wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Ja ja die E-Autos


https://www.focus.de/auto/ueber-elek...789038.html

KategoriePolitisches

34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich frage mich ständig, ob die Befürworter dieser Dreckschleudern sich eigentlich mal schlau gemacht haben.. von wegen Umweltschutz
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da kann aber 'n Diesel ein paar Jahre lang nur bergauf fahren, oder ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja...man kann nicht auf den knopf drücken und 50 jahre entwicklung überspringen..wenn ich mir nur überlege wie lange man gebraucht hat bis eine diesellok ähnliche leistungen wie eine dampflok erbringen konnte....hätten sich die menschen damals so schnell entmutigen lassen würden vll unsere ICEs noch von dampfloks gezogen werden
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein politisch gewollter Blödsinn, kümmert euch um Wasserstofftechnik.
...weil die Erzeugung von Wasserstoff keine Energie verbraucht ?
Den erzeugt man Nachts und muss dann nicht den "Windmühlenstrom ins Ausland verschenken.
Mir hat noch niemand erklären können warum man den Umweg über Wasserstoff machen soll.

Man erzeugt mit Strom Wasserstoff um dann mit dem Wasserstoff einen Motor anzutreiben.

Warum nimmt man nicht direkt den erzeugten Strom zum Antrieb ?

Wasserstoff läßt sich nicht Verlustfrei speichern. Wenn Du ein vollgetanktes Auto 2 Wochen stehen läßt, zb. weil Du im Urlaub bist ist der Tank leer.
Zur Kühlung in den Tankstellen wird sehr viel Strom verbraucht, es muß nonstop gekühlt werden.

https://www.neueenergie.net/sites/de...t_euler.pdf
Dann mach einen anderen Vorschlag!
Warum ich ?

Du hast geschrieben:
"Ein politisch gewollter Blödsinn, kümmert euch um Wasserstofftechnik."
Wasserstoff lässt sich einfacher speichern als Strom bei der aktuellen Batterietechnik.
Für Wasserstoff wird ein Drucktank benötigt (teuer), der Wasserstoff muß gekühlt (hoher Stromverbrauch) werden. Der Verlust durch Diffusion beträgt ca. 2 % täglich.
Die Verflüssigung erfolgt durch Druck und nicht durch Kühlung.
Das ist richtig, es muß an den Tankstellen trotzdem gekühlt werden weil sonst der Verlust durch Diffusion noch größer wäre.
Außerdem muß der Wasserstoff transportiert werden, wie jetzt Benzin und Diesel.
Der Umbau der Tanstellen würde sehr teuer.
E-Ladestationen kann man an jeder Ecke bauen oder Zuhause. Den Transportweg des "Sprits" gibt es schon. Das Stromnetz.
Stromnetze haben auch Verluste - wohl eher weit größere als 2% - hast du dich wirklich mit der Problematik befasst?
Die Verluste enstehen beim Transport des Stroms.
Dem gleichen Strom der zur Herstellung von Wasserstoff benötigt wird.
Oder wird da verlustfreier Strom benutzt ?
Es gibt speziell bei Windkraft aber manchmal auch Solar zeitweise überschüssigen Strom - den könnte man vor Ort zur Wassersaatoffproduktion nutzen ohne landesweiten Transport über ja auch teure Leitungen.
Meiner Meinung nach wird die Wasserstofftechnik sehr vernachlässigt. Man hört ja kaum noch was davon.
Man sollte schon alle Energie-Technolgien beachten und einen gesunden Mix finden.
...und um die Akkus zu schonen, kannst du nicht ständig "Express-laden" Dann bruchen wir Tankstellen mit Übernachtung. E-Autos im Kurzstreckenbereich ja, aber dann ist Schluss mit E-Blödsinn
Wenn Du nicht gerade Aussendienstler oder Paketbote bist. Wie lange steht dein Auto tagtäglich rum ohne bewegt zu werden ?
Meiner in der Woche normalerweise 22-23 Std.
Da brauche ich kein "Express-laden".
Das trifft wohl für 95 % der Privatautos zu.
wize.life-Nutzer
"Man sollte schon alle Energie-Technolgien beachten und einen gesunden Mix finden. "

Dem stimme ich zu.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird solange ein Problem sein, bis das Wiederaufarbeiten der Altakkus ausgereift ist ..... und dann wird ca. 80% wiederverwertet und der Bedarf an neuem Lithium und Kobald geht zurück .....
interessant zu Lesen--wow

Die Idee eines Elektroauto ist keineswegs eine Antwort auf den menschlich verursachten Klimawandel oder Resultat neuer Technologien oder Vordenker von heute. Vielmehr wurde ab dem Jahr 1821 schon fleißig an den ersten Modellen gebastelt, und das mit Erfolg. Michael Faraday, ein englischer Naturforscher, präsentierte damals die Wirkungsweise des Elektromagnetismus mit kontinuierlicher Rotation, also den Grundfunktionen jedes Elektroautos.

https://www.elektroauto-news.net/ele...-man-wissen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja ja der Focus und die Verbreitung von Fakenews.
https://edison.handelsblatt.com/erkl...828936.html
Focus ist am 06.06.2019 ARD-Doku:

Dein Link vom 11. Januar 2019
Ich wußte nicht dass die Wahrheit ein Verfallsdatum hat.
Im übrigen bezieht sich der Bericht vom Focus auf einen Bericht aus Schweden aus 2017.
Die Idee eines Elektroauto ist keineswegs eine Antwort auf den menschlich verursachten Klimawandel oder Resultat neuer Technologien oder Vordenker von heute. Vielmehr wurde ab dem Jahr 1821 schon fleißig an den ersten Modellen gebastelt, und das mit Erfolg. Michael Faraday, ein englischer Naturforscher, präsentierte damals die Wirkungsweise des Elektromagnetismus mit kontinuierlicher Rotation, also den Grundfunktionen jedes Elektroautos.
Link steht irgendwo dazu
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...263622.html

Ich hoffe, sie können sich einigen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die grünen wissen das.............verschweigen es aber.......... wie wollen sie es dem volk näher bringen ?
Brauchen sie nicht, wir wissen es ja
Nur blöd wenn sie ständig damit anfangen...wahrscheinlich müssen die Hersteller der E- Autos befriedigt werden
wir warten mal ab........wenn sie eventuell in die regierung kommen sollten.......
dann müssen sie liefern......... und dann ist nicht mehr mit dem aufgebauschten geschwawel von bis her.........und das was sie versprochen haben , kostet über 100illarden euro (habe ich mal gelesen ), mal sehen, von wo und von wem wollen die sie haben und nehmen !
"kostet über 100illarden euro (habe ich mal gelesen )"

Ich habe mal gelesen dass die Erde eine Scheibe ist.
wize.life-Nutzer jeder kann kommentieren, also sei gefälligst höflich
Ich bin nicht unhöflich. Ich habe es wirklich gelesen. ;-(
für den herrn rein.........schicke ein m nach..........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.