wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

https://www.n-tv.de/politik/Greta-la...044315.html

KategoriePolitisches

76 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und im Krankenhaus und der Feuerwehr in unserer Nähe sollten sie anfangen. Dann schließt sich der Supermarkt, die Apotheke und der Bäcker an. Beendet wird das ganze mit dem Generalstreik - am besten eine ganze Woche - von den Busfahrern und den Zugführern samt Postboten. Himmlische Ruhe wird es geben und kein Mensch ist mehr auf der Straße. Grete und ihre Anhänger haben dann die Straßen für sich allein
apropos Straßen.. klar, haben sich gestern bei der 'fridays-for-future'-Demo ein paar Autofahrer aufgeregt, da es nicht im gewohnten Tempo weiter ging, denen ist es doch eh egal, ob morgen die nächste Flut kommt oder übermorgen der nächste Sturm ihr Dach wegweht..., wobei sich das noch häufen wird und dies nur der Anfang ist.
Und das muss man unbedingt früh um 8 machen - seine Überzeugung zeigen? Warum dann nicht gleich den Freitag als Unterrichtstag abschaffen? Eltern die ihre Kinder 2 Tage früher aus der Schule nehmen weil sie mit ihnen in Urlaub fliegen wollen müssen übrigens Strafe zahlen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
dieses Video zeigt, wie schön unsere Erde noch ist.. und dass man sofort handeln muss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die kleine wird langsam größenwahnsinnig.
sie sollte sich auf das wesentliche konzentrieren.
ich glaube sie hat nicht den kleinsten schimmer, was ein generalstreik
für auswirkungen hat.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kopf schütteln....
Nicht ganz, nach den FFFs sieht's auf den Straßen aus, wie nach nem Festival
Also, ich kenne Festivals, da sieht man hinterher keine Müllmengen rumfliegen!
Lieschen Müller glaubt ihren Augen!
Ich weiß nicht ob den Menschen bewusst ist dass man Entwicklungen wie die der Landwirtschaft oder Industrie nicht innerhalb eines halben Jahres umkehren kann nur weil man einen Generalstreik fordert. Wer das denkt hat von Wirtschaft keine Ahnung.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr Engagement in Ehren aber hier merkt man, dass sie sich der Tragweite eines Generalstreiks nicht bewusst ist.

Ob sie schon mal darüber nachgedacht hat, wie schlecht die Herumreiserei von ihr und ihrer Anhänger, für das Klima ist? Wieviele SUV werden die Straßen verstopfen von Eltern die ihre Kinder und bald auch Grosseltern zur freitags Demo bringen?
absolut richtig
Generalstreiks schaden dem Klima, das weiß jeder der ein wenig was von Ökonomie versteht.
Nur einen Tag mit dem Auto anreisen? Lass dir gesagt sein, die Kinder werden täglich von Mama oder Papa zur Schule gebracht und abgeholt.
Nee das war sogar schön. Radfahren auf der Autobahn.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
meine Schwiegertochter (über dreissig) schliesst sich dem Streik an.......alles ..was unter 25 ist... wird heute in der Eisdiele nicht bedient...
mies gemacht..? es ist einfach ein *Zeichen setzen*.. Umsatz ist manches Mal nicht so wichtig.. gerade darum geht es doch auch den Kids... sich beschränken...weniger ist mehr... so werden sie eben unterstützt.... im *mal verzichten*
und mit Frankreich hat dies nun wirklich nichts zu tun..
Generalstreik ist okay, Streik bei Selbstständigen in deren Möglichkeiten nicht
Naja, bissl Pipilangstrumpfig, oder?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenn der Ganze Wohlstand und das worauf Europa aufgebaut ist,
den Bach runter geht und die Leute wieder Kerzen brennen
in den Häusern und Feuerholz benötigen und einen Schrebergarten bewirtschaften, dann werden sie sich an die gute Zeit zurückerinnern
die ein bequemes Leben garantierte.
Alles hängt auf der Erde mit der Überbevölkerung zusammen,
da schliesse ich mich Margitta an, bekommen wir die nicht in den Griff,
ist alles Andere was wir machen, reine Kosmetik und regionaler
Abbau und Absägen der Äste auf denen wir alle sitzen.-
sehe ich auch so ,, das Boot ,, ist voll..

es wird nicht zu bewältigen sein, irgendwann..

Menschen müssen, essen, trinken, wohnen und die Erde gibt irgendwann nichts mehr her..😕
So ist es. Die Überbevölkerung ist das Problem und dafür hst Greta keine Lösung parat.
ich möchte hier nicht in eine Richtung gebracht werden aber auch Europa wird mittelfristig ein Problem bekommen, wenig Fläche und zuviel Zuwachs..
So schaut es aus.
Ein weltweites Problem, darüber man aber nicht Reden darf. Ich finde das ehemalige 1-Kind Gesetz in China nicht schlecht.
Man sieht was wird, wenn der Mensch sich unkontrolliert ausbreitet. Er macht alles kaputt.
Die Tiere..die Pflanzen...
und sich selbst natürlich auch. Oder wie soll man u.a. die Kriege erklären und alles was damit zusammenhängt ?

Und jetzt wo es mit Anlauf den Bach runtergeht ist das Gejammer groß.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auf ´nem Bier hätte ich mitgemacht...
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So lange sich die Menschen vermehren wie die Karnickel wird es mit der Zerstörung von Mutter Erde weitergehen.

Da kann sie noch so mürrisch schauen und so lange sie rein äußerlich hergezeigt wird als könne sie nicht bis drei zählen hat sie noch weniger Chancen.
Nun stellt sich mir die Frage, wer hat eigentlich das Denken der jetzt so Aufgebrachten in der Zeit vor Greta übernommen
M Z

Das ist mir sowas von egal wer dir lieber ist, so kindisch wie du grundsätzlich unterwegs bist.

Wenn du mal bereit oder in der Lage bist zu verstehen was andre schreiben kannst du gerne wieder kommen.

Schönen Tag noch
Generalstreik?? Gretas Bildungslücken werden deutlich und gefährlich für den Klimawandel.
M Z ..
ich helfe dir Abstand zu halten
Aus deinem Mund nehme ich das als Lob.
Und zum mitlesen für das Ästlein.


Ich habe ein großes Herz für behinderte Menschen, sie sind etwas ganz besonderes und ich habe lange beruflich mit ihnen zu tun gehabt.

Was es vielen schwer gemacht hat als " normal " von der Außenwelt angesehen zu werden war ihr Äußeres.

Sie wurden meist angekleidet oder frisiert als wäre es völlig egal wie sie auf die Straße gehen.

Und es gibt nur selten eine zweite Chance für einen ersten Eindruck.

Nichts anderes sagt mein Kommentar aus.

Und daher verbitte ich mir jegliche Unterstellung in andere Richtungen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.