wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Lebenstage ....................


"Jeden Tag als eine neue Seite nehmen,
die sorgfältig gelesen werden muss,
und alle Einzelheiten genießen,
das ist das Beste für mich,
glaube ich."
(Pearl S. Buck " Die Welt voller Wunder")

12.10.2017, 18:52 Uhr
KategorieGedichte

72 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Pearl S. Buck hat wunderbare Bücher geschrieben
und war dem Leben zugewandt. Jeden Tag sollte man
genießen!
  • 13.10.2017, 09:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wow, da kennt jemand noch Pearl S. Buck... war mal meine Lieblingsautorin... ist lange her....
  • 12.10.2017, 20:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es nicht wichtig wie lange, sondern wie wir leben
  • 12.10.2017, 20:45 Uhr
  • 1
Wie richtig, wie recht Du hast!
  • 12.10.2017, 20:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist man alt geworden, ist jeder Tag ein besonderer, jede Lebensseite wird sehr sorgfältig umgeblättert nachdem sie gelesn wurde und jeder neue Tag ist ein Geschenk .
Einige Ihrer wunderbaren Bücher stehen in meinem Bücherregal. Muß sie mal wieder herausnehmen und nochmals lesen.
  • 12.10.2017, 20:37 Uhr
  • 2
Tue das, aber ich denke Du wirst wohl eher Deine Notizen, Deine Lebenserfahrungen in ihr Buch schreiben können.
  • 12.10.2017, 20:40 Uhr
  • 0
Ja Falko, ich könnte schon eine Geschichte schreiben.
Über mehrere Generationen meiner Familie, mein besonderes Elternhaus, meinem Leben, vollgefüllt mit Ereignissen und meiner Familie, meinen Kindern und vielen Enkeln.
Aber da geht es mir wie meiner Mutter, die wirklich schreiben konnte, aber nie die Muse dazu hatte.
Es könnte ein herrlicher Familenroman mit sehr ausgeprägten Charakteren geben. Lache , aber einige Jährchen sind mir ja sicher noch vergönnt, man soll nie , nie sagen. 👍😁
  • 12.10.2017, 21:39 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
genau so ...!
  • 12.10.2017, 20:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vor lauter leben habe ich keine Zeit zum Bücher lesen,,,aber glaub mir mein Leben,ist spannend,heiter,manchmal traurig aber voller Liebe
  • 12.10.2017, 20:18 Uhr
  • 1
Da liest Du das spannendste, berührendste und belehrendste Buch überhapt das es gibt!
  • 12.10.2017, 20:24 Uhr
  • 1
weiss ich,,bin auch dankbar dafür
  • 12.10.2017, 20:25 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Denn kein Tag ist identisch mit dem Vergangenen, jeder Tag ist ein Erblühen, und es liegt an uns wie wir ihn mit den Aufgaben die er uns stellt, bewältigen.
Man sollte wirklich dankbar sein über jeden Tag den man erleben darf.
  • 12.10.2017, 19:49 Uhr
  • 3
Das spürt man aber erst dann, wenn die Wege des Lebens enger werden, wenn man um das aufhören weiß, um den Abschied.
  • 12.10.2017, 20:01 Uhr
  • 3
Sie werden enger, die Wege des Lebens! Es ist so vorbestimmt und es sollte keine Angst erzeugen.
Und gerade deshalb ist so empfehlenswert dem Tag mehr Leben zu geben und ihn zu schätzen.
  • 12.10.2017, 20:08 Uhr
  • 3
Nicht Angst, sondern genau wie Du es schreibst liebe Mariette, Wertschätzung und Respekt vor dem Leben.
  • 12.10.2017, 20:26 Uhr
  • 3
Ich bin an Gütern arm, es stört mich nicht!
Ich bin vom Leben bereichert mit all seinen Facetten, und genau dies ist es was ich respektiere und wertschätze.
  • 12.10.2017, 20:35 Uhr
  • 1
Und dies ist auch jener "Geist", jener Haltung, die ich bei Dir hier spüre. Nur damals nicht bei meiner falschen Interpretation Deiner Notiz - heute wüsste ich es besser.
  • 12.10.2017, 20:38 Uhr
  • 1
Es ist schön, dass du hier bist! Ich freue mich immer sehr, wenn ich echte Denker lesen darf!
  • 12.10.2017, 20:43 Uhr
  • 1
Danke, das Kompliment darf ich sehr gern und ganz herzlich an Dich zurückgeben!
  • 12.10.2017, 20:44 Uhr
  • 1
Bleib uns erhalten!
  • 12.10.2017, 20:47 Uhr
  • 1
Du ebenso und Dir noch einen wunderschönen Abend, ich macge mich jetzt an meine Arbeit.
  • 12.10.2017, 20:49 Uhr
  • 1
bis bald und einen angenehmen Dienst.
  • 12.10.2017, 20:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...und dann gibt es die, die zuerst die letzte Seite lesen
  • 12.10.2017, 19:25 Uhr
  • 2
Das wäre dann wohl ein Wundertäter im Leben der sich selbst verrät.
  • 12.10.2017, 19:29 Uhr
  • 1
Oder einer der nicht abwarten kann.....oh es ist schon Mittwoch, nur noch 2 Tage bis Wochenende,.......wenn ich erst mal Geld habe wird alles besser,.......wenn ich schlank bin werde ich endlich glücklich sein......und und und .....und die Seiten dazwischen verlieren an Spannung, weil nur das Ende das ist, was interessiert und die vermeintliche Lösung verheißt
  • 12.10.2017, 19:34 Uhr
  • 2
Es gibt keine Lösung am Ende, sondern nur Lösungen im Hier und Jetzt.
  • 12.10.2017, 19:39 Uhr
  • 3
Das ist wahr ....
  • 12.10.2017, 19:45 Uhr
  • 0
Richtig , richtig , Martina ...ist das nicht traurig? ...sich montags schon auf`s WE freuen und dazwischen nur Scheixx...
  • 12.10.2017, 19:52 Uhr
  • 1
Diese Denkweise habe ich nie begriffen (....was nicht heißt, das man sich auf Dinge nicht freuen sollte )
  • 12.10.2017, 19:55 Uhr
  • 1
naja ...ich war auch mal so , dass ich montags schon dem We. entgegengefiebert hab `, als mir das Leben nicht sooo viel Spaß gemacht hat ...
Aber jetzt stell` ich mir täglich die Frage ..."Na , Ellen , auf was freuen wir uns denn heute ?"
  • 12.10.2017, 20:00 Uhr
  • 0
Ja....mit 20 war ich auch so.....
  • 12.10.2017, 20:07 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Noch bin ich mit dem letzten Buch nicht fertig, immer wieder drin zu blättern. Und das ist, glaube ich, gut für mich.
  • 12.10.2017, 19:21 Uhr
  • 0
Im Leben gibt es nie ein fertigwerden, da ist niemand über den (einzigen) Berg, es gibt v.a. ein genaues hinschauen und hinhorchen was uns der Wind des Lebens, die wärmende Sonne, der Wolkenbruch oder der leise Baum am Wegesrand uns zu erzählen haben.
  • 12.10.2017, 19:27 Uhr
  • 4
Vielleicht bin ich ja irgendwann wieder dafür empfänglich.
  • 12.10.2017, 19:29 Uhr
  • 1
Das wirst Du, glaube mir, ganz plötzlich und unvermittelt!
  • 12.10.2017, 19:30 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
leider schaffe ich es nicht immer...ich werde es mir sorgsam einprägen...
  • 12.10.2017, 19:09 Uhr
  • 2
Monika , ich glaub`, zu 100% werden wir es nicht mehr schaffen ...also "nur" achtsam zu sein , aber wir können es uns jeden Tag von Neuem vornehmen
  • 12.10.2017, 19:26 Uhr
  • 3
Wer es schaffen würde, der hätte das Leben beendet!
  • 12.10.2017, 19:28 Uhr
  • 2
Achtsamkeit ist eines meiner Lebensthemen...in späten Jahren habe ich erst gelernt auch mit mir achtsam umzugehen....war ein langer Prozess....Ellen wize.life-Nutzer
  • 12.10.2017, 19:28 Uhr
  • 1
für mich auch , Monika , eins meiner Lebensthemen und dieses Thema beinhaltet doch ganz schön viel , finde ich
  • 12.10.2017, 19:44 Uhr
  • 1
enorm viel Ellen...
  • 12.10.2017, 19:45 Uhr
  • 1
  • 12.10.2017, 19:47 Uhr
  • 1
muss mich leider verabschieden und wünsche Euch noch einen schönen Abend. Schaue später noch mal in diese wunderbare Notiz...
  • 12.10.2017, 19:48 Uhr
  • 1
Danke ...Monika , Dir auch einen schönen Abend ...und ja , es ist eine dieser wunder-baren Notizen ...
  • 12.10.2017, 19:49 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.