wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Der DFB hat in der Vergangenheit so viele Aktionen gegen Rassismus gestartet, kann man kaum noch zählen. Jetzt will Özil mit seinen Verleumdungen alles kaputt machen!

Mit verantwortlich für die Pfiffe gegen ihn und die Beschimpfungen ist er Aber neben den Hohlköpfen unter den Fans selbst, nicht der DFB. Er hat das Foto mit dem Sultan vom Bosporus gemacht, mit einem rassistischen Diktator, der die Menschenrechte, wohlgemerkt im eigenen Land, mit Füßen tritt!

Auch wenn Özil höchstens zu den unterdurchschnittlich intelligenten Sportlern zählt, dass das nicht gut ankommt, hätte sogar er er wissen müssen!

Dass Özil seine "Wutkampagne" nicht selbst formuliert hat, ist klar, solche Sätze beherrscht er nicht. Ob es überhaupt seine Meinung wiedergibt, ist auch nicht so klar. Was seine Berater wollen, hingegen schon, vom Versagen ihres Klienten auf gesellschaftlicher und sportlicher Seite abzulenken!

23.07.2018, 15:21 Uhr
KategoriePolitisches

178 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Du solltest eine Quellenangabe dabei schreiben .. der Text ist nicht von dir ...
  • 26.07.2018, 08:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So gesehen hab ich es zwar noch nicht - ich dachte eigentlich, er wär einfach nur naiv - und jetzt halt beleidigt - und hätte deshalb die "Rassismus"-Keule rausgeholt - verbunden mit der Drohung: "Dann spiel ich halt nicht mehr für euch!" - was ja wohl im Ergebnis dann auch nicht mehr aufffallen würde - aber so gesehen hast du wohl recht: DA ist er wohl von "interessierter Seite" unterstützt worden - die sich zar nicht für Fußball interessiert - und davon auch keine Ahnung hat - aber für "Migrationsdeutsche" - und "Rollenvorbilder" Was er in "Sportfan-Kreisen" für einen Ruf genießt, hat wohl nix mit seiner "vorbildichen Integration" zu tun - sondern mit seiner eher durchwachsenen Leistung - zumindest in der "Mannschaft" - für die er ja wohl kein "Vorbild" war - oder "Leistungsträger" - sondern eher "Bremsklotz" - und das noch nicht mal "ramadanbedingt" - denn der war ja dann schon vorbei!
  • 24.07.2018, 20:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir ist noch ein Aspekt in der ganzen Angelegenheit eingefallen:
Der DFB bewirbt sich um die Ausrichtung der EM 2024. Sollte das augenblicklichen Chaos im DFB nicht schnellstens beendet sein sinken die Chancen den Zuschlag zu bekommen. Ausrichter wäre dann der einzige Mitbewerber und ratet mal wer das ist!
  • 24.07.2018, 00:19 Uhr
Das nennt man dann langfristige Karriereplanung
  • 24.07.2018, 14:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man hat es versäumt, Özil und Günogan zum Rapport zu bestellen. Man hat es einfach schleifen lassen. So trägt der DFB eine Mitschuld an diesem Desaster. Und man sollte sich nicht an einem einzigen Spieler beklagen, das die Nationalmannschaft in Rußland bei der WM so kläglich versagt hat. Sie alle boten Schlafwagenfußball. Mir ist das irgendwie alles egal, weil nervtötend. Seit 2015 bin ich von Deutschland genervt. Dieses Land ist eine einzigartige Blamage. Die Politik sollte den Ball mal flach halten. Schließlich war es Merkel, die Erdogan hofiert hat. Warum wohl?
  • 23.07.2018, 21:45 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die ganzen jahre bei uns die Millionen geschöpft, und jetzt sind wir auf einmal Rassisten.. naja, der nächste özil wir bald kommen.
  • 23.07.2018, 20:21 Uhr
Naja, das weitaus meiste Geld hat er in Spanien und England verdient, nicht in Deutschland!
  • 23.07.2018, 23:24 Uhr
Warum ist er nach deutschland? Nur weil er mehr verdient
  • 24.07.2018, 20:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
du kennst ihn persönlich?
  • 23.07.2018, 17:44 Uhr
Liebster Hartmut, da du uhn nicht persönlich kennst, ist diese Frage doch sehr herabwürdigend. Nach deiner Einlassung hier, sach ich mal so: ich würde dich auch nicht kennen lernen wollen, da ist mir Özil dann doch lieber.
  • 24.07.2018, 14:08 Uhr
albern
  • 24.07.2018, 14:21 Uhr
oh, wie verwerflich, ich bin schockiert
  • 24.07.2018, 14:39 Uhr
dummes Gebabbel, da trieft ja der Neid aus allen Poren
  • 25.07.2018, 14:57 Uhr
es ging um Özil, den du nicht kennst, aber genau beschreiben kannst, fertig und ansonsten haben wir hier keine Gemeinsamkeiten, deretwegen wir uns austauschen müssten, von daher, Ende im Gelände - jedenfalls verdienst du insofern meinen Respekt, da du ja mich genau zu kennen scheinst und dies hier so wunderbar aufgezeigt hast
  • 25.07.2018, 18:09 Uhr
nix ist gut gelaufen, was dachtest du?
  • 25.07.2018, 20:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Er hat seit Jahren nur "Mist" gespielt...ich hätte ihn zur WM nach Russland nicht mitgenommen.
Dann braucht er Wochen um "seine" Meinung zu äußern?
Klar er steht im Focus momentan, ich bin ehrlich, ein Fan von ihm war ich nie und er war sicher nicht der beste Spieler unsrer Nationalmannschaft.
Persönlichkeit hat er keine entwickelt während der Zeit im DFB Kader...was er jetzt von sich gibt über Twitter, Facebook und &...stammt sicher nicht aus seiner Feder
  • 23.07.2018, 17:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
man sollte die internationalen Regeln ändern das er Morgen für seine Heimat Länderspiele machen kann. Dann ist wieder alles in Ordnung
  • 23.07.2018, 17:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.