WhatsApp saugt plötzlich Akku leer - Nutzer beschweren sich nach Update

► Video
WhatsApp frisst den Akku auf
WhatsApp frisst den Akku auf
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Seit dem neuesten Update verbraucht die Messenger-App WhatsApp deutlich mehr Akku als zuvor. Weltweit beschweren sich Smartphone-Nutzer. Allerdings sind nicht alle betroffen. Was Sie tun können, falls Ihr Handy-Akku von WhatsApp leergesaugt wird.


Das neueste Update für WhatsApp sorgt bei vielen Nutzern von verschiedenen Android-Smartphones für ein Problem. Der Akku ist in kürzester Zeit wieder leer.
WhatsApp verbraucht nach Beschwerden von Usern in manchen Fällen etwa 25 Prozent an Akkukapazität in nur zwei Stunden, wie „Giga.de“ berichtet. Dies geschehe ohne Nutzung der App. Wird das Smartphone auch noch verwendet, sinkt die Akkulaufzeit rasant.

68 Prozent verbraucht

„Giga.de“ führt Screenshots eines OnePlus-Handynutzers an, bei dem WhatsApp allein 68 Prozent der Akkulaufzeit verbraucht. Dies sollte selbst bei intensivem Gebrauch nicht passieren.

Probleme auch bei Google, Huawei, Xiaomi

Beschwerden gibt es auch im Google Play Store – und zwar weltweit. Es handelt sich demnach nicht um die Beta-App, sondern um die ganz normale Version. Genannt werden Smartphones von Google, Huawei und Xiaomi. Samsung ist offenbar nicht betroffen.

Was kann man dagegen tun?

  • Möglich ist, eine ältere Version von WhatsApp für Android per APK („Android Package" - die Installations-Datei für eine Android-App) zu installieren und so lange zu warten, bis eine fehlerfreie, neue Version verfügbar ist. Wichtig ist, vorher alle Daten zu sichern.
  • Als Alternative führt „giga.de“ an, auf die Beta-Version umzusteigen und zu hoffen, dass der Fehler dort nicht auftaucht.

iPhone-Nutzer sind nicht betroffen.

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sind wir alle da schon so versklavt??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nach dem neusten Update,komme Ich nicht mehr in Whats App rein.Ich mußte Whats App löschen und habe jetzt Probleme,wieder herzustellen
Es gibt ja auch noch was anderes wie....Whats App...
allerdings nicht in dieser Notiz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die sollen ihren Mist richtig testen, bevor sie ihn freigeben
Allein die Fragestellung ist ja schon n Witz;
Was kann man dagegen tun?
Nicht der User ist am Zug sonder WhatsApp!!!
Ich frage da: Was tut WhatsApp
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na toll! Mein Handy!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.