!???
Vor 35 Jahre war noch Waffenstilstand war darum diese Ausbildung für frieden ???? Wenn ich mich nicht irre haben wir 1990 oder????? Den Friedensvertrag bekommen. Mus darum Deutschland jetzt grade stehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hoffe Ihr tut das Richtige und unser Leben wird nicht noch mehr gefährdet in Europa
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt machen selbst die Engländer aus der Luft mit. Wann gibt es endlich mal Frieden?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Als Offizier a.D. befürchte ich, dass Frau Merkel und die restlichen Politiker dem deutschen Volk eine ungemütliche Zeit in den nächsten 3 Jahren beschert, durch den Einsatz der Bundeswehr. Jeder Druck erzeugt einen Gegendruck.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist nicht abwendbar! Dort gibt es eine Gruppierung, die nicht nur "Ungläubige" tötet, sondern all diejenigen, die nicht ihrer Weltanschauung sind! Das sind alle: Christen, Juden Muslime und egal was sonst noch. Das Leiden der in diesen "heiligen" Krieg involvierten Volksgruppen ist nicht vorstellbar.
Wir als souveräne Nation müssen dort eingreifen. Natürlich mit Sicht auf unsere unrühmliche Vergangenheit. Aber hier geht es um das blanke Überleben von Menschen in Städten und Landstrichen! Da ist handeln angesagt und nicht das Warten auf längst überfällige UNO - Mandate!
Jüdische Insassen des KZ Auschwitz haben nach dem Krieg immer wieder betont, ihnen wäre es lieber gewesen, von alliierten Bomben getötet zu werden als von den NS Schergen. Wenn also hier und da mal eine Bombe "daneben" geht, so ist das genau so zu sehen! Befreit endlich diese Region vom Terror der ewig Verblendeten.
Ich bin GENERELL gegen Gewalt! Doch diese Gruppe, so genannter "Islamischer Staat" ist derart martialisch in seinen Handlungen, so dass er nur die Sprache der Gewalt zu verstehen scheint - leider!
Was spricht also dagegen, dass sich Deutschland zumindest unterstützend, nicht an der Befreiung dieses Jochs beteiligt?
aber es muss doch möglich sein auf die, die Waffen an die IS verkaufen ernsthaft Druck zu machen , damit sie aufhören . ist doch sowieso nur alles eine Frage des Geldes .
Liebe Karin, Dein frommer Gedanke in allen Ehren! Doch Leute die unschuldige Menschen mit dem Schwert enthaupten, sind auch stets in der Lage, sich Unterstützer zu akquirieren. Und Leute wie wir beide, die das gern so hätten, dass den IS Terroristen einfach der "Waffenhahn" abgedreht wird, sind Idealisten. Wer zahlt, bekommt Gewehre, so ist das nun mal. Wenn der Rubel rollt, werden scheinbar alle menschlichen Regungen abgeschaltet 
Ob nun der böse Deutsche liefert, der Ami, der Chinese oder der Russe, das Ergebnis ist gleichbleibend - leider!
Selbst einer der "Freunde" der Amis, die Saudis scheinen den IS zu unterstützen
Ich wollte, Du hättest Recht und man könnte dem IS einfach den Humus entziehen!
Ja, ja, es darf wieder gestorben werden, Wir brauchen dringend Helden, die später dann als "Kriegsverbrecher" bezeichnet werden! Wenn man die "Historie Sendungen" im ZDF verfolgt, kann man das Kotzen kriegen, wie man die Deutschen Landser alle über einen Kamm schert. Soldaten der alliierten haben sich demnach nur mustergültig verhalten.
Hallo Alfred, eine souveräne Verfassung haben wir seit 1918 die wurde vom Deutschen Volk gewählt und zwei Verfassungen gibt es nicht und schon gar keine die von der Politik und nicht vom Volke gewählt wurde, das ist meine Meinung.
Nun mal alles wieder auf Null!
Niemand bezweifelt, dass in der Entstehungsgeschichte des IS alle möglichen Staaten oder Geheimdienste ihre Finger drin haben.
@Ewald: ich glaube, dass nach der derzeitigen Lage Bodentruppen aus Deutschland eingesetzt werden. Ja, ich sehe regelmäßig "History" wo der deutsche Landser des 2. Weltkriegs oftmals diffamiert wird. Da gab es sicher solche und solche. Mein Opa (†1975) war nach eigenen Erzählungen eher der "zurückhaltende" Kämpfer, der lieber einmal zu wenig als einmal zu viel geschossen hat. Ich denke und hoffe, dass das beim Großteil der deutschen Soldaten auch der Fall sein dürfte. Dass es auch Mitglieder der Wehrmacht gegeben hat, die sich beim Völkermord vorgedrängelt haben ist belegbar. Ich will hier nichts heraufstilisieren oder beschwichtigen. Dazu bin ich zu jung! Ich habe diese Zeiten Gott sei Dank nicht mitmachen müssen. Mir genügen die grauenvollen Geschichten meines Opas.
@Klaus, @Alfred: ob wir eine rechtmäßige Verfassung oder ein dem entsprechendes Grundgesetz haben. Ob wir wirklich souverän oder bestenfalls eine US Enklave sind. All das ist für mich zur Zeit zweitrangig. Fest steht, wir haben eine demokratisch gewählte Regierung, die über einen solchen Einsatz entscheiden muss.
@Manfred: hier geht es nicht darum, wer dem IS in den Sattel geholfen hat, es geht darum ihm die Pferde zu nehmen. Und sei es, sie ihm unter dem allerwertesten weg zu schießen. Wir fahren alle ein Auto, das die Luft früher mehr verpestet hat als heute. Schuld sind also wir. Doch was haben wir getan? Wir haben uns einen Katalysator unters Vehikel geschraubt. Und so ist das hier auch zu sehen: viele haben mitgewirkt, den IS zu stärken. Und egal wer das war, alle müssen diesen Fehler wieder gut machen.
Es geht hier einzig darum, diese menschenverachtenden Terroristen zu entmachten. Die halten sich für Gotteskrieger. Das hatten wir schon mal. Da hießen die Kreuzritter. Alles im Namen Gottes. Ob der nun Gott oder Allah heißt, ist wurscht. Es geht und ging immer um wirtschaftliche Interessen. (@Manfred: in diesem Falle wohl ums Öl, warum der CIA wohl auch die Finger drin hat oder hatte.) Doch dieses religiöse Deckmäntelchen ist kein Freibrief, Frauen zu versklaven und vermeintliche Gegner zu enthaupten! Und darum ist es vertretbar, dass die deutsche Luftwaffe dort Aufklärung betreibt. Darum geht es zumindest offiziell. Alles andere sind Thesen.
@Alfred
Da kann ich Dir nur Recht geben. Vor allem, was den Marshallplan angeht. Ich würde die USA auch nie auf das Podest des wirklich lupenreinen Demokraten heben, bei Leibe nicht. Es herrschen bei solchen Aktionen immer die industriellen Interessen. Und dass wir eigenständig handeln können (dürfen) bezweifle ich auch. Ich weiß auch, wer die "Grenzen" im nahen Osten nach dem Krieg gezogen hat. Einige interessierte, wie auch Du es zu sein scheinst, kennen auch die Politik der Nachkriegszeit, wonach in den Nahost Staaten hörige Diktaturen eingerichtet wurden, die Uncle Sam gewogen waren und mit Dollars auch so gehalten worden sind. Doch das trifft nicht den Kern dieses Themas. Der ist es, ob wir, die deutsche Nation, in das Geschehen rund um den IS eingreifen sollten oder müssen.
Hallo Michael, unsere demokratisch gewählte Regierung, die über einen solchen Einsatz entscheiden muss und sich an keine Verfassung hält. Laut unserem Grundgesetz dürfen wir keinen Angriffskrieg führen, also sollten wir uns auch daran halten. Das wurde uns ja von den Alliierten so diktiert und die demokratische Regierung gewählt nach welcher Verfassung, wir haben ja zwei 1918 und 1949 und eine ist nicht gültig, den es gibt nur eine Verfassung oder?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gerade eben habe ich in der ARD Nachrichtenmediathek lesen muessen, dass bei einer Probeabstimmung im Bundestag eine eindeutige Mehrheit der Bundestagsabgeordneten dem Einsatz in Syrien zustimmen wuerden.

Liebe Buerger in Deutschland, besorgt euch ueber das Internet oder aus einer anderen Quelle, alle Namen der 631 Bundestagsabgoerdneten.
Damit ihr, wenn es zur Katastrophe kommt wisst, wem ihr das zu verdanken habt.

Auch wenn 631 Volldeppen mit ihrer Stimme fuer Krieg sind, ist es immer noch illegal mit Soldaten und Waffen in Syrien einzufallen, ohne die Zustimmung der dortigen Regierung.
Wenn man es trotzdem tut, ist das eine mehr als eindeutige Kriegserklaerung an Syrien und Syrien hat auch Freunde.

So nach dem Motto, liebe Syrer, unser Bundestag hat so abgestimmt, dass nun auch wir in eurer Heimat, illegal mit unseren Freunden, Krieg spielen sollen, geht mal auf die Seite, es wird gleich scharf geschossen.

Die wissen ja noch nicht mal, auf wen sie schiessen muessen, und was danach kommt, falls es dort zu einem Ende kommt.

Unglaublich, unfassbar und fuer mich bis vor kurzem noch undenkbar, was sich diese deutsche Regierung anmasst.

Ich dachte immer, einen dritten Weltkrieg wird es nicht geben, weil sich das niemand traut.
Aber seit ein paar Monaten, bin ich mir sogar sicher, dass es einen geben wird, weil man alles was dazu noetig ist, in Europa und USA mit grossem Aufwand und immer schneller vorantreibt.
Ich bin voll Deiner Meinung, Kriegshetzer und Waffenlobbyisten darf man nicht unterstützen, denn die halten sich stets im Hintergrund, sterben darf nur das dämliche Volk!
Ewald, ich haette es mir nie traeumen lassen, dass es sowas nochmal in Deutschland geben koennte.
Nach all dem was in der Vergangenheit an Schrecklichem von diesem Land ausgegangen ist.
Hugo Mauser ! Also , da ist ja dann der Rest des deutschen Volkes fein raus. Wir haben ja einen großen Teil der 631 Abgeordneten dem wir dann alles in die Schuhe schieben können . Bravo ! Du schreibst von den Schrecklichkeiten in der deutschen Vergangenheit. Nur vergißt Du zu erwähnen , daß wir uns nicht selbst davon befreien konnten. ( od. wollten )
Da mußten andere Nationen erst eingreifen um Deutschland von Eroberungskrieg und gezielter Menschenvernichtung abzuhalten . Wenn Du also von der schrecklichen deutschen Vergangenheit schreibst, wie sollen wir dann heute den Schwanz schon einkneifen, wenn es um eine relativ geringe Beteiligung am Kampf gegen Terror und Unmenschlichkeit geht.
@Klaus-Juergen Gaudig,
du scheinst nur den letzten Teil dieser schrecklichen Geschichte von damals zu kennen.
Wenn du den Anfang auch richtig kennen wuerdest, dann koenntest du vielleicht sogar Parallelen zu heutigen Szenarien ausmachen.
Uberall, wo die lieben Freunde und Befreier von damals auch heute herumkriegern, haben sie erst mal fleissig in Diktatoren und deren Aufruestung investiert.

Oder glaubst du, dass der Oetzi mit dem Schnauzbart, damals die ganze Kohle, in Oesterreich mit seiner Postkartenbemalerei verdient hat, um derart martialisch aufzuruesten?
Deutschland selbst war auch bettelarm zu der Zeit.

Oder dass der Saddam Hussein, Geld und Waffen im Nachtkaestchen bereit liegen hatte oder Osama Bin Laden, seine Kaempfer selbst ausgeruestet und trainiert hat?
Auch diese Herren, wurden zu Beginn ihrer Karriere, massiv von Onkel Sam unterstuetzt.

Die IS Leute kaufen ihr Werkzeug bei den Saudis, dort wo auch Deutschland und die USA gerne hinliefern.
Das Geld haben sie zu einem grossen Teil aus Oelhandel mit der Tuerkei, die auch sehr gut mit der USA befreundet sind.

In der Bildzeitung liest man das aber kaum und auch sonstige Medien in Deutschland tun sich in den letzten Jahren sehr sehr schwer, mit der Wahrheit oder wenigstens halbwegs neutraler Berichterstattung.

Wer kann eigentlich noch ein Jahr nennen, aus den vergangenen 55 Jahren, in denen die Demokratiekuenstler, Retter und Weltverbesserer aus USA in keinem Krieg waren?

Und noch eins, Klaus Juergen Gaudig, wenn man ueber den Einsatz in Syrien, das Volk abstimmen lassen wuerde, dann muessten wir uns hier keine Gedanken machen, da bin ich mir sicher.
Aber der Grossteil der 631 Abgeordneten wird diesem illegalen Krieg zustimmen, und die gehoeren dann auch vor ein Kriegsgericht.
Bei den Linken bin ich mir sicher, dass sie nicht zustimmen, und ich hoffe, dass sich der Waehler 2017 daran erinnert, falls es dann ueberhaupt noch noetig ist zu waehlen.
Man sieht es gerade wieder ueberdeutlich, was fuer unfassbare Dinge sich da abspielen, von der NATO erwuenscht und sehr wahrscheinlich auch noch gesteuert.

Es ist nun mehr als eindeutig erwiesen, dass die Tuerkei unter Edogan, tatkraefig den IS unterstuetzt in dem er sich mit endlosen Schlangen von LKW's, mit Oel des IS beliefern laesst.
Die versteckte Grenzuebergang wurde wohl eigens dafuer erst vor kurzem erschaffen.

Berichtet wurde nicht nur einmal darueber, auch in Deutschland.
Nun zeigen die Russen wieder klare Beweise fuer diesen hinterhaeltigen Vorgang.
http://de.sputniknews.com/panorama/2...muggel.html

Da kassiert die tuerkische Regierung Gelder aus Deutschland um die Fluechtlingsflut einzudaemmen, und kauft auf der anderen Seite dem IS Oel ab, damit die wiederum bei den Saudis Waffen einkaufen koennen.
Die Saudis wiederum werden aus Europa und USA mit genau diesen Waffen beliefert.

Das sind die weltweit sichtbaren Werte des Westens, welch ein Hohn.

Das Vordringen in den Osten, wird immer schmutziger und verlogener, aber so lange das alles gegen Russland ist, glaubt man wohl automatisch der Gute zu sein.

Ekelhaft, einfach nur noch Ekelhaft.
Macht platz in den Gefaengnissen, denn wenn man alle die darin verstrickt sind als Massenmoerder verklagt und komplett wegsperrt, wird man viel Platz brauchen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wird nach der richtigen Lösung gefragt. Ich kenne sie nicht. In den bisherigen Kommentaren habe ich auch keine gefunden. Abwarten und nichts tun ist m.E. eine Einladung. Schwarzmalen und Politiker beleidigen
bringt uns nicht weiter. Die besseren Politiker und Entscheider sind auf keinen Fall hier zu finden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren