wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Jetzt sind die gelben Blätter gezählt
Am Ahorn, an Birken und Buchen.
Die Sonne ist hinter Nebel gestellt
Und läßt sich tagelang suchen.

Vielleicht sind auch mal die Tage gezählt,
Die mir zum Küssen gegeben,
Weil Tag um Tag vom Jahr abfällt
Und Jahr um Jahr vom Leben.

Max Dauthendey

21.09.2017, 20:54 Uhr
KategorieGedichte

31 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist sehr traurig, aber auch sehr schön. Danke, Maria.
  • 23.09.2017, 10:27 Uhr
  • 1
Danke
  • 23.09.2017, 14:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Von mir und fast auf den Tag genau ein Jahr alt ►

Ich will kein Herbstgedicht mehr schreiben
Wo raschelnd lose Blätter treiben
Bis deren bunte Farbenpracht
Der Herbstwind killt mit Stärke Acht

Ich schreibe dann vom Winter bald
Denn der ist ruhig weiß und kalt …

(Und ja, einige fanden das richtig gut - und andere reichtig besch …
…eiden.)
  • 21.09.2017, 21:59 Uhr
  • 1
Danke für den "ehrlichen Kommentar "
  • 21.09.2017, 22:20 Uhr
  • 0
Der Herbst hat etwas mit Sturm , Wind , loslassen zu tun und wie aus Deinen Worten unschwer zu erkennen der Winter mit Ruhe und Stille und bedecken ... da ist mir der Herbst gerade sympathischer
  • 21.09.2017, 22:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie schön
  • 21.09.2017, 21:02 Uhr
  • 1
Finde ich auch es passt heute Abend hier her lg
  • 21.09.2017, 21:03 Uhr
  • 1
Melancholie ? Alle werden älter.
  • 21.09.2017, 21:04 Uhr
  • 0
Klar habe ich heute auch gemerkt beim Hufe auskratzen
  • 21.09.2017, 21:05 Uhr
  • 0
Es geht nicht um Beweglichkeit. Aber schön, wenn man an seine Hufe gut rankommt.
  • 21.09.2017, 21:07 Uhr
  • 0
ich hab mich noch nicht umgesehen heut Abend ...aber mich hat`s erinnert ...ich hab inne gehalten ...wie wahr ..wie wahr..Lg
  • 21.09.2017, 21:07 Uhr
  • 2
es ist so , das Jahr neigt sich ....
  • 21.09.2017, 21:08 Uhr
  • 1
Siehst Du dich sonst nach Kerlen um ?
  • 21.09.2017, 21:08 Uhr
  • 0
Nein nach Pferden
  • 21.09.2017, 21:10 Uhr
  • 1
Tamara , meine war die Antwort auf Maria`s ...Finde ich auch ...usw...
  • 21.09.2017, 21:11 Uhr
  • 0
Meinte Fröllein Ellen, die innegehalten hat. HEUTE.
  • 21.09.2017, 21:11 Uhr
  • 0
Frollein
  • 21.09.2017, 21:12 Uhr
  • 0
Ehefrauen schauen doch nicht nach Männern...
  • 21.09.2017, 21:13 Uhr
  • 0
ich beginne , nix mehr zu verstehen
  • 21.09.2017, 21:14 Uhr
  • 0
So fängt es an. erst schreiben, man habe sich" noch nicht umgesehen heute Abend "und dann nichts mehr verstehen wollen was Männer betrifft.
  • 22.09.2017, 10:46 Uhr
  • 0
was ist das denn für ein Blödsinn ...?
Ich bin hier rein gegangen ..habe mich noch nicht am Brett umgesehen und wußte nicht , auf was sich der Kommentar von Maria zu meinem bezog ...
So ..ich bin weder verheiratet noch schaue ich mir irgendwelche Männer an ..
Wie soll ich denn solch eine Aussage von Dir verstehen ?
  • 22.09.2017, 11:18 Uhr
  • 2
Ellen schreib mich bitte mal an Danke lg
  • 22.09.2017, 11:52 Uhr
  • 0
Entschuldigung.
  • 22.09.2017, 13:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 21.09.2017, 21:01 Uhr
  • 1
Danke Siggi 🥃
  • 21.09.2017, 21:06 Uhr
  • 0
ich trinke lieber wein
  • 21.09.2017, 21:14 Uhr
  • 1
Trinke ich auch am liebsten hätte kein teeglas
  • 21.09.2017, 21:15 Uhr
  • 0
schöne bilder wize.life-Nutzeria
  • 21.09.2017, 21:18 Uhr
  • 1
Danke
  • 21.09.2017, 21:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.


Herbsttag

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.


(Rainer Maria Rilke)

Dir liebe Maria, einen wunderbaren Abend!
  • 21.09.2017, 21:00 Uhr
  • 2
Danke ,das ist eines meiner liebsten Gedichte abgesehen vom "Cornet "Danke
  • 21.09.2017, 21:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.