wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Nur Positives über Flüchtlinge? WDR-Reporterin verwirrt alle mit wilden Aussagen

Von News Team - Montag, 18.01.2016 - 15:33 Uhr

Die freie Journalistin Claudia Zimmermann hatte in einem Interview behauptet, der WDR hätte die Anweisung, positiv über die Flücktlingspolitik zu berichten. Inzwischen gab sie zu, dass an diesen Behauptungen nichts dran ist: "Ich habe Unsinn geredet."

Es klang nach dem großen Skandal. Im Interview mit einem niederländischen Radiosender hatte die freie Journalistin Claudia Zimmermann behauptet, der WDR sei angewiesen, positiv über die Flüchtlingspolitik zu berichten. Begründet hatte sie das mit der strukturellen Organisation des Senders. Die Ausschüsse seien so gestaltet, dass positiv über die Politik der Regierung berichtet würde.

Viele Medien witterten die große Schlagzeile. Ist der WDR in seiner Berichterstattung nicht frei, wenn es um Flüchtinge geht? Bestimmt die Regierung, was berichet und was verschwiegen wird?

Inzwischen ruderte Zimmermann zurück. FOCUS Online zitiert die freie Journalistin:

"Ich habe an dieser Stelle Unsinn geredet. Unter dem Druck der Live-Situation in der Talkrunde habe ich totalen Quatsch verzapft. Mir ist das ungeheuer peinlich. Denn ich bin niemals als freie Journalistin aufgefordert worden, tendenziös zu berichten oder einen Bericht in eine bestimmte Richtung zuzuspitzen."

40 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nur positives würde ich nicht unterstreichen, aber, Multikulti ist schön, die Facharbeiter brauchen wir, auch die Europäer machen mal Fehler,
unsere Kultur ist auch nicht besser. . . , das Christentum hat versagt,
mit solchen schrägen , masochistischen Erkenntnissen, auch wenn ganz im Sinne der Grünen geht Deutschland bald unter. Und so wie ich Fr. Merkel verstanden habe . . . dann auch Europa.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eigentlich ist es mir egal, ob sie das widerrufen hat und vorher gesagt hat und ob es stimmt oder nicht.
Was ich von einem Zwangsgebührenstaatsfernsehen erwarte, ist, dass es mich sauber informiert, Hintergründe und unterschiedliche Meinungen zu Wort kommen lässt und mich am Ende eines Tages voll harter Arbeit intelligent unterhält.
Davon sind ARD und insbesondere ZDF aber leider meilenweit entfernt.
Entweder es werden nur einseitige Informationen geliefert (z.B. arme kleine Flüchtlingskinder mit großen Kulleraugen, obwohl 70-80 % junge alleinreisende Kerle sind), oder konträre Meinungen (meist liberal/konservativ) werden runter gemacht (gern 1 Alibikonservativer gegen 4 Linksorientierte - ein altes Mittel der SED) oder dieses Erziehungskotzfernsehen.
Meine Erziehung durch meine Eltern, mich und meine Kontakte ist abgeschlossen, da wo Bedarf besteht, schaff ich das schon mit mir sehr nahestehenden Menschen. Dazu brauch ich diese dämlichen Sender nicht. Schon gar nicht, wenn ich auch noch per Ordre Mutti von denen abgezockt werde.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Traurig, wenn Kommentare und Notizen nur aus Vermutungen und Gedankensprüngen bestehen
Vermutungen..ich bin der Meinung, das stimmt so nicht, die Journalistin hat etwas ausgesagt, das man jetzt schön reden will.. die Frau selbst mußte das korrigieren .. ihr schiebt man den schwarzen Peter in die Schuhe.. was für Charaktäre es doch gibt....
Ich glaube dieser Frau nach wie vor, denn keine Journalistin sagt etwas ohne es vorher überdacht zu haben, sie will doch ihren Job behalten....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.... erstaunlich, oder doch nicht ...?
Viele klammern sich am Märchen der staatsgelenkten Medien so fest, dass sie gar nicht mehr anders können .....
Dabei könnten sie es durch einfaches nachprüfen von themengleichen Meldungen in unterschiedlichen "Staatsmedien" doch selbst überzeugend widerlegen .....
Aber anders ist einfacher ...... ich glaube, also habe ich recht...
Leider wird es so sein, man ist stolz darauf es endlich geschafft zu haben, verliert aber dadurch seine freie Rede und Schrift. Die Recherchen, solcher Mitarbeiter , sind bestimmt in Ordnung, daher nehme ich an, Order von Oben !
Guten Morgen Mechthild ... hoffentlich hattest Du heute Nacht nur gute träume ..... und das Märchen der staatsgelenkten Medien hat Dich nicht schon wieder belästigt ..
Guten Morgen Johannes, lache, nein ins Bett nehme ich solche Märchen nicht mit. Bei meiner großen Familie, bin ich Gottlob, auch anderweitig beschäftigt, und meine Gedanken haben ein großes Umfeld zur Beschäftigung.
Das schwarze Brett hebe ich mir für später auf, jetzt mache ich was für meinen Körper, dann prüfe ich die Gesinnung im Haus und dann.....sehen wir weiter !😄😄😄
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich nehme an, sie ist zurückgerudert "worden" , vor allem der letzte Satz ihrer Erklärung, spricht für sich. Eine kluge Person, aber eben nicht frei in dem was sie sagen darf ! 😏
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
übrigens das schwimbad ist wieder geöffnet ,nach massiven protesten,das sagt doch alles
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
egal welcher sender es wird alles verharmlost
und beruhigt,ausweisungen und abschiebungen ,lach mich weg,so einfach ist das nicht und das wissen die herrn politiker genauso gut wie die straftäter
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vermtlich hat man sie ganz schnell zum Schweigen gebracht....wenn ihr ihre Karriere lieb ist!
Karriere scheint ihr wichtiger zu sein . So schnell wie man bei SB ein Nazi ist , so schnell wird man dem Kopp Verlag zugeordnet in dem genug gute freie Journalisten sind die von von den linientreuen Medien in die rechte Ecke oder als Verschwörung,s Theoretiker hingestellt werden .
in die Ecke kommst du heute schneller als du schauen kannst.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke im Grunde stimmt es ... es wird eine "unausgesprochene" Weisung existieren, die natürlich nicht existiert, die aber immer im Raum schwebt ...
.... das gleiche meinte übrigens auch der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Wendt vor ein paar Tagen in einer Talkshow von Herrn Plasberg.
... darum hat sich die Berichterstattung auch so gedreht ... die Taktik des Applaudierens und Verschweigens, lässt sich nicht mehr aufrecht erhalten!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke, als "freie Journalistin" wollte sie mal den großen Coup landen, um sich einen Namen zu machen. Dumm dass da wieder einmal das bestehende Feindbild herhalten musste. Ausserdem ist es schon nicht einfach, einen freien Journalisten im Vorfeld dazu zu bringen, tendenziös zu berichten. Daher ist das Zurückrudern für mich glaubhafter, als die erste Version.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren