► Video
Viele putzen ihre Zähne falsch. Doch wie geht es richtig?

Was du nie nach dem Zähneputzen tun solltest - und fast alle machen es!

News Team
Von News Team

Gerade die Zähne geputzt und anschließend mit Wasser den Mund ordentlich ausgespült - so sieht die Dental-Routine bei den meisten von uns aus. Schließlich will man ja die von den Zähnen geputzten Rückstände "beseitigen". Aber eigentlich ist das gar nicht das richtige Vorgehen.

Regelmäßiges Zähneputzen schützt das Zahnfleisch vor Erkrankungen. Dabei ist vor allem das Fluorid wichtig, um Karies zu verhindern. Damit der Schutz auf den Zähnen bleibt, sollte die Zahnpasta nach dem Putzten nicht mit Wasser ausgespült werden.

Es reicht, die Überreste in das Becken zu spucken. So bleibt der Schutz länger erhalten und der Zahn kann das Fluorid besser aufnehmen. Ausführlichere Infos gibt es hier im Video:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren