wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

„Die Anforderungen für Arbeitsmigranten sind zu hoch“


https://www.welt.de/politik/deutschl...ml#Comments

Wer das liest, wird schnell verstehen was
Grünen-Chef Habecks mit seinem Vorstoß bezweckt...

https://www.welt.de/politik/deutschl...ordern.html

KategoriePolitisches

107 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir scheinen die Anforderungen an einen Politiker wie Herrn Habeck, auch zu hoch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich würde jedem Handwerker heute raten, Meisterprüfung machen,
dann selbständig, raus aus dem Sozialsystem, dann den Umsatz
steuervermeidend lenken. Kann jeder Handwerker. Sonst wird
man in Deutschland nix.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt sicher auch Verbesserungswürdiges im Sozialleistungssystem, aber die Gedanken, die Habeck dazu hat, kann ich nicht gut finden. Ein völlig falsches Signal. Was sollte z. B. Kinder und Jugendliche motivieren, sich in der Schule Mühe zu geben bzw. eine Ausbildung zu machen, wenn ihnen signalisiert wird, dass künftig für ihre Grundversorgung prinzipiell die Gesellschaft zuständig ist und nicht sie selbst. Und was wäre, wenn immer mehr Menschen es als Option sehen, staatliche Leistungen in Anspruch zu nehmen und sich nebenbei noch stundenweise im Niedriglohnsektor verdingen, für den sie nicht unbedingt eine Ausbildung brauchen? Die Arbeitgeber würde es freuen. Höhere Löhne für diejenigen, die in Vollzeit arbeiten und ihren Lebensunterhalt komplett selbst erarbeiten, wären dann auch gar nicht nötig. Wollen wir eine Gesellschaft von ungelernten Teilzeitarbeitern werden? Und wer soll dann das verdienen, was ausgegeben werden soll?
Tja, was Habeck hier vorschlägt ist der Kommunismus pur. Zudem würde sich bei Einführung solch einer "Maßnahme" die Bequemlichkeit der Menschen, auch der ankommenden ins uferlose bewegen, so dass ein "Schlaraffenland"mit leeren Supermäkten entwickel....denn wär hätte dann noch "Lust" einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie lautet das Diskussionsthema hier ?
Die Politik der Grünen im Allgemeinen?
Arbeitsmigration Vorteile und Nachteile ?
Habecks Vorschlag Abschaffung Hartz IV?

Der erste Link handelt von Arbeitsmigranten, wobei nur die Kommentarfunktion von der "Welt" aufgelistet ist.
Beim zweiten Link geht es um eine bezahlbare Seite von "der Welt" !
Es ist nur eine kritische Überschrift zum Grünen-Vorsitzendes Habeck zu lesen....
Wer hier die Zusammenhänge nicht erkennt, der sollte sich besser eine andere Spielwiese aufsuchen...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieder mal ein Rundumschlag gegen Grün gefällig?
Richtig lesen und nachdenken wäre auch gut.
Wir suchen händeringend Handwerker. Eine Ausbildung wie in D gibt es weltweit nicht. Dafür haben aber viele trotzdem Berufserfahrung.
Wenn wir nach Elektrikern, Installateuren, Gipsern usw im Ausland suchen, die noch perfekt deutsch sprechen, werden wir nie fündig werden.
Wir müssen also wohl oder übel junge Leute hier ausbilden und auch hier behalten.
Dass Migranten, die arbeiten dürfen, hier jeden Drecksjob zum Hungerlohn machen müssen, ist eine Schande für D. Man denke z. B. an die Paketfahrer. So lange sich unsere Herrn Aktionäre ei nen Dreck um den Mindestlohn scheren, werden diese froh sein, wenn sie ein paar Verzweifelte finden, die sich hier wie Sklaven ausbeuten lassen.
Auch deutsche mit Lehre und Beruf werden ausgebeutet.... mittlerweile sind wir zum Billiglohnland verkommen
Da hast du natürlich Recht, aber bei Ausländern geht es noch leichter.
Kommt auf die Region und Branche an.
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfu...378003.html
So erhalten Arbeitnehmer im produzierenden Gewerbe die höchsten Löhne in Hessen , danach folgen AN im Dienstleistungssektor.
Schlechter bezahlt wird im Hotel - und Gaststättengewerbe.
Allerdings sind die Mieten bzw. die Grundstückspreise auch sehr hoch.
Wenn man sich nicht nach gesetzlichen Vorgaben oder Tarifverträgen richtet, sondern zahlt was man will, nützen die ganzen Gesetze nichts - und man erfährt ja immer mal wieder, dass der Mindestlohn in vielen Branchen nur auf dem Papier steht.
Das steht er auch....auf dem Papier....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja sicher...überhaupt wenn wir diesen Satz dazu lesen...

Filiz Polat: Zum Beispiel bei der Einwanderung von ausländischen Arbeitskräften gibt es noch großen Handlungsbedarf. Der Migrationspakt schreibt vor, dass man den Grundsatz der globalen Gerechtigkeit bei der internationalen Arbeitsmigration berücksichtigen solle. Dazu gehört das Verhindern eines Braindrains, also die Abwanderung von Hochqualifizierten aus den Herkunftsländern. Der jetzt vorliegende Entwurf des Fachkräftezuwanderungsgesetzes berücksichtigt das nicht – das ist auch im Sinne des Migrationspakts unzureichend.

für mich ist da Abziehen von Fachkräften aus diesen Ländern asozial...denn die werden dort gebraucht... ganz klar... aber wenn das verhindert werden soll..
Stimme ich dir zu die Länder brauchen ihre eigenen Fachkräfte auch..,wer von den hochqualifizierten Fachkräften kommt denn freiwillig nach Deutschland die können woanders mehr verdienen
Dein Argument ist schon richtig wize.life-Nutzer
Wie sollen denn dann arme Länder ohne (Aus)Bildung aller Bürger "auf die Beine kommen" wenn wir die wenigen "Ausgebildeten" in der EU z.B. aufsaugen?
Hier ist doch etwas falsch in der Meinung von MM: wir brauchen ausländische Fachkräfte....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Immerhin liegen die Grünen in Umfragen über 20%. Da wird's mir Angst und Bange
Genau das ist doch das sehr seltsame...hat man die Stimmen für sie geschätzt; so wie in Hessen???
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Ideen dieses Symphatieträgers nutzen dem Zuwachs an Wählerstimmen für seine Partei und ruinieren die Sozialkassen noch schneller
Mir nicht, ganz im Gegenteil
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sicher doch, es werden ja auch händeringend Fachkräfte gesucht die gerade mal ihren Namen tanzen können.
Leute ohne Ausbildung haben wir schon mehr als genug.
das Problem.... wir haben einfach nicht genügend Tanzschulen......
Nein durch unseren jahrelang eingeimpften Hilfs— und Schuldkomplex kommen solch dem Erwirtschafter schadenden Gesetze zustande .Das ist das Grundübel und die ANwender der Gesetze sind nicht minder komplexfrei
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
meine Motivation, mich jeden Morgen aus dem Bett zu quälen ist die Miete und der volle Kühlschrank
Diese Motivation fehlt aber einigen.
wurde ihnen nie wohl beigebracht, eigenverantwortlich zu leben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.