wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Wetter: Hitze in Deutschland - bis zu 40 Grad! Doch Temperatursturz steht sc ...

Wetter: Hitze in Deutschland - bis zu 40 Grad! Doch Temperatursturz steht schon vor der Tür

Von News Team -

Auch an diesem Sonntag bleibt es in Deutschland glühend heiß. Schuld daran ist ein Hochdruckgebiet. Der DWD hat für weite Teile des Landes daher amtliche Warnungen vor Hitze und vor allem vor erhöhter UV-Strahlung herausgegeben. Die Temperaturen erreichen 39 vielleicht 40 Grad. Doch eine Abkühlung scheint nahe zu sein. Hier sammeln wir die wichtigsten Wetter-News:

+++ Das Wetter am Sonntag, 30. Juni, und am morgigen Montag, 1. Juli +++

Am Sonntag wird es nochmal richtig heiß. Zwischen Hoch Vera über dem Balkan und Tief Nasir über der Nordsee strömt extrem heiße Saharaluft zu uns. Vor allem im Südwesten sowie im Osten steigen die Höchsttemperaturen Richtung 40-Grad-Marke. Doch auch im Süden, Westen und in der Landesmitte wird es zwischen 30 und 38 Grad im Schatten warm.

Einzig der Nordwesten profitiert von etwas kühlerer Luft bei 25 und 32 Grad. Nachmittags ziehen im Westen und Norden gebietsweise Wolken auf, Schauer und Gewitter bleiben die Ausnahme.

Dazu kommt es eher in der Nacht an der Nordsee, allerdings in kleinem Umfang. In der Südhälfte kann es wieder tropische Nächte geben. Sonst kühlt es auf 18 bis 12 Grad ab.

Radar und 10-Tage-Vorschau: Klicken Sie hier und geben Sie den Ort Ihrer Wahl ein

Die besten Vorhersagen für Ihren Ort finden Sie auf weather.com.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sprach für den heutigen Sonntag mehrere Wetterwarnungen aus. Betroffen sind diese Regionen:

Amtliche WARNUNG vor HITZE
Am Sonntag wird wieder eine starke Wärmebelastung erwartet. Trinken Sie viel und vermeiden sie die pralle Sonne!

Amtliche Hitzewarnung in Deutschland
Deutscher Wetterdienst (DWD)Amtliche Hitzewarnung in Deutschland

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT
Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten.

Amtliche UV-Strahlen-Warnung in Deutschland
Deutscher Wetterdienst (DWD)Amtliche UV-Strahlen-Warnung in Deutschland

Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf.

Amtliche Windböenwarnung in Deutschland
Deutscher Wetterdienst (DWD)Amtliche Windböenwarnung in Deutschland

Schauer am Montag
Am Montag gibt es in der Nordhälfte zeitweilige Schauer, in der Mitte scheint die Sonne, in der Südhälfte muss örtlich mit teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 19 Grad im Norden und 29 Grad in der Lausitz ein. Nur in der Südhälfte, zwischen Oberrhein und Chiemgau sind nochmal bis zu 32 Grad möglich.

Auch der DWD sieht ab Montag "teils unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel" aufziehen. Die Temperaturen stürzen dratisch ab. Eine wohl verdiente Abkühlung für das Land.

AUCH INTERESSANT Hitze-Schutz fürs Handy: So bewahren Sie Ihr Smartphone vor Schäden durch hohe Temperaturen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren