wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Mahnende Worte


DAS sollte man(n)/frau - alle Wähler - sich mal genau und Wort für Wort anhören.
Es ist kein verbaler Tiefschlag, sondern ein eindringlicher Appell an alle …

https://www.zdf.de/nachrichten/heute...hl-100.html

25.09.2017, 00:18 Uhr
KategorieTipps

27 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 25.09.2017, 10:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Guter Kommentar!
  • 25.09.2017, 09:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Parteien können sagen was sie wollen, dieses Land ist das Land des deutschen Volkes und keiner Partei. Parteien kommen und gehen, das deutsche Volk aber bleibt.
  • 25.09.2017, 08:42 Uhr
  • 2
Ich war schwer versucht, einfach nur "Amen" darunter zu schreiben,, "so sei es"!

Also gut,

AMEN ...

  • 25.09.2017, 10:24 Uhr
  • 1
  • 25.09.2017, 11:20 Uhr
  • 0
Regierungen kommen und gehen - aber das System bleibt bestehen - es sei denn...
  • 25.09.2017, 19:49 Uhr
  • 0
»… aber das System bleibt bestehen - es sei denn... «

… es wird gestürzt - wovon auch schon viele fabulieren …
  • 26.09.2017, 13:18 Uhr
  • 1
Das System wird nicht gestürzt. Mit was sollten de Umstürzler das denn ersetzen was nicht schon mal war?
  • 27.09.2017, 12:47 Uhr
  • 0
Ja, weshalb sollte es denn überhaupt gestürzt werden? DAS stand/steht doch gar nicht zur Diskussion, meinerseits
  • 27.09.2017, 19:57 Uhr
  • 0
Die, die "die Macht übernemen wollen" schreiben ziemlich unverblümt, dass, wenn die Wähler nicht überzeut werden können, Druck auf das Parlament ausgeübt werden müsse, dass der "mündige Bürger" über Volksabstimmungen die Staatsgeschäfte in die Hand nehmen solle, die verpflichtend durch eine eingesetzte (natürlich auch vom abstimmenden Volk bestimmte) Regierung eins zu eins umgesetzt werden müsse …

Im Klartext: Die zukünftige Regierungsform dieser rechten Phantasten wäre eine internetbasierende "Regierung des Volkswillens" …

… besser gesagt, einige hochspezialisierte ITler können ein ganzes wellenloses Volk nach den Vorgaben einiger weniger "Bestimmer" lenken!
  • 27.09.2017, 23:50 Uhr
  • 0
Von solcher Art substanzloser Spinnereien halte ich rein gar nichts. Weshalb das dann ausschließlich rechte Phantastereien sind, kann ich nicht nachvollziehen. Das wäre sonst genau so, als würde ich jeden Teilnehmer eines Pegida-'Spaziergangs' zum Nationalsozialisten abstempeln!

Nur, ich bin eben Befürworter einer direkten Demokratie und nicht dieser hier in Deutsch betriebenen parlamentarischen.
  • 28.09.2017, 02:58 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ob solch besonnene und differenzierende Worte den stets braun gewandeten Herrn Gauland wohl erreichen - von seinen siegestrunkenen Anhängern gar nicht erst zu reden ... ?
  • 25.09.2017, 05:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Er spricht aus was ich denke.
  • 25.09.2017, 05:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Endlich wird diesem "Wir-sind-das-Volk"-Schwachsinn der AfD expressis verbis etwas entegegengehalten! Die Bürger, die 1989 mit dieser Parole gegen ein gewaltbereites Unrechtsregime auf die Straßen gingen, haben es nicht verdient, dass ihre in dieser Situation völlig berechtigte Tatsachenfeststellung von einer rabiaten Minderheit mißbraucht wird!
  • 25.09.2017, 01:39 Uhr
  • 2
Gewaltbereites Regim genau wie die Nato heute. Wie Willy Wimmer es sagt.!
  • 25.09.2017, 04:18 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zum Teil vollste Zustimmung.
Nur eines noch.... " Wir holen uns das Volk " ... das Volk gehört keinem....absolut richtig. Doch dann ist ein " Wir schaffen das " ebenso anmaßend.
  • 25.09.2017, 01:09 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klug und tiefgründig!
  • 25.09.2017, 01:04 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jedes Wort ist wahr. Chapeau vor Herrn Theveßen
  • 25.09.2017, 01:04 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.