Support von Windows 7 wird im Januar 2020 eingestellt

Windows 7: Support endet im Januar - Deshalb sollten Sie jetzt dringend umsteigen

News Team
Von News Team

Anfang Januar 2020 endet der Support für Windows 7. Wer das in die Jahre gekommene Betriebssystem von Microsoft aktuell noch benutzt, sollte sich langsam umsehen und dann umsteigen. Offenbar arbeiten immer noch 36 aller PC-Nutzer damit.

Stichtag ist der 14. Januar 2020. An diesem Tag stellt Microsoft den Support ein. Das heißt nicht, dass dann alle Daten verloren wären oder der PC nicht mehr funktioniert. Es gibt ab diesem Zeitpunkt keine Software- und Sicherheitsupdates mehr. Dadurch besteht erhöhte Gefahr, Opfer von Cyberkriminellen zu werden, die gefährliche Schadsoftware unbemerkt einschleusen.

Lesen Sie auch:

Massive Sicherheitslücken entdeckt: Windows-Nutzer sollten JETZT reagieren


Sicherheitsexperten raten aber auch in diesem Fall dringend davon ab, das betagte Betriebssystem weiter zu nutzen. Microsoft rät, sich schon jetzt auf einen Systemwechsel vorzubereiten und gibt Tipps für den Umstieg auf das aktuelle Windows 10. Doch das kostet: rund 145 Euro.

IM VIDEO | Schluss mit Windows 7: Microsoft stellt Support komplett ein

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren