wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Nachtgedanken


Des Nacht‘s da kommen die Gedanken,
Sie wandern, rauben mir den Schlaf.
Warum? ... das ist für mich die Frage,
die mich erfüllt und mich auch plagt.
Warum muß es der Eine sein,
der niemals sagt :“ mein Herz bist du.“
Warum kann ich nicht einfach sagen,
“ach geh‘ zum Teufel,“ dann ist Ruh !
Jetzt schließ ich seufzend meine Augen
Und morgen, setze ich den Punkt !
Ich nehm‘s mir vor und will es glauben
und dann, mein Herz, es wird gesund.

Und weint das Herz und die Liebe vergeht,
die Hoffnung sie bleibt,
daß noch Freundschaft besteht .
M.Ki

KategorieGedichte

29 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr, sehr innig. Hat berührt !

Da stehen sie, in schräg gestellten Rahmen
.. die einstmal Inhalt waren - und jetzt stumm.
Manch Einer ging und lange Jahre kamen.
Man geht in Trance - und man schaut sich um.

Man schließt die Augen - und Träume skizzieren
.. die Zweisamkeit Dir als Erfolgsmodell.
Man sucht den Part und ließe sich verführen
.. Gefühle liegen blank eventuell.

Im Zweiten Leben - das ist unbestritten
.. geh´n Viele sinnend und gedankenschwer !
Man kann sich fügen, sehnen und erbitten
Die große Liebes-Allmacht wird´s nicht mehr.

Man möchte Nähe und Gefühle haben.
Die Wünsche äußernd bildet sich ein Kreis.
Es sind die teuren tiefen Sinnesgaben
.. für Herz und Seele "schlagender Beweis"

Die Freundschaft - so sie eng erwogen -
.. und so sie innig und korrekt besteht
.. wird oft der falschen Liebe vorgezogen
.. die oftmals völlig falsche Wege geht !
© R.L.
Ja Reinhold, so ist es, ....ein wunderschönes Gedicht .. 👍😊
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das hast echt du gedichtet wize.life-Nutzer?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kopf und Herz stehen sich manchmal im Weg,,
loslassen kann sehr befreiend sein..
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn Kopf und Herz sich immer einig wären, dann ginge es der Seele richtig gut.
Das Loslassen ist oft schwer, doch manchmal eine Notwendigkeit.
Wer will DA widersprechen...?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn es einem danach wieder gut geht, dann ist "ach geh` zum Teufel dann ist Ruh", angebracht. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Ich bin 38 Jahre verheiratet und mußte zum Glück noch niemals diesen Satz ausprechen. Bei Bekannten kommt es schon mal vor
Ich war 50 Jahre glücklich verheiratet, aber dieses Gefühl , ist mir trotzdem nicht unbekannt. 😊
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
WENN manN, Frau klar erkennt, WIE die Gefühle bestehen, kann man sich viel leichter von der Liebe löen.
Schwierig ist es, wenn HOFFNUNG besteht.
Wenn zu lange die Hoffnung wach gehalten wurde, ermüdet sie und schläft schließlich ein ....😊
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wahre Worte liebe Mechthild ...
Hallo Marion .... naja, was man ab und zu für Gedanken hat.... das ist der November 😁
November Blues
👍😁🤗
Gute Nacht...ihr Zwei !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schön … und so wahr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oftmals liebt man besonders den, den man nicht haben kann....gut, wenn man es dann schafft loszulassen
Es ist ein schmerzhafter Prozess.... aber befreiend
Ja, ich weiß.....
Die Freiheit ist dein wahrer Traum dein lieber Mann ein Alptraum ,dann pocht das Herz vor lauter schmerz die Hoffnung blieb die liebe nicht.
Ooo Peter... jetzt der Reihe nach ... die Freiheit habe ich und ist kein Traum.
Mein verstorbener Mann war nie ein Alptraum.❤️
Das Herz es schmerzt manchmal, weil die Hoffnung und die Liebe, kaum erfüllt werden kann.
Ich habe das auch was anders gemeint den ich wuste nicht das es sich um dein verstorbenen Mann handelt .Ich bitte um Entschuldigung wize.life-Nutzer
Du mußt Dich nicht entschuldigen, .....diese Nachtgedanken betrafen nicht meinen Mann .....
Ich möchte auch keinen Bestrafen das steht mir nicht zu
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sehr gut Mechthild
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.