Sicherheitsgefahr: Stiftung Warentest mit erschütterndem Urteil über E-Scooter

Stiftung Warentest warnt vor Sicherheitsrisiken bei E-Scootern.
Stiftung Warentest warnt vor Sicherheitsrisiken bei E-Scootern.Foto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Seit dem 15. Juni kurven sie durch deutsche Städte – und spalten die Gemüter: E-Scooter erfreuen sich bei den Nutzern immer größerer Beliebtheit. Kritiker betonen dagegen die enorme Verletzungsgefahr. Der TÜV-Verband forderte gar, die Elektroroller bei schlechtem Wetter zu sperren, berichtet der SWR. Doch dazu wird es aller Voraussicht nach nicht kommen.

Dass die Experten für Verkehrssicherheit jedoch nicht übertreiben, zeigt ein aktueller Versuch von "Stiftung Warentest".

Tester bewerteten die E-Scooter der vier größten Anbieter Lime, Circ, Tier und Voi als gefährlich. Teilweise mussten Testfahrten wegen Sicherheitsbedenken sogar abgebrochen werden.

IM VIDEO: E-Roller in der Kritik: 85 unzulässige Klauseln in AGBs gefunden

"Sobald man über Kante, Kopfsteinpflaster oder Huckel fährt, ist der Fahrspaß vorbei", so das Urteil. Schwierig sei auch, dass die Roller der unterschiedlichen Anbieter nicht identisch funktionieren. So werden bei Circ und Tier zwei Handbremsen betätigt, bei Lime und Voi gibt es hingegen eine Hand- und eine Fußbremse.

HIER GEHT'S ZUM KOMPLETTEN TEST

Erhöhte Unfallgefahr bei schlechtem Wetter

Besonders gefährlich könnte es für die Kunden bei nassem Laub, Glätte durch überfrierende Nässe oder Schneefall werden. "Bei starker Glätte sollten Vermieter ihre E-Scooter umgehend sperren, um Unfälle zu vermeiden", sagte Frank Schneider, Mobilitätsexperte des TÜV-Verbandes, der Deutsche Presse-Agentur.

Zudem sollten Anbieter ihre Kunden auf die Gefahren durch schlechte Wetterverhältnisse hinweisen und Helme bereitstellen. Kritik gab’s von den Testern von "Stiftung Warentest" auch hinsichtlich des Datenschutzes. So würden alle Anbieter mehr Daten als nötig erheben.

LESEN SIE AUCH
E-Scooter: Viele fahren betrunken - Doch das kann FÜHRERSCHEIN kosten

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren