wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sowas aber auch


Vier Kerle sitzen in einer verrauchten Bar und diskutieren übers Leben. Nach einiger Zeit ging einer auf die Toilette, die anderen blieben sitzen. Der erste sagte: "Ich war wirklich verängstigt, daß mein Sohn ein Verlierer wird. Er fing an, Autos zu waschen. Doch dann bekam er die Chance, Verkäufer zu werden und verkaufte dabei so viele Autos, daß er die Firma kaufen konnte. Er ist heute so erfolgreich, daß er sogar seinem besten Freund einen Mercedes zum Geburtstag schenken konnte." Der zweite berichtete: "Ich war ebenfalls in Sorge, daß mein Sohn ein Verlierer wird. Er war Hilfsgärtner für ein Maklerbüro. Dann kriegte er die Chance und wurde selbst ein so erfolgreicher Makler, daß er seinem besten Freund ein Haus zum Geburtstag schenken konnte." Der dritte antwortete: "Ich war anfangs ganz sicher, daß mein Sohn ein Verlierer wird. Er putze die Böden der Börse, bis er eines Tages die Chance bekam, selbst daran teilzunehmen. In kürzester Zeit verdiente er dabei soviel Geld daß er seinem besten Freund sogar 1 Million Dollar zum Geburtstag schenkte." Der Vierte kam von seinem Geschäft zurück. Die drei anderen erklärten ihm, daß sie sich über ihre Kinder unterhielten. Da sagte der vierte: "Mein Sohn ist leider ein Verlierer geblieben. Er begann vor 15 Jahren als Friseur und das ist er heute noch. Dann habe ich herausgefunden, daß er schwul ist und viele Boyfriends hat. Aber ich sehe auch eine gute Seite: Seine Boyfriends schenkten ihm einen Mercedes, Haus und 1 Million Dollar

09.02.2017, 17:05 Uhr
KategorieSonstiges
Diesen Inhalt jetzt auf Facebook teilen!
Diesen Inhalt jetzt auf Twitter teilen!

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 09.02.2017, 19:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 09.02.2017, 17:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 09.02.2017, 17:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.