Nicht jeder günstige Wein kann überzeugen - doch immerhin zwei Sorten von Al ...

Riesling und Bordeaux von Aldi und Co. - Discounter-Wein schmeckt Sommeliers am besten

News Team
Von News Team

Wein für ein paar Euro ist bei Verbrauchern beliebt. Jede zweite Flasche kaufen die Deutschen bei Discountern wie Aldi, Lidl, Netto und Penny, so kürzlich das Ergebnis einer Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Doch wie gut ist der Wein, der bei den Supermarkt-Riesen für unter 5 Euro zu haben ist?

Das Fernsehmagazin "Markt" des NDR hat jetzt Experten um ihr Urteil gebeten - dafür haben drei Sommeliers insgesamt neun Flaschen der Rebsorten Riesling, Bordeaux und Chardonnay von Aldi, Lidl, Penny und Netto blind verkostet.

Das Ergebnis:

Bei günstigen Weinen ist es nicht so leicht, einen richtig guten zu finden

heißt es am Ende der Sendung.

Komplett begeistert hat die Experten keiner der Tropfen. Was bei dem Preis (zwischen 1.99 und 4.99 Euro) vermutlich auch etwas zu viel verlangt wäre.

Doch zwei der insgesamt neun Weine konnten die Sommeliers überzeugen.

Diese Weine kommen bei der Verkostung am besten weg


Der Riesling von Aldi ist ein "sauberer Wein", so das Urteil der Experten
NDR/ScreenshotDer Riesling von Aldi ist ein "sauberer Wein", so das Urteil der Experten

+ Riesling "Hochgewächs", 2018, Rheinhessen, von Aldi (2.79 Euro)
Hier loben die Sommeliers die "brillante Farbe" und den spritzig-frischen Geruch. "Es ist ein Riesling, der nach Riesling schmeckt, deswegen trifft er da den Nagel schon auf den Kopf", brachte es einer der Experten auf den Punkt. Das Geschmackserlebnis sei "kurz und relativ schnell", so die Sommelière, "aber es ist ein sauberer Wein".
+ Urteil: "Ganz okay für den kleinen Preis."

"Alles, was ein Rotwein haben soll", so die Tester über den Bordeaux von Netto
NDR/Screenshot"Alles, was ein Rotwein haben soll", so die Tester über den Bordeaux von Netto

+ Bordeaux, Baron Philippe de Rothschild, 2017, von Netto (4.99 Euro)
Hier gefielen den Testern die "gute Frucht", Holzaromen und Tannine. Allerdings schmecke der Wein untypisch für einen Bordeaux.
+ Urteil: "Alles, was ein Rotwein haben soll."

Komplett durchgefallen sind bei den Wein-Experten die verkosteten Chardonnays der Discounter, die zwischen 2 und 3 Euro pro Flasche kosten.

Alkoholgehalt deutlich höher als angegeben

Der Alkoholgehalt lag übrigens bei vielen der verkosteten Weine über dem auf dem Etikett angegebenen Wert. Der NDR hat dafür die Flaschen in einem Labor untersuchen lassen.

Dabei wurden bei allen Rieslingen mehr Volumenprozent Alkohol nachgewiesen als die angegebenen 12,5 Prozent, alle Hersteller haben den Wert abgerundet. Allerdings liegen sie damit im Rahmen dessen, was rechtlich erlaubt ist.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe meine Weine immer bei Lidl und Aldi gekauft, sie sind gut und günstig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren