wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Geben, ohne etwas dafür zu fodern. ist wahres GLÜCK

KategoriePersönliches

33 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...vor Allem, wenn man die universellen Gesetze kennt...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das habe ich bei EDEKA versucht, jetzt hab ich ne Anzeige, wegen Ladendiebstahl an der Backe ... toller Spruch von Dir
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
unvergesslich -
zu sehen wie der Beschenkte
im Glück badet
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich "fodere" auch immer.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Geben ist schöner als nehmen
mal übernimmt man sich,
mal übergibt man sich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich sehe da keinen Zusammenhang :
ich gebe prinzipiell IMMER gern - mir ist echt noch nie in den Kopf gekommen, etwas DAFÜR fordern zu wollen.
Dann ist doch das Geben irgendwie sinnbefreit.
Sicher fordere ich auch was , klar doch -
aber das ist völlig unabhängig von ALLEM, was ich von mir aus gebe
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auf Dauer wird das anstrengend und unglaubwürdig !.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hab schon als Kind die Scheinheiligkeit von Geschenken bzw. Schenkern erkannt, die Dankbarkeit fordern, egal obs dem Kind gefällt oder nicht.
Dankbarkeit fordern ist auch nicht der richtige Weg....
Ist aber üblich. Erlebe sowas bis heute. Damals wars speziell meine Patentante, die immer was schenkte, was ich nich mochte und Eltern sagten dann, ich muss mich bedanken...
Ich lehne inzwischen Geschenke zu gewissen Anlässen wie Geburtstag, Ostern oder Weihnachten grundsätzlich eher ab.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nix da...etwas zu erhalten, ohne zu fordern, das ist echtes Glück.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Geben und Nehmen sollte sich auf Augenhöhe begegnen.
Dabei sind materielle Werte weniger von Bedeutung.
Richtig !!
Einseitigkeit ist auf Dauer unwiderruflich zum Scheitern vorprogrammiert.
Sollte nie einseitig sein...Geben und Nehmen ohne Erwartungshaltung
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.