wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

20 Uhr durch... der Großteil der Hardcore-Debattierer begibt sich mit zittrigen Knien und fiebrigem Blick auf die 2 bis 5m zum wohlverdienten Feierabend.
Die vielen Stunden streiten,beleidigen,austeilen und sich wehren, verbünden, belehren und verdrängen waren aber auch wieder ausgesprochen erfüllend.
Auf dass der morgige Tag die selbe gequirlte Grütze zu bieten hat (worauf man sich wohl getrost verlassen kann.)
Die üblichen Verdächtigen werden sich wieder einfinden, um sich selbst das Gefühl zu geben, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen.
Die Erkenntnis, damit einem Irrtum zu erliegen, dürfte bei keinem der Patienten zu „befürchten“ sein.
Was solls... sie tragen zur Unterhaltung derer bei, die clever genug sind, sich diesem täglichen Hamsterrad zu entziehen, und haben somit auch ihre Daseinsberechtigung... irgendwie.
In diesem Sinne.... auf ein Neues.

Gude

18.10.2017, 20:29 Uhr
KategoriePersönliches

42 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Feierabend?...ich bin mir nicht sicher, ob der stattfindet...schließlich müssen ja die über den tag gesammelten screenshots sondiert und zum angriff präpariert und die über die userprofile angelegten Aktenordner mit den neuesten persönlichkeitsgutachten befüllt werden...
  • 20.10.2017, 05:53 Uhr
  • 20.10.2017, 06:37 Uhr
Über kurz oder lang führt das zum Burnout. Definitiv.
  • 20.10.2017, 09:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 19.10.2017, 08:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zwischen dabei sein - und Verdrücken
der Mitwirkung und dem Studieren
Zwischen Genießen und Erquicken
..lässt sich so Mancher gern verführen.

Viele schließen sich vornehmlich an
..wo Andere sich hart bekriegen.
Manche gewöhnen sich daran
..sich in den Haar´n zu liegen.

Und so erleben ..Kummer, Sorgen
hier täglich eine Konjunktur
Es zieht durch Gestern, Heute, Morgen
Hass, Missgunst Neid ... bekannte Spur !
© R.L.
  • 19.10.2017, 01:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stimmt, der Unterhaltungswert ist für eine gewisse Zeit
nicht zu verachten ..... allerdings werden die immer gleichen
Protagonisten mit den ihnen zu eigenen Platitüden - für etwas
"anspruchsvollere"- schnell etwas langweilig..... was dann die
wirklich interessanten User eher abschreckt.
Egal, das Prinzip BILD funktioniert ja seit ewigen Zeiten...
und das erfolgreich....wl weiß auch wie es geht.
  • 18.10.2017, 22:47 Uhr
unterschätz bitte die Journalisten der BILD nicht...die fabrizieren zwar tagtäglich unsägliches...wissen aber darum...
  • 20.10.2017, 05:49 Uhr
.... du meinst also "unsägliches" will auch gelernt sein? Unterschätzen sollte man niemanden! Dummheit u/o überbordende Eitelkeit erkennen ... schon.
Kann man bedienen > muss es aber nicht.
  • 20.10.2017, 20:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich seh das ganz entspannt. Ein Klick auf den roten Punkt oben links in der Leiste und weg sind sie alle samt Meinung. So viel zur Bedeutsamkeit dessen, was wir hier so machen.
  • 18.10.2017, 22:17 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenn es nicht so wäre, hättest du ja nichts zu schreiben, gell?
  • 18.10.2017, 21:50 Uhr
du wohl auch nicht
reagierst nur wenn es um bestimmte Personen geht
  • 18.10.2017, 22:11 Uhr
und was suchst du jetzt hier unter meinem Kommentar? Hast mich gesucht?
  • 18.10.2017, 22:13 Uhr
mitnichten , lese halt alles
  • 18.10.2017, 22:14 Uhr
auf der Mauer, auf der Lauer, sitzt die kleine Wanze
  • 18.10.2017, 22:16 Uhr
klasse pariert
dir entgeht ja auch nix

pass uff , ich komme aus dem osten , kenne mich aus
  • 18.10.2017, 22:18 Uhr
  • 18.10.2017, 22:19 Uhr
du bist niedlich , das ist von mir echt gemeint , ohne hohn
  • 18.10.2017, 22:22 Uhr
Und da wirft sie mir doch heute tatsächlich an den Kopf, ich würde wohl unablässig hier sitzen - oder so ähnlich. Aber sie schafft es, alles zu lesen. Ist schon ein witzig Kerlchen, unser Irmischätzle, meinst du nicht auch, Ba?
  • 18.10.2017, 22:28 Uhr
  • 18.10.2017, 22:31 Uhr
richtig lesen wäre von Vorteil
nicht inhaltliches verfremden ....... ok , fehlt noch jemand
  • 18.10.2017, 22:31 Uhr
Irmchen - deine Texte kann man inhaltlich nicht verfremden - (wow - bei dem Begriff in diesem Zusammenhang dreht sicher der alte Brecht im Grabe hohl).
  • 18.10.2017, 22:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was wäre das SCHWARZE Brett , ohne Salz und Pfeffer ?
Eine Suppe, die man nicht anrührt !
  • 18.10.2017, 21:50 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...sehr gut formuliert!
  • 18.10.2017, 21:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bayern........2:0.......1. Halbzeit
  • 18.10.2017, 21:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.