► Video
WhatsApp - Ältere Handys werden abgeschaltet

WhatsApp: Auf diesen Handys wird der Messenger-Dienst bald abgeschaltet

News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Der Nachrichtendienst Whatsapp ist aus dem Leben von Millionen Menschen kaum mehr wegzudenken. Für einige Smartphone-Nutzer läuft der Messenger-Dienst jedoch zum Jahreswechsel aus, wie WhatsApp auf seiner Homepage verrät.


Betroffen sind folgende Modelle:

Nokia

Wer ein Nokia S40 nutzt, kann den Nachrichtendienst bereits ab dem 31. Dezember 2018 nicht mehr nutzen.

Apple

Das Unternehmen kündigt das aus für das Betriebssystem iOS7 an. Die neue Version setzt iOS8 voraus. Kunden, die das iPhone 4 oder ältere Geräte haben, können in Zukunft den Messenger nicht mehr installieren, keine Updates durchführen oder neuen Kontakte hinzufügen.

LESEN SIE AUCH ... WhatsApp: Abzock-Verdacht bei neuem Kettenbrief - Vorsicht, könnte teuer werden


Whatsapp will das Betriebssystem iOS7 noch bis Februar 2020 unterstützen. Wer den Messenger danach noch nutzen will, muss auf ein anderes Gerät umsteigen.

Android

Auch Android-User sind von der Umstellung betroffen. Auf Android Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) wird WhatsApp ab Februar 2020 nicht mehr funktionieren.

WhatsApp weist auf seiner Website darauf hin, dass für die genannten Betriebssysteme keine Garantie mehr übernommen werden kann. Die Plattform steckt keine Entwicklung und Pflege mehr in diese. Einige Funktionen können ohne Vorwarnung verschwinden. Der Messenger fasst die betroffenen Modelle mit dem Ablaufdatum zusammen:


• Nokia S40 - Support bis 31. Dezember 2018
• Android 2.3.7 oder älter - Support bis 1. Februar 2020
• iOS 7 oder älter - Support bis 1. Februar 2020

WhatsApp rät diesen Kunden, sich ein neueres Gerät anzuschaffen. Dort ist das Sicherheitsrisiko eines Hackerangriffs geringer. Auch die Schwachstellen der Geräte sind bekannter.

IM VIDEO: WhatsApp-User in Gefahr! So verhindert ihr, dass Hacker euer Handy kapern!


Mehr zum Thema

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir geht das am Arsch vorbei wenn ich jetzt ein Handy hätte mit „?‘‘ mit dem ich kein WhatsApp oder Messanger ect. nicht mehr nutzen könnte na und dann wird eben wieder auf normale SMS umgestiegen und gut iss es früher gab´s diesen Mist auch nicht und ich bzw wir sind deswegen nicht dran gestorben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie gut ,dass ich kein WhatsApp habe/mag. Viele wollten mich überreden,aber ich mag es nicht haben.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn sich Menschen von einer App oder Bestimmung abhängig machen ( so zum Beispiel wie bei Diesel- Fahrverboten ) sind sie selber daran schuld. Es gibt auch andere Messenger oder Kommunikationsmittel.
So ist es. Einfach mal die Handys weglassen.
Genau so ist es ... wize.life-Nutzer
Mann muss nicht alles haben
Smartphone ist erst der Anfang von KI
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren