wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Zum 10. Jahresgedenken an meine kleine  Prinzessin  Leonie - Kim😭😭😭

                       * 11.11.2006
                       + 11.11.2007
  
                       I miss you😘😘😘

Warum:
Niemand kann  und wird es verstehen.
Warum:
Musstest  du so jung von uns gehen.
Gerechtigkeit ist nur ein Wort
Sie trafen nicht an diesen Ort.
"Sie sagen, es ist doch schon so lange her
Nach so langer Zeit trauert  man nicht mehr.
Man darf sich erinnern -leise am besten  Stumm.
Ich Frage , mit welchem Recht sie das sagen,-Warum "?
Können Sie den Schmerz nur erahnen, nicht mal ermessen.
Wären sie dann so schnell  mit dem Wort "vergessen "
Waren auch in Ihren Augen oftmals von Tränen blind,würden Sie trauern  um ihr eigenes Kind?
Trauer meist leise, wie ein Windhauch,
brutal und hart,
Träume  vermissen, Erinnerungen -
alles so nah. Es scheint unsals ob es gestern war.

22.10.2017, 09:06 Uhr
KategorieErinnerungen

73 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Unser Sonnenschein ist ebenfalls im Alter von 7 Monaten gegangen,dieser Schmerz ist immer noch da,nur etwas leiser ist er geworden,verstehn tuen mein Mann und Ich es nicht,die Frage nach dem Warum kann niemand beantworten,umarme Dich...
  • 22.10.2017, 21:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
der Schmerz vergeht nie; er kann nur mit der Zeit etwas verblassen.
Weinet nicht an meinem Grab um mich;
Ich bin nicht dort, ich schlafe nicht.

Ich bin der Wind über dem See,
Kristallglitzer auf dem Winterschnee.
Ich bin am Tag das Sonnengold,
ich bin der Regen herbstlich hold.

Ich bin das tiefe Himmelsblau,
der schöne, frische Morgentau.
Sucht mich und blickt im Dunkeln in die Ferne –
bei Nacht bin ich das Funkeln der Sterne.

Zündet für mich eintausend Kerzen an,
und vergeßt mich nie – keine Sekunde lang.
Steht nicht am Grab, die Augen rot.
Ich bin nicht dort, ich bin nicht tot.
  • 22.10.2017, 12:32 Uhr
  • 2
Total schön das gedicht
  • 22.10.2017, 12:35 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Brigitte, ich bin in Gedanken bei dir, fühle dich umarmt.
Schicke viel Licht und Liebe. Öffne dein Herz. Du bist nicht allein.
Denn dein kleiner Engel Leonie- Kim wird immer bei dir sein.
  • 22.10.2017, 12:02 Uhr
  • 2
Das stimmt der schlimmste gang hab ich noch vor mir am 11.11
  • 22.10.2017, 12:10 Uhr
  • 0
Ich habe es gelesen und spreche darüber mit einen Pastor, welcher dir mit Anteilnahme zur Seite stehen kann. Welche Lösung für dich umsetzbar ist.
  • 22.10.2017, 12:19 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 22.10.2017, 10:55 Uhr
  • 0
Dankeschön
  • 22.10.2017, 12:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Fern bei den Sternen u. doch so nah"

Deine Zeilen berühen mich sehr
u. mir fehlen grad die Worte -
Ich wünsche dir ganz viel Kraft
  • 22.10.2017, 10:53 Uhr
  • 4
Dankeschön
  • 22.10.2017, 12:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt nichts schlimmeres als seinem Kind ins Grab zu schauen.
Ich wünsche Dir viel Kraft
  • 22.10.2017, 10:50 Uhr
  • 0
Danke dir
  • 22.10.2017, 12:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ist mir Gott sei dank erspart geblieben, lass dich drücken
  • 22.10.2017, 10:40 Uhr
  • 0
Danke dir
  • 22.10.2017, 10:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 22.10.2017, 10:38 Uhr
  • 0
Dankeschön
  • 22.10.2017, 12:11 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann Dich verstehen,hab auch ein Sternenkindund es bleibt die frage warum?Die Trauer bleibt,man kann nicht vergessen ein Kind verloren zu haben.Lass Dich umarmen
  • 22.10.2017, 10:34 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie soll man jemals aufhören um sein verstorbenes Kind zu trauern?
Es wird immer präsent sein..... mal mehr und mal weniger.....
Alles Liebe für Dich, Brigitte
  • 22.10.2017, 10:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.