wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Warum Umfragen in den seltensten Fällen repräsentativ sind!

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 27.01.2016 - 14:47 Uhr

Nehmen wir einmal an, Sie wollten eine Umfrage zu irgend einem Thema machen und beauftragen dazu ein Callcenter, das in Ihrem Auftrag eine telefonische Befragung durchführen soll; die 1000 Teilnehmer dazu sollen aus dem Telefonbuch stichprobenartig herausgesucht werden.
Das würde schon bedeuten, dass alle Telefonkunden mit einer Geheimnummer nicht erfasst werden würden und damit ist die Repräsentation bereits nicht mehr gegeben; auch wenn nur Telefonkunden befragt werden ist die Befragung schon nicht repräsentativ sondern einseitig.

Und da wären noch mehr fehlende Ansprech-Teilnehmer:

Wer im Krankenhaus liegt, der fällt heraus.
Wer im Pflegeheim ist, der fällt heraus.
Wer in Urlaub ist, der fällt heraus.
Wer obdachlos ist, der fällt heraus.
Wer stumm ist, der fällt heraus.
Wer keine Lust hat, an der Umfrage teilzunehmen, fällt heraus.
Wer gehörlos ist, der fällt heraus.
Wer gerade in der Kneipe sitzt, der fällt heraus.
Wer im Gefängnis sitzt, der fällt heraus.
Bei wem die Telekom das Telefon gesperrt hat, weil er seine letzten beiden Rechnungen nicht bezahlt hat, der fällt heraus.

Sollte Ihnen also in der nächsten Zeit wieder jemand mit einer Umfrage "drohen", verweisen Sie ihn ins Reich der Märchenerzähler und Phantasten. Die Zahlen werden sowieso "geschönt" indem sie
angepasst werden an die Vorgaben des Auftraggebers.

Märchenstunde beendet!

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...das war die Lehrstunde Statistik für Kurzgesprungene.

Erstmal diese Bücher lesen: Weiterführende Statistik für Dummies von Deborah J. Rumsey & Judith Muhr

und

Statistik II für Dummies von Deborah Rumsey.

...und wenn du das Thema richtig beschreiben möchtest, dann sei dir empfohlen:

Lügen Mit Zahlen: Wie Wir Mit Statistiken Manipuliert Werden von Gerd Bosbach & Jens Jürgen Korff.
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ich damit die Welt verbessere; wozu soll ich mich auch noch mit weiteren Lügenmärchen befassen. Mein Beitrag sollte nur denen die Augen öffnen, die sich nicht damit befassen und auch keine Experten werden wollen.
Du, der das alles schon weiß, mußt das ja auch gar nicht lesen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren