wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

5000 Demonstranten in Koblenz gegen AFD und co. Koblenz bleibt bunt so das Motto der Demonstranten, während die Presse zum Teil ausgeladen wurde bei den rachten Populisten. Demokratie ist halt nicht gefragt, wenn sich Spitzen der rechten treffen. Noch besser allein 500.000 Demonstranten gegen Trump allein in Washington. Die Bürger stehen endlich auf und verteidigen unsere demokratischen Werte

21.01.2017, 20:37 Uhr
KategoriePolitisches
Diesen Inhalt jetzt auf Facebook teilen!
Diesen Inhalt jetzt auf Twitter teilen!

93 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Du hast vergessen, zu erwähnen, das unter den meisten Prrotestanten gegen Trump überwiegend Frauen und Jugendliche waren, also weniger diese Menschen, die Jahrzehnte etwas aufgebaut haben. Es waren eben Menschen unter den Demonstranten, welche weiterhin an einen Präsidenten zu glauben, der sowie so nix ausrichten kann, hauptsache man genießt eine Freihheit, wo jeder plan und ziellos handeln kann.
  • 22.01.2017, 15:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn du wirklich glaubst , dass diese jämmerlichen zahlen was aussagen dann ist dies naives denken .Denn im ganzen gesehen ist das nicht nichts .
Was ist denn passiert in Koblenz ??
Die Stadt musste gegen ihren Willen die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen ... ihre Verbot wurde von Gerichten als diskriminierend gegenüber der AFD ausgelegt .

500 000 hört sich viel an , aber die meisten Amis jubeln ihrem Heilsbringer zu...

nicht die wenigen die da demonstrieren , werden es schaffen die Wende herbei zu führen....es ist die Unfähigkeit solcher Leute wie Trump und solcher Parteien die dazu führen werden, dass alles dann zusammenbricht .

Aber Erfolg solcher Menschen ist das Lebenselixier ihrer Gesinnung und Gift für die Demokratie
  • 22.01.2017, 11:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es geht schon los , vom ersten Tag an !Trump und Hillary sind noch nicht fertig miteinander .
  • 21.01.2017, 22:09 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer hinter geschlossenen Türen mauschelt , hat was zu verbergen !
War schon immer so
  • 21.01.2017, 21:32 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Manche Leute haben ein seltsames Demokratie-Verständnis.

Wenn in einem Land mehr als die HÄLFTE der Arschlöcher die Mehrheit erringen, dann muss man das halt respektieren.

Umgekehrt wäre das ja ----- genau so !
  • 21.01.2017, 21:28 Uhr
  • 7
...danke Helmut, ich hatte grade einen Lachanfall, nette Formulierung "die Hälfte der Arschlöcher"... aber bei genauer Betrachtung hast du Recht...

damals dachte ich, so jemand wie der Tramp kann doch niemals Präsident der USA werden...

falsch gedacht, er kann...

und jetzt hilft alles nix, er wird sein Ding machen, und mal gucken, was dabei rauskommt...
  • 21.01.2017, 21:32 Uhr
  • 1
Was so schlimm ist liebe Doris das bei all den Ultrarechten in den letzten 80 Jahren noch nie etwas Gutes herausgekommen ist. Doch Geschichte ist nicht die Stärke der Rechten
  • 21.01.2017, 21:37 Uhr
  • 0
@Doris... wenn er es zu schlimm und zu dolle treibt, dann könnte auch mal ein TerroristenSelbstmörder sein Schicksal beenden. Er - ist für viele eine Hassfigur und Feindbild und für andere der HEILS-Bringer.

Er polarisiert nicht nur verbal......total.
  • 21.01.2017, 21:38 Uhr
  • 1
ich ziehe es in Betracht, dafür zu beten(bitten)

so gesehen hat Trump ja direkt nichts mit uns zu tun, aber genau betrachtet hat er sogar viel mit uns zu tun, und er kann das ganze bisher aufgebaute friedliche Gebilde zum Einsturz bringen...
  • 21.01.2017, 21:41 Uhr
  • 0
Warten wirs ab, bisher wurde viel geredet - noch wenig getan.......
  • 21.01.2017, 21:42 Uhr
  • 0
Obama-Care ist schon wegradiert...da dürften sich die Bürger, die das betrifft sehr drüber freuen...

und mir zeigt das, das dieser unsägliche Mensch null Interesse an den Menschen hat, für dessen Wohlergehen er eigentlich als Präsident auch verantwortlich ist....
  • 21.01.2017, 21:44 Uhr
  • 0
Warten wirs ab..... was passiert, bisher wurde viel gebabbelt...
  • 21.01.2017, 22:00 Uhr
  • 0
was Obamacare anbetrifft, hat wize.life-Nutzernicht ganz unrecht, in seiner Antrittsrede beschwor er Wohlergehen auch dem sozialschwächsten Amerikanern, dies beinhaltet aber auch eine medizin.- gesundheitliche Versorgung wenn erforderlich, bis Obamacare , auch wenn nicht ganz ausgereift, war das vielen nicht möglich. Nun wurde dieses noch in derselben Nacht ausgehebelt per Dekret. Ist doch eigentlich schon ein Brechen der Versprechen, bzw. die erste von evtl. vielen Ohrfeigen an die ach so ,, braven `` eigenen Wähler.
  • 21.01.2017, 22:31 Uhr
  • 0
das erste was trump machte, er hat die vorraussetzunggen für obamacare vereinfacht, damit noch mehr personen zugriff auf eine krankenversicherung haben, das ganze läuft jetzt so lange, bis eine neue form der krankenversicherung vorliegt
  • 22.01.2017, 00:46 Uhr
  • 1
Wenn ich für jede LÜGE die man über Trump in Umlauf bringt - nur 1 Euro bekäme, wäre ich sehr sehr reich !

Bei Frau Merkel wäre das genauso . . . . .
  • 22.01.2017, 10:39 Uhr
  • 0
es ist langsam nur noch widerlich, auch in den medien, seriöser journalismus sieht anders aus.
jetzt trumpbashing und in ein paar wochen kriechen sie ihm alle in den hintern.
habe gelesen theresa may wird trumps erster staatsgast, danach die kanadier und viele aus europa werden folgen.
die traumtänzer in berlin werden irgendwann alleine dastehen, denn auch italien, niederlande, frankreich wenden sich bereits ab, auch in sachen eu.
das erwachen hier wird bitter sein, wenn madam und ihre bücklinge merken, das sie sich aufeinmal ganz hinten anstellen müssen!
  • 22.01.2017, 14:45 Uhr
  • 2
- das sehe ich auch so
  • 22.01.2017, 21:14 Uhr
  • 0
Helmut bei den Wahrheiten wärst du doppelt so reich
  • 22.01.2017, 21:19 Uhr
  • 0
Her mit dem Geld . . . . ich spende die Hälfte !
  • gerade eben
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also , Demonstrieren , gar keine Frage , dazu sollte jeder das Recht haben. Frauen und Ihre Rechte etc. alles kein problem. Was mich persoenlich aergert ist , die Hetze der Berufspolitiker in den USA . Man hat nach der Wahlniederlage von Hillary nichts gehoert und gesehen , bis gestern . Heute wurde im Sender CNN davon berichtet das Hillary und Sanders die Frauen "anfeuern" die lieberalen stehen kopf mit so einer unverschaemten sprachart , das einem schlecht werden koennte . Warum hetzt Hillary jetzt ? Ich bin seid 8 jahren und mehr selbst zeuge das die versprechungen ,nichts weiter als versprechungen waren. Jetzt benutzen die Demokraten wieder, den normalen Buerger und wieder mal nur am Ende um sich selbst zu helfen. Frauen haben bereits viele Rechte . Seid mehr als 50 jahren und laenger . Ist unsere Welt dadurch besser geworden? Beantwortet Euch das selbst. ! Alles wird verfaelscht und dann demonstriert man fuer die Richtige Sache angestiftet von Politiker , die auf der ganzen linie versagt haben .
  • 21.01.2017, 21:22 Uhr
  • 10
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
first we take Koblenz
that we take Washington ?
Ist denn Trump nicht auch demokratisch gewählt ?
  • 21.01.2017, 21:18 Uhr
  • 3
ja bei dem schyce-system wat die da haben .....
  • 21.01.2017, 21:20 Uhr
  • 2
hat ja auch keinen gestört, als Obama an die Macht kam
gewählt ist er nunmal....ich für meinen Teil wollte keine Merkel...aber dennoch zweifele ich nicht die Demogratie an !
  • 21.01.2017, 21:25 Uhr
  • 6
die wahl war fiffty fiffty...clinton war stimmenmäßig vorn ...obama hat deutlich gewonnen schatzi
merkel hab ich auch nicht gewählt....pssst ich mag Muddi
  • 21.01.2017, 21:36 Uhr
  • 0
Hi Oddo, coole Formulierung von Sch...e und JA, die Amis sollten wiklich ihr Wahlsystem ändern...

allerdings gibt es in unserem Land auch einiges zu ändern, was ewig alt ist und Schimmel hat, und uns trotzdem wahnsinnig viel Geld kostet, ich sage nur einen Beamten...

alle müssen in die Krankenversicherung einzahlen wieso die Beamten nicht alle müssen in die Rentenkasse einzahlen wieso die Beamten nicht

und wieso kriegen irgendwelche Oberfuzzis Millionenbeträge an Rente, obwohl sie einen unterirdisch schlechten Job gemacht haben?

ist das demokratische Gerechtigkeit? das geht mir der Hut hoch, wenn ich drüber nachdenke...
  • 21.01.2017, 21:38 Uhr
  • 3
Unser Wahlsystem ist auch nicht besser.
Ca. 90% wählen nicht grün und trotzdem werden wir diese Polithure als Mehrheitsbeschaffer in der nächsten Regierung sitzen haben.
Was kann ich denn wählen, wenn ich die grünen Populisten nicht will? Wirklich nur AfD?
  • 21.01.2017, 22:14 Uhr
  • 3
egal was man wählt, man bekommt immer merkel, ist das nicht fair?
  • 22.01.2017, 00:47 Uhr
  • 0
wer nicht AfD wählt, bekommt Merkel
ich würde eher mal unsere Demokratie auf den Prüfstand schicken und nicht die der Amis...
abgesehen davon sieht man hier wieder die Macht der Presse....man zeigt Sequenzen, die suggerieren durch geschickte Aufnahmewinkel, es wären mehr Leute bei den Demos gegen Trump als bei dessen Amtseinführung gewesen...
und wir haben nur süßliche Tatort Krimis, da müssen wir noch arbeiten an der Propagandamaschine
  • 22.01.2017, 07:10 Uhr
  • 0
Wer weiß, speziell in Deutschland, wie Trump wirklich ist?
Ich weiß nur, wie er in den Medien dargestellt wird.
Also, wie wir ihn sehen sollen.
Dass Merkel ihrem Herrchen nachtrauert, ist verständlich.
wize.life/fotowand/foto/5671ad1a140ba0c35c8b4594
  • 22.01.2017, 08:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß nicht was sie unter Demokratie verstehen, aber ein generelles Recht dabei zu sein gibt es für die Presse nicht.
  • 21.01.2017, 21:10 Uhr
  • 6
Ich weiss Pressefreiheit ist bei der neuen Demokratie der AFD nicht vorgesehen
  • 21.01.2017, 21:12 Uhr
  • 6
Ich weiß nicht was Sie vom Recht verstehen, aber eine Partei hat zunächst mal Hausrecht und wenn eine Partei innere Themen berät und beschließt tut sie gut davon Gebrauch zu machen. Das hätten die SPD und die Linke schon längst machen müssen, aber die haben sich längst der Macht der korrupten Schreiberlinge unterworfen.
  • 21.01.2017, 21:15 Uhr
  • 7
Demokratische Parteien schliessen die Presse nicht aus weil sie nichts zu verbergen haben
  • 21.01.2017, 21:16 Uhr
  • 4
Lügenpresse.
  • 21.01.2017, 21:17 Uhr
  • 2
Die brauchen die Presse nicht auszuschließen, weil sie nichts zu bieten haben außer ihren Gesichtern fürs Pressefoto!
  • 21.01.2017, 21:19 Uhr
  • 6
man Gusti toll
  • 21.01.2017, 21:19 Uhr
  • 0
Schön wärs ja.
  • 21.01.2017, 21:59 Uhr
  • 1
Gerhard du erzählst nur Müll. es waren ca 350 Reporter vor Ort , nur ZDF und ARD waren nicht zugelassen . und mann konnte über Youtube die ganze Liveübertragung sehen . Die brauchen sich nicht zuverstecken , wüsste auch nicht warum. Also jeder konnte das Live sich in Ruhe mit anschauenn wenn mann wollte .
  • 22.01.2017, 06:50 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gibt es da nen link wo steht 500,00 Demonstranten?
  • 21.01.2017, 21:07 Uhr
  • 2
Es war in den Nachrichten . Es gibt da sicher einen link. Dabei geht es nur um Washington.Weltweit waren es mehr.
  • 21.01.2017, 21:09 Uhr
  • 2
Andere seriöse Medien schrieben 200 tsd. Wer glaubt denn den Medien.
  • 21.01.2017, 21:12 Uhr
  • 4
Es werden sicher mehr auch in Berlin waren mehrere tausend Menschen
  • 21.01.2017, 21:13 Uhr
  • 1
Übrigens glaube ich den Medinen mehr als gustav Be
  • 21.01.2017, 21:14 Uhr
  • 2
haben die in Berlin alle gegen ihn ihre Stimme am 9 November 2016 abgegeben....? Irgendwie geil gegen Erdogan geht kein auf die Strasse, der hat wohl einen Persilschein und kann Leute der Reihe nach umbringen... was für eine Welt
  • 21.01.2017, 21:15 Uhr
  • 8
Das ist ja das Einzige was Ihnen übrigbleibt, wer nichts weiß muss alles glauben!
  • 21.01.2017, 21:17 Uhr
  • 1
Liebe K.T Erdogan ist ein Beispiel für ultrarechts und Diktatur
  • 21.01.2017, 21:17 Uhr
  • 0
..und das wird stillschweigend akzeptiert? ist doch irgendwie heuchlerisch..
  • 21.01.2017, 21:19 Uhr
  • 6
Weltweite Proteste gegen Trump

https://www.welt.de/newsticker/dpa_n...-Trump.html
http://www.faz.net/aktuell/politik/t...714828.html
http://www.n-tv.de/politik/Weltweit-...612957.html
  • 21.01.2017, 21:28 Uhr
  • 0
Also 500.000 stehen zwar im Text, aber das Bild sieht nicht wie 500.000 aus...http://www.freenet.de/nachrichten/politik/trump-kurz-nach-amtsantritt-mit-massenprotesten-im-in-und-ausland-konfrontiert_5931040_4702788.html
  • 21.01.2017, 21:29 Uhr
  • 2
...und in der Zwischenzeit kann Erdogan weiter morden, morden und morden, die EU sprich Deutschland erpressen, sein Volk in Deutschland demonstrieren... da fragt man sich haben die echt noch Alle
  • 21.01.2017, 21:32 Uhr
  • 6
K.T ..Ablenkung .. . tolle und bekannte Taktik ! In den USA sollen sich Millionen den Kundgebungen gegen Trump angeschlossen haben .. ach so Fake News
https://www.washingtonpost.com/
  • 21.01.2017, 21:36 Uhr
  • 0
sie haben auch ein Recht dazu, aber doch nicht die voll bekloppten Deutschen...
  • 21.01.2017, 21:38 Uhr
  • 1
obwohl Dich möchte ich gerne hören wenn Dein Auto am Straßenrand steht und solche 'Demokraten'es Dir völlig zerschlagen und dann noch in Brand setzten... is doch geil, da sieht man den Mob, den wenn einer normal protestiert ist auch nichts einzuwenden...
  • 21.01.2017, 21:40 Uhr
  • 0
KT.. die bekloppten Deutschen , Australier , Italiener, Franzosen und und und .Muss schon einen Grund haben
2,5 Millionen Menschen weltweit protestieren gegen Trump.
Ach ja ,, mein Auto hier steht in der Tiefgarage .. und in den Staaten fahre ich einen Leihwagen Nee Spass bei Seite .. Protest ist ok, Gewalt mag ich genauso wenig wie du !
  • 21.01.2017, 21:47 Uhr
  • 1
und der Erdogan darf mit Eurer Zustimmung morden, morden morden. find ich riesig... na dann mal los..
  • 21.01.2017, 21:51 Uhr
  • 3
Nee Spass bei Seite .. Protest ist ok, Gewalt mag ich genauso wenig wie du !
Danke.
  • 21.01.2017, 21:52 Uhr
  • 3
ich bin nur gerecht, der Derjenige der was macht wird nicht beheiligt und der Andere der noch nicht mal an der Regierung war wird gesteinigt... wie bitte reimt sich das.. als logisch denkender Mensch muss das doch einem auffallen.
  • 21.01.2017, 21:55 Uhr
  • 2
.. derjenige der noch nicht an der Regierung war und nun ist, trägt zum sammeln von Sympathiepunkten für sich seit seiner Nominierung unheimlich bei !
  • 21.01.2017, 22:00 Uhr
  • 0
auf alle Fälle ist er kein Erdogan und das spricht schon mal für ihn....
  • 21.01.2017, 22:01 Uhr
  • 0
komm mir nicht mit Erdowahn ... bin gerade am Überlegen was für Trump sprechen soll , fällt mir nix ein .. war er nun Pest oder Cholera ?
  • 21.01.2017, 22:05 Uhr
  • 0
siehst Du und da liegt das Problem ich soll dir nicht mit Erdogan kommen und warum nicht, nur weil er gerade günstig bei der Regierung liegt und seine Verbrecherischen Taten soll man ignorieren... ich könnte noch verstehen, das man /frau gegen Trump nach einem Jahr Amtszeit auf die Strasse geht... aber jetzt, oder haben sie in irgendeiner Weise Angst sie können ihr (Lotter) Leben nicht mehr so weiter leben z. B. die Nichtstuer, weil ihnen die Gelder gekürzt werden, dem ILLEGALEN Verbrecher der dann aus dem Land ausgewiesen wird er nicht mehr Menschen so mir nix dir nichts mal ganz kurz ein Leid zufügen, und so weiter und so weiter.. ich will Dich nicht überreden oder überzeugen das liegt mir fern , es lang wenn Du es mal objektiv anschaust..
  • 21.01.2017, 22:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 21.01.2017, 21:04 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.