Geld überweisen per WhatsApp - Messenger erhält neue Bezahlfunktion

WhatsApp soll um eine Bezahlfunktion erweitert werden
WhatsApp soll um eine Bezahlfunktion erweitert werdenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Bezahlen per WhatsApp - das soll demnächst möglich sein. Nach ersten Tests steht WhatsApp Pay demnächst Millionen Nutzern des Messengers in Indien zur Verfügung. Andere Länder sollen folgen. Damit will Facebook-Chef Mark Zuckerberg dem Bezahldienst PayPal Konkurrenz machen.

Während der Testphase von WhatsApp Pay in Indien sei die Bezahlfunktion gut angenommen worden, berichtet "Business Standard".

Lesen Sie auch: WhatsApp: Gefährliche Sicherheitslücke entdeckt - Desktop-App updaten!

Dort sei nun ein offizieller Roll-Out geplant. In einer ersten Phase soll die Bezahlfunktion dort rund 10 Millionen Nutzern zur Verfügung stehen, berichtet das Wirtschaftsmagazin und beruft sich auf einen Insider.

Demnach habe Facebook-Chef Zuckerberg, zu dessen Unternehmen der Messenger gehört, angekündigt, dass WhatsApp Pay in den kommenden sechs Monaten in mehreren Ländern an den Start gehen soll.

Unklar ist allerdings bislang noch, um welche Länder es sich handelt - und damit, ob auch deutsche Nutzer demnächst ihr Smartphone nutzen können, um per WhatsApp Rechnungen zu bezahlen und Überweisungen auf den Weg zu bringen.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.