wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Ein Date der unschönen Art


Gott sei Dank bekommen wir nur sehr selten mit, welches Getier Nachts zu Besuch ins Bett kommt. Bei mir war es vor einiger Zeit ein Tausendfüssler. Bis dahin hatte ich keine Ahnung wie schnell ich aus dem Bett springen kann.
Hattet ihr auch schon ähnliche "Dates" ?

10.04.2017, 00:04 Uhr
KategoriePersönliches
Diesen Inhalt jetzt auf Facebook teilen!
Diesen Inhalt jetzt auf Twitter teilen!

58 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei mir war es mal eine kleine Hummel, die sich in meinem Bett verirrt hatte, als ich dann einschlafen wollte flog sie weg.
Vor Schreck hab ich erstmal geschrien, als ich gesehen habe was da brummte
  • 13.04.2017, 21:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich hatte einmal Besuch von einer dicken Spinne die sich über Nacht in meinem Ohr nieder gelassen hatte . uhhh. ..... war das grausig . Seitdem fege ich jeden Abend die Fensterbank von innen und Außen ab....
  • 12.04.2017, 16:29 Uhr
  • 1
Eine Spinne im Ohr, wow das ist ja noch gruseliger als mein Tausendfüssler auf dem Bein
Monika, ich glaube ich werde meinen Besuch bei dir auf unbestimmte Zeit verschieben
  • 12.04.2017, 22:55 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Bett gehört mir und sonst niemanden.
  • 11.04.2017, 15:02 Uhr
  • 0
Arme Frau
  • gerade eben
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Heute morgen lag eine tote Hummel in meinem Himmelbett, direkt auf meinem Kopfkissen.
Schicksal: Der Dünnere gab nach......
  • 11.04.2017, 14:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
außer Katze und Hündchen hatte ich keinen Besuch
  • 11.04.2017, 12:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein
  • 11.04.2017, 12:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, vor vielen Jahren eine riesige Spinne (ich hatte eine völlig irrationale Angst davor). Ich bin nicht nur aus dem Bett gesprungen, sondern habe um drei Uhr nachts das ganze Zimmer umgestaltet - auf der Such nach dem "Gast"😦😆
  • 11.04.2017, 06:24 Uhr
  • 1
  • 11.04.2017, 20:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin zwar tierlieb! Aber im Bett haben Tiere einfach nichts verloren! Ist und bleibt meine Meinung!
  • 11.04.2017, 05:46 Uhr
  • 1
Auch in deinem Bett sind viele Tiere.Bettmolben sieht man nicht !
  • 11.04.2017, 12:29 Uhr
  • 0
Bettmilben
  • 11.04.2017, 12:30 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Bobby, mein geliebter Hund kommt hin und wieder zu mir ins Bett - sonst - leider - niemand ....
  • 11.04.2017, 03:33 Uhr
  • 0
oh,
  • 11.04.2017, 08:17 Uhr
  • 0
Wer einsam ist
der hat es gut,
weil niekmand da,
der einem was tut,
es stört in seinem Lustrevier
kein Mensch, kein Tier und kein KlaVier
und niemand gibt ihm weise Lehren,
die gut gemeint
und bös zu hören
(Wilhelm busch)
  • 11.04.2017, 08:42 Uhr
  • 4
  • 11.04.2017, 13:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also ich habe keine Probleme mit solchem Getier...selbst wenn es eines mal in mein Bett schaffen solte ... wenn es nicht gerade Läuse und Flöhe sind
  • 10.04.2017, 22:06 Uhr
  • 0
Ein Tausendfüssler war für mich derselbe Supergau wie Läuse und Flöhe es wären
  • 10.04.2017, 22:10 Uhr
  • 0
Gut, dass Tausendfüssler selten Flöhe haben; daaaass wäre dann wirklich schlimm!
  • 11.04.2017, 17:01 Uhr
  • 0
Allerdings!!!!! Grüßle Erika
  • 13.04.2017, 11:05 Uhr
  • 1
Grüße zurück und schöne Ostern!.
  • 13.04.2017, 11:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.