Was Sie über Feuerwanzen wissen müssen

Wanzen-Alarm im Frühling - Was Garten-Besitzer jetzt wissen müssen
Wanzen-Alarm im Frühling - Was Garten-Besitzer jetzt wissen müssenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Deutschland, Anfang September. Millionenfach krabbeln jetzt aus allen Ritzen Feuerwanzen hervor. Nicht nur Garten-Besitzer, auch Haustier-Halter und Spaziergänger stellen sich deshalb aktuell die Frage, wie gefährlich die Insekten sind. Hier erfahren Sie, wie Sie am besten auf die kleine Krabbler-Invasion reagieren.

Wie gefährlich sind Feuerwanzen? Um es kurz zu machen: Gar nicht! Feuerwanzen sind Vegetarier und lassen - ganz im Gegensatz zu den Bettwanzen - Menschen in Frieden. Man sollte nur vorsichtig sein, wenn man die Tiere anfasst. Wenn sie sich angegriffen fühlen, sondern sie ein übel riechendes Sekret ab. Auch Hunden droht durch Feuerwanzen keine Gefahr.

Lesen Sie auch:

Wanzen drängen bereits jetzt in Wohnungen - So werden Sie die Insekten schonend los


Sind Feuerwanzen Schädlinge oder Nützlinge?

Feuerwanzen sind weder Schädlinge noch Nützlinge, sondern allenfalls Lästlinge oder wie die Rheinische Post schreibt "harmlose Stinkerchen". Sie ernähren sich fast ausschließlich von Pflanzensamen am Boden, die sie aussaugen.

Feuerwanzen - harmlose Stinkerchen
Pixabay / gemeinfreiFeuerwanzen - harmlose Stinkerchen

Wie kann man Feuerwanzen loswerden?

Wenn einem die vielen Krabbler trotzdem zu viel werden oder wenn sie in die Wohnung eindringen, empfiehlt sich das Einfangen mittels Kehrblech und Handfeger oder das Absammeln. Weil Feuerwanzen immer zusammen auftreten, ist das Einfangen relativ einfach.

IM VIDEO | Feuerwanzen: So wird man sie einfach los!


Wer mit ungiftigen Mitteln vorgehen möchte, kann mit Wasser und Spülmittel in der Sprühflasche aktiv werden. Eine etwas aufwändigere Methoder der Bekämpfung ist das Ausbringen von Papierschnipseln, die aus dem Holz der Balsam-Tanne gemacht wurden.

Feuerwanzen fressen besonders gerne die Samen von Malvengewächsen. Neben Malven selbst zählen vor allem Linden oder Hibiskus zu dieser Familie. Beliebt sind auch Rosskastanien, Akazien, Robinien, Stockrosen sowie Aas und Insekteneier. Wer Feuerwanzen vermeiden möchte, kann auf solche Pflanzen verzichten.

Feuerwanzen verwschinden spätestens im Mai von selbst
Pixabay / gemeinfreiFeuerwanzen verwschinden spätestens im Mai von selbst

Warum werden Feuerwanzen immer häufiger?

Feuerwanzen lieben es warm und trocken, weshalb sie etwa im Sommer 2018 besonders gut gediehen sind. Auch durch den folgenden milden Winter waren sie bereits im Frühjahr wieder höchst aktiv. Weibchen legen nach dem Überwintern dann im April oder Mai ihre Eier und sterben. Danach herrscht erst einmal wieder Ruhe - bis jetzt.

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kommen nur weil viel Vogelarten gestorben sind die sie futtern und damit ist auch der Baum am sterben den diese saugen die Kräfte und die Säfte der Bäume auf und dann beginnt der Baum zu sterben ,man hatt die Natur zerstört und dan geht der Kreislauf in der Natur kaputt
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich freue mich jedes Jahr auf's Neue, wenn sie auftauchen und rumwuseln. Dann ist das Frühjahr nicht mehr weit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe nicht gewusst wie diese Tierchen heissen. Jetzt bin ich wieder etwas klüger geworden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
upps - worum gings nochmal - von dem langen runterscrollen wegen der vielen Werbung hab ich es doch jetzt glatt vergessen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man sollte auch beachten, dass man die Feuerwanzen nicht berühren darf, weil sonst ein Feuer ausbricht. Habe ich schon als Kind gerlernt. Deshalb heißen die Tiere ja Feuerwanzen. Glaubt ihr nicht? Mein Enkel wollte es erst auch nicht glauben. Aber genau in dem Moment, in dem er die Wanzen angefasst hat, fuhr die Feuerwehr mit Alarmhorn vorbei.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe sie auf dem Grab von meinem Mann, auch die Nachbargräber sind betroffen...egal
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die tun doch nichts, sind interessant anzusehen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich ergänze hier mal noch was.
Zu den Feuerwanzen treten auch vermehrt Linden- bzw..Malvenwanzen auf.
Die sind wesentlich kleiner und sehen aus wie Leinsamen mit Beinen.
Aber eben auch nur Lästlinge.
tolles Foto! Das sind aber viele, uupps....
Der ganze Baum war voll. Letztes Jahr im Spätsommer waren sie plötzlich da.
Dicht aneinander gedrängt haben sie den Winter dort verbracht.
Glücklicherweise haben meine Feuerwanzen keinerlei Bedürfnis auch mal nach drinnen zu kommen. Die fühlen sich draußen scheinbar wohl
Die haben wir hier auch schon seit Jahren draußen.
Kommen auch nicht rein
Warum kann man die Tiere nicht in Ruhe Lassen ?
Wer tut ihnen denn was
Frage ich mich auch gerade
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Obwohl ich nicht ganz verstehe, was wize.life-Nutzer meint, ist wohl Sarkasmus??
Viren meint = Wiehern.
(Nur zum besseren Verständnis )
Danke, war wieder einmal die Autokorrektur unterwegs....
Wenn du das alles korrigieren möchtest, wize.life-Nutzer, hast du aber viel zu tun
Das war nur Spaß und vollkommen unwichtig
ihr könnt sehen, ich habe es wieder gelöscht, da das offensichtlich nicht zu verstehen war. Es stimmt die fehlende Interpunktion kann tatsächlich zu chaotischen Verhältnissen führen.
Mit etwas Fantasie war es gut und lustig!
Hahahahaaa, Sus Anne
Hast recht (vielleicht Recht?) …
DAS war nur grad so offensichtlich... und hat mich amusiert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren