Mein Wort zum Sonntag: Wie man/frau ein hohes Alter erreicht

Mein Wort zum Sonntag: Wie man/frau ein hohes Alter erreicht
Mein Wort zum Sonntag: Wie man/frau ein hohes Alter erreichtFoto-Quelle: © Anna Lurye - www.Fotolia.com
News Team
Von News Team

Wohl keiner von uns hat den Ehrgeiz, als ältester Mensch der Welt in das Guinnessbuch der Rekorde einzugehen. Aber alt werden - noch besser: jung bleiben - möchten wir schon. Nur wie? Hier ein Überblick über wissenschaftlich fundierte Rezepte fürs Altwerden/Jungbleiben.
Ein Jugend-Elixier scheint es tatsächlich zu geben. Es ist das Schilddrüsen-Hormon Thyroxin, das den Stoffwechsel anregt und damit den Menschen im übertragenen Sinn "wacher" macht. Warum altern wir dann? Weil die Sensibilität (Aufnahmefähigkeit) des menschlichen Körpers diesem Hormon gegenüber abnimmt. Ein Trost: Man kann die Wachheit durch geistige Übungen, Meditation, Konzentration, Neugierde oder eine Tasse Kaffee auch ohne Thyroxin erreichen.

Jugend-Elixiere: Tee und Kaffee

Unser Körper ist dauernd damit beschäftigt, die Zerstörungen unserer Zellen und Gene durch ein hochgiftiges Gas wieder rückgängig zu machen. Das Gas heißt "Sauerstoff", wir brauchen es für den gesamten Energiestoffwechsel, aber es ist ein arger "Elektronenräuber" und führt zuletzt zu unserem Tod. Sogenannte Anti-Oxidantien helfen bei der Reparatur, z.B. das Enzym Superoxid-Dismutase. Anti-Oxidantia finden wir in Vitamin E, in der Harnsäure, und vor allem im grünen Tee. Schwarzer Tee tut's auch - die darin enthaltenen Stoffe bekämpfen allerdings gar nicht die Sauerstoff-Schäden, sondern regen den Körper zur Eigenproduktion solcher Stoffe an. Im übrigen scheint auch Kaffee Jugend-erhaltend zu wirken. Jedenfalls tut er das, was das oben erwähnte Thyroxin bewirkt: Er macht uns wach. Und damit verhindert er in gewissem Maße Demenzerkrankungen. Der Stoff, den die Wissenschaftler dabei als besonders wirkungsvoll erkannten, hat den schlichten Namen "Eicosanoyl-5-hydroxytryptamid". Wenn Sie also das nächste Mal im Café Kaffee bestellen und dabei angeben wollen, sagen Sie nicht: einen Kaffee, sondern: eine Prise, Sie wissen schon. Die Forscher Margery Silver, eine Neurophysiologin, und Dr. Tom Perls, ein Arzt, beide an der Harvard Medical School, fanden eine andere Ursache für Langlebigkeit (abgesehen von den Genen): Hundertjährige können sehr gut mit Stress umgehen. Sie trauern, danach leben sie wieder. Umweltfaktoren spielen aber auch eine Rolle: Keiner der Hundertjährigen litt an Fettsucht. Sie waren schlank, rauchten so gut wie nicht und ernährten sich gesund. Der Trick ist, so behaupten die Forscher, nicht jung zu bleiben, sondern richtig zu altern.

Stressfrei leben wir eine Schildkröte

Prof. Dr. Roland Prinzinger von der Uni Frankfurt Riedberg hat ein anderes Rezept zum Altwerden gefunden: Ruhe bewahren, Energien nicht verschwenden, so leben wie eine Schildkröte. "Die Welt" übertitelte einen Aufsatz über ihn mit "Faulenzer sind schlau: Sie leben länger". Sein Lebensmotto: "Wer sein Leben und Handeln allein auf der Kraft des rationalen Denkens gründet und die Wärme des emotionalen Herzens vernachlässigt, wird keine echten Freunde finden. Allein die „Wärme-Kraft-Kopplung“ von Herz und Verstand zeichnet die wahre Größe unseres Daseins aus."
Emily Rogalski von der Northwestern University Feinberg School of Medicine in Evanston (Illinois) fand heraus: Die Gehirne von "Super Agern" (jung gebliebene alte Menschen über 80) ähneln denen von 50-jährigen. Diese Menschen unterscheiden sich von anderen dadurch, dass sie offen, neugierig, an anderen Menschen und an neuen Erlebnissen interessiert sind und bleiben. Eine besondere Hirnregion, das vordere Cingulum, ist bei ihnen dicker als bei Gleichaltrigen. Dieses Areal ist wichtig für Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen sowie für Konflikt-Management. Mit anderen Worten: Wachbleiben und sich nicht aufregen ist der Schlüssel zum hohen Alter. Das müsste doch zu machen sein!

17 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
immer positiv denken,,,,,,,,,
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor allen Dingen.......
NICHT zu früh sterben......
Wer früh stirbt ist länger tot.
2 Seiten weiter kannst du wieder lesen.......
"Keiner entgeht dem Schicksal"..........
OMG
Land der Dichter und Denker..........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenig alkohol, aber wenn: scotch, bier; Sommer: Riesling; Winter: Spätburgunder oder eine Gran Reserva.
nicht rauchen (... ähem !)
viel sport
gut vögeln
oft vögeln
gut essen (gut; nicht viel, meine Herren !)
schöne frauen
gute musik
wirklich gute bücher
kein RTL (kostet 10 jahre !!)
kein Super RTL ! (kostet 11 Jahre !!)
wenig seniorbook
keine Bildzeitung
viel Denken
wenig sagen
besser schweigen
nicht urteilen
ein instrument spielen
viele freunde
viele feinde (= viel ehr !! + hält fit !!)
kinder
viel arbeit
viel reisen
sich reinhängen
sich nicht raushalten
lachen
Schönheit suchen und finden und geniessen
Kunst
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Abwarten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gibt es da ein patentrezept?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Frage sollte man gezielt an Keith Richards richten....
warum noch lebt er noch, und ist auch nicht mehr der jüngste....!?
Christa, gerade deswegen sollte man ihn fragen!!
alles klar... grins
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich will nicht Alt werden,ich will glücklich und zufrieden Leben !!!
Aber auch meine Gesundheit nicht verlieren !!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frau oder auch Mann erreichen ein sehr hohes Alter,
wenn Sie nicht vorher sterben!
ach es wird doch gelesen! Also doch jemand da! wundert mich!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man erreicht ein hohes Alter in dem man sehr lange lebt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren