wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Alternative für Dumme


Ach ja, die AfD, jetzt hat eine Studie belegt, was wir schon immer vermutet haben: Dumme Männer aus Ostdeutschland wählen AfD.

"Das Profil der AfD-Anhänger hat sich deutlich verändert“, erklärt Martin Kroh vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Während die Unterstützung für die AfD bei Älteren, Menschen mit Abitur und Frauen eher stagniere, ziehe die Partei mittlerweile vor allem folgende Gruppen an: Männer, Ostdeutsche, weniger Gebildete und junge Menschen unter 30 Jahren. – Quelle: http://www.ksta.de/24640316 ©2016

KategoriePolitisches

115 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist immer noch nicht bei euch angekommen. Die neuen Parteien, die nun in Europa hochkommen, sind das Ergebnis pseudolinken und pseudoliberale Versagens.
Die Linke Europas war es, die ihr Versprechen nicht eingehalten hat, per definitionem Anwalt der Unterprivilegierten zu sein. Im Gegenteil, der liberale oder linksliberale Deutsche lacht sich schoggelich über das RTL 2 Verhalten der 'Unterschicht', die man längst ihrem Schicksal überantwortet hat. Statt also die Verhältnisse zu ändern, hat man hobbyhumanistisch ein bisschen Minderheitenschutz und Gender mainstreaming betrieben. Die neuen Babys der Pseudolinken und Pseudoliberalen. Im ungebrochenen und von ihnen schon lange nicht mehr infrage gestellten kapitalistischen Fortgang haben sie sich nach oben gemogelt und von dort aus, wollten sie mit all dem Gesockse dort unten nüscht mehr zu tun haben.
Und das hat ja auch super funktioniert. Das 1.) humane Gewissen wurde befriedigt durch oben genannte Themenfelder (Gender Mainstreaming und Minderheitenschutz), man hatte sich 2.) in den weißen Frauen und vor allem weißen Männern am unteren Rand (vor allem im Ostteil des Landes) neben den Dicken und den Rauchern die letzte gesellschaftliche Gruppe erhalten, die man als letzte legal stigmatisierbare Außenseiter, zum triebaführenden Bashing nutzen konnte, und man hat die 3.) sozialen Grundfragen so auf die schon hinteren Seiten der Geschichtsbücher verbannt, wo sie nur noch ab und zu Schulterzucken hervorrufen.
Blldung heißt für diese Peseudolinksliberale persönliches Fortkommen, nicht Geistesbildung, weswegen ja gerade die Mitte der Gesellschaft immer stärker in die Geistes -und Ethikschwäche abdriftet.
Die kompensierende Rettung kam gerade noch rechtzeitig in Person des Flüchtlings. Des nächsten Hätschelkindes der eigentlich ethisch und sozial desinteressierten liberalen Zynikers. Plötzlich ist ihm das Herz aufgegangen, wobei sich die nun noch verstärkte Abscheu gegenüber der doch so toll versorgten Unterschicht nur als die Kehrseite dieser Medaille der Verlogenheit und Kälte offenbart.
Der Kampf gegen die eigene Gesellschaft, gegen das kulturell Verwandte in ihr, ist in Wahrheit verdrängter Selbsthass der Leute, die allemal ihre überlegene Meinung über die Zwänge der Demokratie stellen.
Und nun die anderen, der Plebs, der Abschaum, das Pack: Plötzlich wird es politisch, wo man sich doch Jahrzehnte beklagt hat, sie wären entpolitisiert, gingen nicht zur Wahl, lebten politisch an ihren Interessen vorbei.
Und statt die 'bewährten' sozialdemokratischen' Parteien zu wählen, die ihnen Hartz 8, die Agenda 3075 und Renten die zum Flaschensammeln anregen, eingebracht haben (nicht nur die, auch die konservativen, nur trauten sie sich nicht in diesem Maße), wählen sie nun schmuddelig und bäh, dass es den sich überlegen distanzpolitisch denkenden deutschen Pseudoliberalen nur so graust.

Nur: Andere Fürsprecher ihrer Interessen sind nicht in Sicht!.

Die Leute da unten beschweren sich doch tatsächlich, dass man ihnen jetzt auch noch millionenfach Arbeitsmarktkonkurrenz gerade im Billiglohnsektor vorsetzt und beharren doch tatsächlich auf eine gesellschaftliche deutsche Identität, die mehr sein soll als reine praktische Regeln. Sowas aber auch.
War doch der überlegene Liberale gerade dabei, im Reihenendhaus diese Identität nur auf das Gartenzwergische zu reduzieren und lieber den türkischen Nippes im kolonialen Übereifer wert zu schätzen, und durchaus bereit, alles was irgendwie 'Deutsch' ist abzuwickeln.

Und Europa? Nicht dass das liberale Musterkind selbiges verteidigt oder gar entwickelt hätte. Man hat es lieber denen vermacht, die besser zahlen. Es scheint ganz offensichtlich dass eine ganze, dem Neoliberalismus fröhnende Politkergeneration in Europa so ziemlich alles vergessen hat, was Vorsicht der Entwicklung und die Notwendigkeit der Verantwortung geheißen hätte.

Übrig bleibt Ratlosigkeit, wo Demut angebracht wäre.

© Marc BL
Wenn ich in weiten Teilen die Analyse der "prekären Zustände" in unserer Gesellschaft nachvollziehen wollte, so wäre das Ergebnis eine Lösung zu suchen weit abseits der AfD ......
Wer das politische System, in dem er lebt, kennt und sich tatsächlich einbringen wollte, der könnte das auch ......
Wer aber meint, das AfD`ler oder ähnliche Gruppierungen den Bürgern am unteren Ende Besserungen bringen würde ..... der irrt
Da irrst du leider und hast natürlich auch Recht. Orientiere ich mich am Intellektuellenkonzept von Bertolt Brecht, das des "Tui's", dann sehe ich, dass die Linke komplett versagt hat.
Und da scheint auch kein Umdenken in Sicht. Bisher.
Die Frage, ob Parteien wie die AFD, der Front National, die Schwedendemokraten oder Wilders... die richtigen Antworten geben, stellt sich erst gar nicht.
Da das System ein in sich kreisendes ist, hat es zentrifugalmäßig die Verlierer hinauskatapultiert. Im Außen finden sie nur 'Außenparteien'.

Möglicherweise helfe eine Wagenknecht... Aber die ist in ihrer eigenen Partei eben auch außen.
Die Partei hat sich ebenfalls von ihrer Klientel distanziert.

Es stehen große Auseinandersetzungen bevor. Ich glaube nicht, dass sie sich noch lange wegdrängen lassen.
Währendessen verlieren die Leute Vertrauen und Europa zerfällt durch die Eigenmächtigkeiten der deutschen Regierung.
Also, da haste ja richtig abgeledert!! ... ich find's klasse und finde einige meiner Gedankengänge wieder ... besonders mit dem letzten Abschnitt kann ich mich anfreunden! ...

den Schlußsatz sehe ich allerdings anders:
...übrig bleibt Verzweiflung, wo handeln angebracht wäre ...
Danke Troublemaker.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
immer unter die Gürtellinie . . . keine alternative Meinung zulassen ! ! !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aussage @DSolara Wir haben schon immer vermutet, dumme Männer aus Ostdeutschland wählen die Afd
Wer ist denn wir? du und dein kleiner Freundeskreis hier bei Sb,oder gibt es noch Minderheiten, die sich dir anschließen?
Der Wählerkreis ist zum großen Teil ein ganz anderer,! ,,Ihr" könnt versuchen was ihr wollt, es ist zu einfach gestrickt! und viel zu leicht erkennbar!
Diese Taktik ist bei anderen Parteien aufgegangen! Hier beißt ,, Ihr" euch die Zähne aus
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hätte ich auch ohne Studie gewusst! Demnächst wird die Studie per Wahlen im Osten eindeutig belegt!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Mauern sind noch nicht gefallen. Ein Gespenst geht um in Deutschland. Es haben so Einige scheinbar mehr Angst als Vaterlandsliebe. Nur paar Schlagzeilen dazu.
Wie sagt man - Hochmut kommt vor dem Fall.
Ich immer noch ich, in meiner Notiz werden keine User beleidigt . Ich entferne diesen Kommi
Toll - schlimmer als die Feuerwehr. Sie hat wenigstens Wasser was sie versprüht. Eigene Standpunkte --- fehl am Platz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht schlecht.

Zunächst hat die Intelligentia kapiert, dass eine Partei wie die AfD dringend in Deutschland benötigt wird, und jetzt merken es auch die weniger begabten.

Super
Meine Rede!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
AfD ist keine reale Alternative...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Doro, Du schon wieder
Manfred, du auch schon wieder
Beim mächsten Male bist Du fällig
Ich bin gespannt, wie das "" Fällig sein" denn aussieht?
Reiz mich net
Öffentlich Auspeitschen oder was schwebt dir vor?
Bist Du großbusig oder kleinbusig?
Komm gucken
Ich hab den Fuß verstaucht
Ohhhh du Armer
Komm und pflege mich
Jetzt isse weg
Muss erst meinem Rollator ölen, dann komme ich
Die findet bestimmt den Nippel wieder nicht. Den fürs Öl
Ich finde nie irgendwelche Nippel, damit habe ich immer Probleme.
Ich nicht
Angeber
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"nur eine unfähige randgruppe"...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.