wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Das kann doch jeder .... ? !


http://www.maz-online.de/Lokales/Obe...etzte-Beruf

Kategoriewize.life

38 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nein nicht Jeder kann diesen Beruf ausüben---
aber Jeder kann was dazubeitragen----

ich schreibe von Schweiz,,ich arbeite in einem tollem Nachtdienstteam--hatte gestern eine,,und heute nochmals,,
noch nie war es ein Müssen zum Dienst zugehen,ich freue mich immer auf die Nacht mit den Bewohnern,,

der Lohn,,stimmt,,wir arbeiten alle für Geld,,die Damen in der CH sollten mehr im MT-Lohn angestellt sein,,weden der sicheren Alterfürsorge--
manchmal finde ich die neuen Lehrlinge ,,fast etwas zu Jung--den es ist eine schwere Aufgabe das Wohlbefinden der Bewohner zufrieden zustellen,,

es wird ja von der neuen Generation gesprochen,,da kommt eine ,,neue .....,,,auf uns zu,in 10 Jahren wird Europa ein grosses Alterheim sein,,
da muss ich einfach wirklich auch ein super grosses Danke Schön den ,,Freiwilligen ,,sagen,,den ohne Sie geht es nicht,,

ich jedenfalls freue mich auf Heute Abend durch die Nacht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann das nicht, dazu bin ich empathisch zu abgestumpft... ein Lob derer die das können. 👍🏼
Ich kann das auch nicht ! Sorry

Ist das ein verzerrtes Bild, oder haben Sie soviel Muskeln im unteren Bereich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meinen Mann musste ich in seinen letzten 6 Wochen auch in eine Pflegeeinrichtung geben, weil ich fachlich und körperlich nicht mehr in der Lage war, ihm die Hilfe zu geben, die er brauchte. Ich habe erlebt, mit welcher Hingabe, Einfühlung und fachlicher Kompetenz die Menschen in solch einer Einrichtung ihrer Berufung nachgehen.
Meine allergrößter Respekt und Hochachtung gilt denen, die sich für diesen Beruf entschieden haben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Umgang mit Betagten braucht viel Einfühlungsvermögen...es ist ein anspruchsvoller Beruf...und auch Berufung. Nicht jeder kann in der Geriatrie arbeiten.
wobei in D, maria luisa, die geriatrie meist in akutkrankenhäusern/psychiatrie untergebracht ist. alte menschen werden, falls sie auffällig sind, aus den altenheimen dorthin verlegt um die alterskrankheiten medikamentös einzustellen, danach wieder rückverlegung ins heim. in den heimen liegt der fokus auf sozialen dingen, nicht auf den medizinischen, ... so kenne i c h es jedenfalls.
Alte Menschen sind eine Last...ich habe das zu oft erlebt...abgeschoben, mit Medikation ruhig gestellt...ich könnte da ein Buch schreiben.

ES FEHLT ZU OFT DER RESPEKT VOR ALTEN MENSCHEN...sehr traurig...

Hier gibt es Altersheime, die vorbildlich geführt werden..aber manche....

Danke Schwester Inge...
inge reicht
Trotzdem..liebe Sr. Inge ♡
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kenne diese Tätigkeit, da war der Beruf noch nicht mal Staatlich
anerkannt, es gab noch Pflegesäle mit 30 Betten und mit dem
Einkommen konnte man keine Familie ernähren, da hat sich bis heute
nicht viel geändert, leider... dabei sind 50 Jahre vergangen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Frau arbeitet seit ihrem 16. Lebensjahr in der Pflege. Meine allerhöchste Hochachtung vor allen, die diesen Beruf machen können.

Und meine tiefste Verachtung denen, die diesen Beruf geringschätzen und sogar noch mehr Überstunden fordern
radolf, ich kenne niemanden, der den beruf geringschätzt.
Och, da gibt es so einen Minister der für die Gesundheit zuständig sein sollte...
ich habe es damals so verstanden. er sprach davon, dass der pflegeberuf hilfe und mehr anerkennung braucht, dass die politik sich dringend damit beschäftigen muss. dann wäre das personal nicht so ausgebrannt und wäre auch gerne bereit ein paar überstunden zu machen. so als direkte aufforderung verstand ich es nicht.
Ich verstand es so dass er sagte, wenn 10% der Pfelgekräfte in der Woche so 3 bis 4 Überstunden leisten würden dann wäre viel geholfen.
also zu den 10 Überstunden die sie eh machen
5 leute, ein text, nicht alle lesen dasselbe.
ich jedenfalls fühlte mich in meinem beruf noch nie geringgeschätzt, und ich finde, das wörtchen "nein" ist ein satz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
zur gleichen zeit als ich bei der bw zu den fallschirmjägern gezogen wurde,hat mein bester freund seinen zivildienst begonnen.
er war in einer einrichtung für geistig behinderte kinder.
er hat mir von seinem alltag erzählt.
ich habe alle hüte vor ihm gezogen.
respekt für alle menschen in diesen berufen.
und ein arschtritt an unsere politiker,daß diese bürger endlich mal anständig bezahlt werden.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich komme auch aus dem sozialen Bereich, habe vom Baby bis zum Altersheim schon in allen Bereichen gearbeitet. Auch mit Behinderten und psychisch Kranken. Ich habe keinen Tag davon bereut und viel für mein eigenes Leben mitgenommen. Und gerade dieser Personenkreis ist sehr dankbar für jedes liebe Wort oder Geste. Ich komme aus den neuen Bundesländern und wir haben schon in unserer Ausbildung gelehrt bekommen, daß die Arbeit mit und am Menschen, heißt der gesamte soziale Bereich, nie etwas erwirtschaften kann, sondern immer nur Kosten verursacht. Und diese Kosten müssen aus Solidrtät von allen getragen werden auch vom Staat. Die ehemalige DDR hat sich am Gesundheitswesen von Schweden orientiert und dort ist das Gesundheits- und Sozialwesen ja bekanntlich vorbildlich. Auch wie der Staat mit seiner alten Bürgern umgeht ist bemerkenswert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das kann wirklich nicht jeder.

Meinen höchsten Respekt für alle, die in diesem Beruf tätig sind und auch denen, die ihre Angehörigen zuhause pflegen.

Und sie haben wirklich auch eine höhere Bezahlung verdient.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.