► Video
Weiße Flecken auf den Fingernägeln sind kein Indiz für eine Krankheit.

Weiße Flecken auf den Fingernägeln - Das steckt wirklich dahinter

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Wer weiße Flecken auf den Fingernägeln hat, dem wird oft nachgesagt einen Mangel an Eisen, Magnesium oder Kalzium zu haben. Doch diese Aussage ist ein hartnäckiger Irrglaube. Zwar ist eine ausgewogene Ernährung gut für die Nägel, jedoch nicht für die weißen Flecken verantwortlich.

In den meisten Fällen handelt es sich lediglich um kleine Verletzungen, die durch ein Einklemmen oder Stöße entstanden sind. Selbst bei einer Maniküre kann es zu den Flecken kommen. Auch „Nagelkauer“ richten oftmals Schäden in Nagelbett an.

Im Video: Woher kommen die weißen Flecken auf den Nägeln?

Das steckt hinter den weißen Flecken

Wachsen die Verletzungen nicht wieder zusammen, entstehen Lufteinschlüsse. Diese zeigen sich als weiße Verfärbung. Sie heilen von alleine und wachsen in der Regel mit dem Fingernagel nach außen. Betroffene brauchen sich jedoch keine Sorgen zu machen. Die Flecken sind unschädlich und lediglich ein kleiner Schönheitsmakel. Wer nicht so lange warten will, kann ja immer noch auf Nagellack zurückgreifen.

Sind die Fingernägel jedoch mit weißen Flecken überhäuft, sollten Betroffene einen Hautarzt kontaktieren. In seltenen Fällen kann eine andere Ursache dahinterstecken, wie zum Beispiel Leukonychia striata oder Längslaufende Leukonychia.

Auch interessant:

Alzheimer, Herzinfarkt, Diabetes, Darmkrebs: Dieser Keim soll an fast allen Erkrankungen schuld sein

Demenz vorbeugen - Mit dieser Ernährung stärkt ihr euer Gehirn

Röntgenbild verrät Todeszeitpunkt - So können Forscher vorhersagen, wann Sie sterben

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren