wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unwetter fegt über griechische Urlaubsinsel: Sechs Tote, mindestens 60 Verle ...

Unwetter fegt über griechische Urlaubsinsel: Sechs Tote, mindestens 60 Verletzte

Von News Team - Donnerstag, 11.07.2019 - 07:56 Uhr

Griechenland. Bei einem Unwetter über dem nördlichen Teil des Landes in der Nacht zu Donnerstag sind nach Behördenangaben sechs Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 60 Personen wurden von den Sturmböen erfasst und erlitten Verletzungen. Auf der Halbinsel Chalkidiki ist der Notstand ausgerufen worden.

Darüber berichtet „Spiegel Online“. Den Angaben zufolge wurden ein Russe und sein zweijähriger Sohn von einem Baum erschlagen, auch eine Rumänin und ihre Tochter starben durch das abgerissene Dach einer Taverne. Das Wohnmobil eines Tschechen sei von den Sturmböen erfasst worden, woraufhin er und seine Frau gestorben seien.

„Wir haben sechs Menschen, die ums Leben gekommen sind“, sagte der Chef des Gesundheitszentrums der Kleinstadt Moudania, Athanassios Kaltsas, gegenüber lokalen Medien. „Mehr als 60 Menschen wurden durch Stühle, Ziegelsteine, Mülltonnen und andere Gegenstände verletzt, die durch die Gegend flogen.“

  • Heftige Unwetter in Italien: Hagel und schwerer Sturm verwüsten Strände an der Adriaküste

  • Besonders betroffen in der Region ist die bei Urlaubern beliebte Halbinsel Chalkidiki. Dort verbringen derzeit Zehntausende Touristen überwiegend aus europäischen Staaten den Urlaub. Unter den Opfern des Unwetters sind nach Angaben des Zivilschutzes und der Polizei vor allem Touristen aus Tschechien, Rumänien und Russland.

    Das heftige Unwetter über Nordgriechenland folgt einer Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 40 Grad. Am Mittwoch wurde auch die italienische Adriaküste von einem Unwetter mit Hagel und schweren Stürmen getroffen. Dort wurde ein Mann von einem Blitz erschlagen. In Pescara (Abruzzen) erlitten 18 Menschen Verletzungen.

  • Wetterdienst: Wo heute GEWITTER aufziehen - Neue Hitze Ende Juli in Sicht

  • (feb)

    1 Kommentar

    Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
    nur Schrecklich
    Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

    wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

    Benachrichtigungen aktivieren