wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schwerer Busunfall am Freitag in Glonn

Glonn: Drei Kinder bei Schulbus-Unfall schwer verletzt - Rettungskräfte im Großeinsatz

Von News Team - Freitag, 24.05.2019 - 16:47 Uhr

Wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte, sind gegen 13.45 Uhr in Glonn im Landkreis Ebersberg zwei Schulbusse an einer Kreuzung kollidiert. Drei Kinder wurden schwerverletzt in Krankenhäuser geflogen.

Ein 46-jähriger Fahrer eines Schulbusses wollte von Herrmannsdorf kommend an der Einmündung zur Staatsstraße 2079 nach links in Richtung Assling abbiegen. "Dabei missachtete er aus bislang ungeklärter Ursache die Vorfahrt eines auf der Staatsstraße 2079 mit seinem Schulbus in Richtung Glonn fahrenden 72-jährigen Busfahrers", so die Polizei.

Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Schulbusse. Sie waren mit insgesamt 30 Grundschulkindern im Alter von sechs bis elf Jahren besetzt.15 Kinder wurden verletzt, drei von ihnen so schwer, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen werden mussten

"Die beiden Busfahrer zogen sich mittelschwere Verletzungen zu und befinden sich derzeit auch in ärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus", berichtete die Polizei.

Während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme waren beide Straßen komplett gesperrt. Durch die Feuerwehr wurde eine Umleitung eingerichtet. Insgesamt waren jeweils rund 70 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren