Weise Worte von weisen Menschen: Welcher Spruch gefällt euch am besten?

Weise Worte von weisen Menschen: Welcher Spruch gefällt euch am besten?

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Weise Worte wollen wohl gewählt sein. Und sollten sie nicht immer sofort auf der Zunge liegen, hilft diese Übersicht.

  • Sage nicht immer, was du weißt - aber wisse immer, was du sagst. (Matthias Claudius)
  • Ich begegne lieber einem glücklichen Menschen, als dass ich eine Fünf-Pfund-Note finde. Ein heiterer Mensch verbreitet gute Laune um sich, und wenn er in ein Zimmer kommt, ist es, als sei ein Licht angezündet worden. (Robert Louis Stevenson)
  • Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. (Konfuzius)
  • Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen. (Friedrich Nietzsche)
  • Wir leben alle unter einem Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)
  • Wer etwas schlechtes über andere sagt, macht sich nicht besser. (Konfuzius)
  • Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt. Lehre ihn Fischen, und er wird nie wieder hungern. (Laotse)
  • Der Blick des Verstandes fängt an, scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert. (Platon)
  • Feigheit ist manchmal ein Zeichen von Klugheit. (deutsches Sprichwort)
  • Geben ist seliger denn nehmen. (sprichwörtlich aus der Bibel)
  • Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen. (Igor Strawinsky)
  • Ein kluger Entschluss reift unverhofft, blitzschnell und ohne Erwägung. Doch Dummheiten machen wir allzuoft nach reiflichster Überlegung. (Oskar Blumenthal)
  • Der Mensch, welcher nur sich liebt, fürchtet nichts mehr, als mich sich allein zu sein. (Blaise Pascal)
  • Wer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert, begeht bereits den nächsten. (Konfuzius)
  • Der zivilisierte Mensch hat sich Wagen gebaut, aber darüber die Fähigkeit verloren, seine Füße zu gebrauchen. (Ralph Waldo Emerson)
  • Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist. (William Shakespeare)
  • Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärsgehen. Fürchte dich vor dem Stehenbleiben. (chinesisches Sprichwort)

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

140 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein weiser Spruch: Was du heut nicht kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen!! Laßt euch bloß nicht durchs Leben hetzen! Immer mit der Ruhe...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern lässt, bloß nicht die Menschen.

Karl Marx
(1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange die Menschen
einen unsichtbaren Jesus,
Moses oder Mohammed
für wertvoller halten
als ihren sichtbaren
Nächsten, solange
wird diese Welt
an Lieblosigkeit
zugrunde gehen.

Matthias Lubos
genau so .....
oh!Teilweise ganz richtig!Das Problem des Menschen liegt darin,er will an etwas Sachliches,Sichtbares und Konkretes glauben...Ist er doch heutzutage nicht im Stande etwa zu abstrahieren?
Als Mathematiker hab ich abstrahieren gelernt und u.a. auch dabei die Scheinheiligkeit der Religionen erkannt. Langsam wird es echt Zeit, aufzuwachen!
1.Abgesehen von den religionen,wenn wir den Weltall beobachten bsw,gibt es dahinter keinen" Mathematiker",alles funtioniert wie eine perfekte Uhr?
2.Die Gebote der monotheistischen Religionen verwalten alle Parlamente aller Staaten,ob wir wollen es oder nicht!
3."die Scheinheiligkeit der Religionen",das ist wahr leider.Denn im Namen Gottes wurden Menschen umgebracht und Staaten gepluendert...
1. Das Weltall funktioniert eben nicht wie eine perfekte Uhr.
Daher ja auch die Ängste und Missverständnisse, die sich die Religionen zunutze machen noch immer.
2. Zwischenzeitlich wurde ja wenigstens hierzulande der Einfluss von Kirche und Religion zurückgedrängt, wenn auch leider noch immer nicht völlig beseitigt.
3. Im Namen Gottes wurde und wird - ganz speziell im Namen Allahs weiterhin bzw. sogar verstärkt gemordet.
1.das Weltall funktioniert eben nicht wie eine perfekte Uhr,wie funktioniert es denn,nach Deiner Vision? Die Mathematiker haben immer "une longueur d avance sur les autres sciences"
2.Unsere Debatte waere konstruktiv,wenn wir die Religion als Religion,als solche zu verstehen.Da ist die Abstraktion von grossem Wert.
3.Da hast Du voellig recht.
Wenn ich genau wüsste, wie das Weltall funktioniert, wär ich berühmt und reich - das weiss eben noch immer keiner so ganz genau - vielleicht geht das auch gar nicht wegen der Unschärfe bzw. Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen ...
Also,in dieser Frage scheiden sie sich die Geister,ich, als Glaubige,bin ueberzeugt,dass Gott alles geschaffen hat.Bei Dir bleibt dir Frage gestellt.Oder?
Bei dir auch, denn kannst du mir erklären, wer oder was Gott ist?
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es gar keines Grundes für die Existenz eines Universums bedarf.
Ich kann dir nichts erklaeren,es ist Privatsache...Hast du dir die Frage gestellt,was macht der Mensch auf der Erde?Warum lebt er und dann stirbt?Denk mal an die Evolutionstheorie...Alles das ist Unsinn!?
Der Zweifel aber tritt nie von den Menschen ab.Daher hoert er nie auf,weiter zu denken.
Wenn du nix erklären kannst, weisst du offenbar wenig. Da sind mir die fortschreitetnden Erkenntnisse der Wissenschaft schon hilfreicher.
Evolution ist für mich eine beobachtbare Tatsache - sogar unabhängig davon, ob irgend eine höhere Intelligenz dies in Gang gesetzt hat.
Ist für dich Evolution Unsinn?
Fuer mich nicht,fuer dich vielleicht wohl!die Evolution die Schaffung,das Universum sagen dir gar nichts.ich merke,du hoerst nicht auf,nur Urteile zu faellen!
Die Religion ist privatsache,jeder forscht fuer sich selbst.Da stimmt schon,dass ich nur wenig weiss.
Stellen wir uns eine Hypothese vor,der Urmensch lebte in einem Tierenkoenigreich,was meines eachtens plausibel ist.Was ist denn passiert denn,diesen Urmensch ist ein Mensch mit einer "intelligenz" geworden.
wie ist denn der Mensch darauf gekommen die Willensfreiheit zu haben.Da ist der Mensch frei,entweder an Gott glauben oder nicht.Aber niemand kann wissenschaftlich beweisen,dass es keinen Gott gibt.Das gegenteil koennte auch teilweise stimmen.Was oder wer hat ihn geboostet zwischen den "Sachen" zu diffenzieren!
Das Wort "denken" ist erst im 10.Jahrhundert erschienen
Mal eine kleine Frage,was ist der erste, die Nichtigkeit oder eine Existenz?
Da ein Lesenswert zu einem Kommentar mich nochmal zu der eigentlich beendeten Diskussion führte noch folgendes dazu.
"Aber niemand kann wissenschaftlich beweisen,dass es keinen Gott gibt.Das gegenteil koennte auch teilweise stimmen." schreibst du.
Das auch teilweise ist allerdings falsch. Niemand kann beweisen, dass es einen Gott gibt. Da gibt es eher wissenschaftlich gut begründete Ansätze, die bewiesen zumindest, dass die Existenz eines Gottes nicht notwendig ist zur Erklärung der Welt.
Laechel...Knight Mover,dass die Existenz eines Gottes nicht notwendig ist zur Erklaerung der welt,schreibst du, ist wohl ein anderes Thema.Eher wuerde ich sagen,der Mensch besitzt heutezutage die wissenschftlichen Mitteln die welt zu erklaeren und sogar zu beherrschen.Infolgedessen ein direkter Eingriff Gottes ist nicht notwendig zur Erklaerungder Welt...Einerseits.
Ich schlage vor,ich sage dir warum ich glaube und du sagst mir ,warum du nicht glaubst...
Dieser Dialog ist sicher nicht hier das Thema, wenn man sich auf zitierte "weise Sprüche" beschränkt.
Du kannst mir gern deine Gründe für deinen Glauben mitteilen, so du welche hast, die du auch verständlich äußern kannst.
keine "weise Sprueche" wie du sagst werden von mir erwaehnt...gemeint ist die Bibel oder der Koran? Oder?
Weiß ich doch nicht, welches dieser Bücher dir wichtiger ist und was genau und warum.
du schreibst "weise Sprueche",was wird damit gemeint?
Der Beitrag hat den Titel. Ist ja ne Weile her. Lies da erstmal selbst nach.
ich weiss,aber warum in Anfuehrungsstrich?
Weil ich den Titel zitierte, aber willst du nun zur Sache deines speziellen Glaubens etwas sagen oder nur labern?
ich sage dir den ersten Grund ,warum ich glaube:
1.Die Natur ist eine Einheit von Gegensaetzen und widerspruechen,wie ist der Mensch darauf gekommen eine Logik zu haben?
Interessanter wäre, was bzw. an wen du nun konkret glaubst und wieso.
Das mit der Logik hat sich nach und nach entwickelt. Bei vielen ist sie bis heute noch nicht angekommen.
2.Alles was ich sehe,und ist in meinem Bewusstsein widerspiegelt die Realitaet,...Alles das ist keine Scheinbild,eher eine Wahrheit.
ich gehe davon aus,an Gott glauben als Axiom...Daher wird eine Theorie der menschlichen Kennerschaft durch die Zeiten. entwickelt
Axiome kenne ich aus der Mathematik, nur dort dienen sie als Grundlage von daraus logisch ableitbaren Gesetzen. Dies kann ich bei nur einem so ominösen Axiom namens Gott nicht erkennen.
Fein,dann sag mir,warum du nicht glaubst
Hab ich dir eigentlich grad eben schon geschrieben.
Ein imaginärer Gott als Grundlage für eine logische Weltbeschreibung ist einfach ungeeignet. Speziell nicht so einer, wie in Bibel oder Koran angeblich beschrieben wird.
Die bibel und der koran lassen wir bei seite...
Auch unabhäng davon taugt ein erfundener Gott nicht als Axiom.
Jeder ist frei...und wie dir vorher schon geschrieben,es ist eine Privatsache.Kennst du dich gut im' Koran "aus?Nicht was darueber geschrieben wurde.
Ich hab eine recht gute Übersetzung mal gelesen vor langer Zeit, natürlich nicht auswendig gelernt. Bibel ja zuvor auch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Was Du säst, das wirst Du ernten"... Im menschlichen Beisammensein, kann es schicksalsbestimmend sein.
Das ist sehr treffend, weil man überall beobachten kann was für Folgen es hat
Richtig,wer Dornen saet,erntet Verletzungen
kennst du dich damit auch aus wize.life-Nutzer
wize.life-NutzerFolgen hat es immer, ich dachte bei diesem Spruch eher an das eigene Erleben
Ja,habe es mit meinen Kids erlebt
Wie denn das? Bei mir war es meine Mutter
habe meine Kinder mit Liebe erzogen,sie geben mir es wieder.
das ist schön zu lesen. So soll es ein.
Hast du "Unangenehmes" mit deiner Mutter erlebt? Es tut mir Leid.
Das was ich nicht bekam, war alles was man einem Kind geben sollte. Jetzt ist sie schon 2 Jahre nicht mehr und ich belasse es.
Wie kann ich dich troesten!das Leben geht weiter
ein guter Satz. Und ich danke Dir. Klar geht das Leben weiter
Sei doch also nicht so nachdenklich
liest sich das so?
Hallo U.Lu.,
was Tahar sagt, dem kann ich mich nur anschließen.
Wer ist "Sie"?
Meine Mutter Siggi
Ans profilbild erkannt man den "nachdenlichen" Vogel
Tahar hihi
ich stelle mir vor,wie du laechelst
Das ist sehr sehr Traurig.
2 Jahre sind manchmal lang und manchmal sehr kurz
gemessen an einem ganzen Leben ohne Zuwendung, ich weis nicht
Moege der liebe Gott dir mit Kraft und Liebe bewaffnen
die bekomme ich von meinen Söhnen und Enkelkindern Tahar
auch habe meine Mutter ein bisschen fruh verloren,als ich 16.
ich habe hier noch nie darüber geschrieben
16 Jahre alt warst du damals. Eine schlimme Krise für einen Heranwachsenden
Ich wünsche Dir auch die Kraft , die Du brauchst .
Meine Mutter ist vor vielen Jahren aus Kummer gestorben
Warum aus Kummer Siggi
es müssen große Sorgen gewesen sein
Möchte hier nicht darüber schreiben
verstehe ich
U.lu habe die chance einen guten Vater gehabt
Aber ich möchte dir sagen das es mir leid tut
Tahar.....ich hatte auch den besten Vater der Welt
siggi,es tut mir leid fuer deine Mutter
Nicht wie meines
Doch, meiner war ein guter Mann.Der Beste.
Laechel
ich auch
ich auch? Laechel oder die beste?
wir sind die Besten Heute
wir?meinst du du und dein Vater?
Du und Ich
man muss sich manchmal selbst loben
Ich komme nicht ganz klar hier, wer was zu wem sagt und ziehe mich zurück.
Oder wir können PN schreiben

LG wize.life-Nutzer
ok,ich nehme es als ein schoenes Kompliment
Siggi wir können gerne schreiben
respektiv unseren Kids gegenueber verdienen wohl dieses Lob
Siggi, schreiben hilft so manches mal über etwas hinweg...so wie heute
ja, Tahar, ich habe gute Söhne
natürlich die Besten
habe 3 Soehne und eine Tochter
wow......
Und morgen Abends findet die Hochzeitfest meines sohns Yussef
das wird ja immer besser
sind schon alle verheiratet?
noch nicht,das ist der erste
dann bist du noch ein junger Papa
sagen wir ein ehmaliger junger Mann
muss lachen
meine Söhne sind 42 und 38
Lachen tut gut
meine ,29,25,22 und 20
wird es eine große Hochzeit
ja,300Gaeste
du meine Güte, so viele
ihr seit eine große Familie
ja,eine traditionnelle familie
Familie ist wichtig, sehr wichtig
ja,sicher.Aber jedes Ding hat zwei Seiten und so ist auch das Leben konzipiert
wie meinst du das?
vielen Dank fuer diese nette conversasion,habe einen weg zu erledigen,bis bald mal
ich danke dir!
darueber koennen wir vielleicht ein anderes mal diskutieren
Ich danke dir
würde mich freuen....viel Glück Dir und deinen Kindern
merci braves Maedchen
alles gut überstanden
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gute Weisheiten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Glück 🍀
Ich habe nicht alles was ich
mir wünsche, aber ich liebe
alles was ich habe, und bin
dankbar für diesen Reichtum
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Sprüche haben das gewisse etwas.. Zwei jedoch finde ich sehr gut

Ich begegne lieber einem glücklichen Menschen, als dass ich eine Fünf-Pfund-Note finde. Ein heiterer Mensch verbreitet gute Laune um sich, und wenn er in ein Zimmer kommt, ist es, als sei ein Licht angezündet

Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.



(Afrikanisches Sprichwort)
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Sprüche sind auf ihre Art schön und haben einen gewissen Wahrheitsgehalt...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Talmud
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren