wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Übersichtlich zusammengefasst:


10 Gründe, AfD zu wählen:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.

Idee: Kurt Krömer

22.09.2017, 21:48 Uhr
KategoriePolitisches

51 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
10 Gründe, AfD zu wählen:

1. Hofreiter
2. Roth
3. Özdemir
4. Merkel
5. Nahles
6. Schulz
7. Wagenknecht
8. Göring-Eckert
9. Dobrindt
10. Maaß

  • 23.09.2017, 15:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Warum hat man dermassen Angst vor der AFD? Gehen wir davon aus, dass bei einer Wahlbeteiligung von 80% und 61,5 Millionen Wahlberechtigten Afd und FDP zusammen 25-30 % der Stimmen holen, bedetet dies, das bis zu 200 der jetzigen sog. Volksvertreter (Zertreter) ihre heissgeliebten, hochhonorierten, bequemen Stühle verlassen müssen. Außerdem gehen den Altparteien ca 70 Millionen an Wahlkampfkostenerstattung verloren! Davon 35- 40 Millonen für eine Partei die die üblichen, hinterhältigen Spielchen nicht mitmacht, und das jetzige, aus meiner Sicht höchst hinerfragwürdige Personal vermutlich nachhltig auflaufen läßt, die Tatsachen an die Öffentlichkeit zerrt. Ich hab mir aus Vorfreude auf die Gesicher am Sonntag schon einige Drinks kalltgestellt. Deutsche wacht endlich auf!
  • 23.09.2017, 08:50 Uhr
  • 3
Schreib doch gleich, was du wirklich meinst:

("Deutschland erwache!")

Ich finde dein völkisches Schwadronieren widerlich.
Und die AfD-Politikerdarsteller sitzen gierig in den Startlöchern, nachdem sie mit Hauen und Stechen die besten Plätze an den Trögen gesichert haben.
Denk doch nicht, dass es denen um "das Volk" geht!
Das wäre wirklich sehr naiv von dir.

Die Riege der AfD-Politikerdarsteller ist nicht umsonst gefüllt mit Abgängern aus anderen Parteien, die dort zu recht nichts geworden sind. Jetzt wittern sie ihre Chance.

AfD ist Geld- und Zeitverschwendung. Sie werden, da in der isolierten Position als Opposition, GAR NICHTS erreichen oder verändern. Raff das mal. Deine Stimme ist verschwendet.
  • 23.09.2017, 09:45 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Warten wir's ab.....!!!
  • 23.09.2017, 13:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also ich habe das nun einmal alles sorgfältig recherchiert, ausgewertet, geprüft und kann nur sagen : Stimmt!!!!!!!! Alles richitg. Sehe ich auch so.
  • 23.09.2017, 05:55 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... abgeguckt aus früherem Wahl-Slogan, als es die AfD noch nicht gab.
  • 23.09.2017, 01:15 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 23.09.2017, 00:21 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
alles detailliert aufgelistet
  • 22.09.2017, 23:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die AFD Fans wurden mit folgender Anfrage vollends überzeugt
Muss schließlich alles geklärt werden

https://www.merkur.de/politik/urin-m...434008.html
  • 22.09.2017, 23:05 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sitze ganz entspannt hier, und schau mir das hilflose Gestrampele an, die AFD doch irgendwie aus dem Rennen zu holen.
Die kapieren nicht, dass das nicht geht......................
  • 22.09.2017, 23:01 Uhr
  • 13
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.