Auto-Scheiben gefroren - Das sollten Sie auf keinen Fall machen!

► Video
Windschutzscheibe enteisen - Mit dieser Methode funktioniert es ganz einfach ...
Windschutzscheibe enteisen - Mit dieser Methode funktioniert es ganz einfach und umweltschonend.
News Team
Von News Team

Am Morgen und in der Nacht erreichen die Temperaturen in Deutschland derzeit bereits frostige Werte. Wer keine Garage hat, musste sein Auto womöglich schon von vereisten Scheiben befreien. Bei einer leichten Eisschicht ist da mit dem Eiskratzer kein Problem. Um auch bei dickeren Schichten das Eis mühelos entfernen zu können, gibt es einen Trick, der sogar die Umwelt schont.

Enteisersprays sind zwar praktisch aber durch einen hohen Glykol-Alkoholanteil nicht unbedingt umweltfreundlich. Außerdem helfen sie bei einer dicken Eisschicht nur noch eingeschränkt. Es ist also höchste Zeit, eine umweltfreundliche Alternative auszuprobieren.

Der Trick mit der Wasserflasche

[list]

  • 1. Große Flasche mit lauwarmem Wasser befüllen.

  • 2. Wichtig: kein kochendes oder extrem heißes Wasser verwenden. Durch den Temperaturschock kann das Glas platzen.

  • 3. Zunächst mit der Hand oder einem Besen den Schnee auf der Scheibe entfernen.

  • 4. Dann das lauwarme Wasser über die Scheibe gießen. Die Eisschichte schmilzt mühelos.

  • 5. Abschließend das Wasser mit einem Abzieher abziehen, damit es nicht neu aneist.

  • 6. GUTE FAHRT!
  • Am besten es ist natürlich, wenn die Scheibe erst gar nicht vereist. Dafür am Vorabend eine Plane oder einen Karton auf die Windschutzscheibe legen. Allerdings keine Zeitung. Das Papier würde aufweichen und an der Scheibe festfrieren.

    Und es gibt noch einen Extra-Tipp: Wer am Vorabend die Windschutzscheibe mit Essigwasser putzt, verhindert die Eisschicht schon im Enttstehen.

    LESEN SIE AUCH
    Richtig heizen und Geld sparen: Experte räumt mit den größten Heizmythen auf

    Kommentare

    Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.