wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rüsselsheim: 2 Kätzchen halten Retter ganz schön auf Trab

Rüsselsheim: 3-tägige Rettungsaktion für 2 Kätzchen beendet - So geht's den armen Tieren JETZT

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Katzengejammer aus der Garage: Aus dem Grund wurden am Montag Beamte der Polizei Rüsselsheim verständigt. Es ist der Beginn einer wohl beispiellosen Rettungsaktion.

Die Polizisten erreichten den Garagenbesitzer, der selbst keine Katzen hat, telefonisch. Fernmündlich, weil gerade im Urlaub, erlaubte er ihnen eben dort nach dem Rechten zu sehen. Und tatsächlich: Im Motorraum eines Fahrzeugs versteckten sich zwei junge, etwa 6 Wochen alte Kätzchen. Problem: Weder Feuerwehr noch Polizei noch einer Mitarbeiterin eines Tierheims gelang es, diese einzufangen.

Tierheim Rüsselsheim organisiert Lebendfallen

Der Rettungseinsatz wurde also vorläufig abgebrochen. In der Garage ließen die Helfer für die Nacht jedoch Wasser und Futter zurück.

Am Dienstag dann stellte das Tierheim Rüsselsheim in der Garage Lebendfallen auf, in die das erste Kätzchen noch am gleichen Tag tappte. Das zweite Katzenjunge ging schließlich und endlich in der Nacht zum Mittwoch in die Falle.

"Wie die beiden Jungtiere in die Garage gelangt sind und wo sich deren Mutter befindet, konnte nicht geklärt werden", so die Polizei. "Die beiden Motor-Katzen wurden wohlbehalten aber ein wenig verängstigt in die Obhut des Tierheims übergeben, wo sie sich nun von ihrem Abenteuer erst einmal erholen können."

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren