wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fotogalerie

Autokauf Teil I

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 03.04.2015 - 10:13 Uhr

Meine Erlebnisse bei der Suche nach einem fahrbaren Untersatz. Schon 3 Jahre her, aber sicher immer noch aktuell.

Aufgrund unglücklicher Umstände hatte ich kein fahrbereites Auto mehr und hatte von daher die Autobörsen im Internet studiert. Ein paar interessante Angebote im Umkreis passend zu meinem Budget. Bzw. zu meinem Budget passt derzeit eigentlich gar nichts, da auch der Herr Finanzamt demnächst wieder anklopft und beide Hände aufhält.
Die engere Wahl fiel dann auf einen Mitsubishi Galant und bis auf das Automatik Getriebe fand ich den auch ganz ansprechend. Mein Sohn steht momentan voll auf Mitsubishi und hat sich selbst ja auch einen gekauft. Also angerufen und die Auskunft bekommen "ja, ist sich noch da". Gibt es eigentlich keine deutschsprachigen Bürger mehr, die Auto`s verkaufen? Sei`s drum. Besichtigung möglich am Samstag Nachmittag oder Sonntag Vormittag. Ich brauche ein Auto. Es macht mich wahnsinnig, hier zu sitzen und nirgends hin zu können. Also gleich für heute Nachmittag 16h einen Termin vereinbart. Sohnemann kommt um halb drei von der Arbeit, das passt perfekt. Pünktlich um 15h geht es los, auf die Bank, Tankstop und 50km Autobahn.
Pünktlich 16h erreichen wir die Zieladdresse. Keine schlechte Wohngegend. Nur an der angegebenen Hausnummer ist alles dicht verbarrikadiert und weit und breit kein Mitsubishi zu sehen. Also Handy raus und angerufen......Gespräch abgewiesen. Neuer Versuch, kann ja mal vorkommen, ich drücke auch ab und an mal die falsche Taste. Gespräch abgewiesen.
"Mama, ich muß mal". Na das war ja klar. Ist das eigentlich eine notorische Männerkrankheit? Kaum ist man los gefahren, muß Mann mal? Mein strafender Blick läßt ihn verstummen. Auch der dritte Anrufversuch endet ohne Gespräch und auf die SMS kommt auch keine Antwort.
Frustriert also die anderen Ausdrucke hervor geholt und den nächsten angerufen. "Ali`s Automobile" ...Ja, hallo....der Sintra hat der noch TÜV? "Nein, nix TÜV"...okay, danke, erledigt und den nächsten Zettel....Hallo, der Lantra, ist der noch da? "Ja, ist da, aber nix TÜV"....okay...danke...hat sich erledigt.
Der nächste läge zum Glück auf dem Heimweg in Wiesbaden, ist aber so gut wie weg. Falls nicht, meldet er sich. "Ich muß jetzt aber dringend" Ja Kind, wir nehmen in Wiesbaden noch die Automeile mit, da gibt es schöne Feldwege und wenn wir schon mal da sind, machen wir grade noch Passbilder für mich.

.....to be continued

Mehr zum Thema

18 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
als Laie sollte man einen großen Bogen um "Kiesplatz-Fähnchen-Händler" machen
Da hast Du recht. Nur die Fachbetriebe haben in den unteren Preisklassen nichts mehr im Angebot. Das wird aufgekauft und über das Internet verhökert.
das kommt alles ins ausland, wegen der Garantie
Ich habe mehrere Re - Importe gekauft und bin damit zufrieden. Ich kaufe aber fast jedes Jahr ein Auto in der Familie - die nehmen mich immer mit.
Wie Friedhelm schon geschrieben hat - bei den Kirmeshändlern mit Fähnchen und Wohnwagen kaufe ich nicht. Und wenn der in der Anzeige genannte Tachostand nicht passt auch nicht.
uuhhhh.....Tacho-Stand.....ein ganz heikles Thema
am besten privat kaufen und dabei nicht nur das Auto, sondern auch die Umgebung und den Verkäufer genau unter die Lupe nehmen
besonders beim Autokauf vertraue ich auf meine Vorurteile
vielleicht ist mir dadurch schon manches Schnäppchen entgangen, aber andererseits bin ich auch noch nicht "reingefallen"
das schließen die meisten gewerblichen auch aus
tun sie aber oder man bekommt das auto nicht
bei seriösen Privatleuten zu kaufen ist relativ sicher und auf jeden Fall günstiger
als Laie sollte man "Billig-Händler" meiden
Sicherheit kostet....
man sollte auf jeden Fall jemanden mitnehmen, der etwas ahnung von Autos hat. Mein sohn hat sich genau instruieren lassen, auf was er achten muß und mein Reparateur war telefonisch erreichbar. Als ich schließlich ein Auto gefunden hatte, wurde mit meinem Reparateur, meinem Sohn und dem Händler hin und her telefoniert.........das Auto fahre ich seid 3 Jahren und bin voll zufrieden. Und ich habe es nach dem Kauf noch mal checken lassen. Ganze 900€ hat es mich gekostet
Reparateur....schöne Umschreibung
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Montage der mit gekauften neuen Reifen festgestellt, dass die Bremsscheiben wohl doch nicht mehr die besten waren. Als ich das Auto abgeholt habe hat er mir dies mit dem Worten mitgeteilt "so geht bei uns kein Auto vom Hof" und das Ganze ohne Mehrkosten.
Bei einem Garantiefall in den nächsten 3 Monaten hat Herr Kneels mich sehr tatkräftig unterstützt.

Bei den Verkaufsverhandlungen war er relativ stur aber als das Geschäft abgeschlossen war zeigte er sich als Vartner nach altem Schrot und Korn - Ihn kann ich jederzeit mit bestem Gewissen empfehlen.

Weitere Fahrzeuge habe ich auch bei Händlern gekauft, die zu anderen Kulturkreisen gehören. Ich habe hier Leite kennengelernt, von denen würde ich kein Farad kaufen aber auch andere, die korrekte Geschäftsleute waren.

Man muss wohl etwas Zeit haben und sich auch den Verkäufer und seinen Laden ansehen.
Sehr preiswert sind in der Regel Händler, die Leihwagen in großen Mengen übernehmen und dann abverkaufen.Garantie gibt es in der Regel nicht aber die kann man ggf. dazu kaufen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe in den letzten Jahren mehrere Autos für mich und meine Söhne gekauft.
Über das Netzt habe ich meinen Sharan gekauft für ca. 15.000 €. den ersten von Privat - noch nit Garantie und auch sonst perfekt. Habe den allerdings selbst vor einen Baum gesetzt und dann kurzfristig einen neuen suchen müssen.
Mehrere Anrufen bei sehr preiswerten Fahrzeugen endeten in der in gebrochenem Deutsch gemachten Aussage " Der angebotene Auto ist schon weg - aber habe andere Auto hier - ist genau so gut - kostet aber 500 € mehr". Letztendlich habe ich dann in Ibbenbüren bei Auto Kneels ein Fahrzeug gefunden.

Dieser 200 km von mir ansässige Autohändler war ein höchst korrekter Händler und hat - nach entsprechender Verhandlung - das Fahrzeug über den TÜV gebracht (da war ich dabei) und bei der anschließenden Durchsicht und Montage der verhandelten neuen Reifen
Immer einen Fachmann mitnehmen!!Und ohne Tüv geht nur über den Preis(ca.400Eur.abziehen)
Stehe für Techn.Fragen gern zur Verfügung.(Ehm.KFZ Mech.)
ich veröffentliche dann heute abend den 2. Teil
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren