Symbolbild
Symbolbild

Tödlicher Unfall auf B3: Mann (51) stirbt - Ehefrau (53) überlebt schwerverletzt

News Team
Beitrag von News Team

Gießen (ots) - Lollar (Landkreis Gießen). Am Sonntag, 19. März kam es zum Verkehrsunfall auf der B3 zwischen den Anschlussstellen Fronhausen und Staufenberg-Nord, bei dem der 51-jährige Fahrer eines Pkw aus Laubach tödlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Mann gegen 11.40 Uhr mit seinem Mercedes-SUV die Richtungsfahrbahn Gießen und kam ausgangs einer Linkskurve beim Wechsel vom linken auf den rechten Fahrstreifen bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug geriet dann in den Straßengraben, überschlug sich mehrfach und kam an der Böschung auf der Fahrzeugseite zum Liegen.

Der 51-jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und unter dem Fahrzeug begraben. Von den alarmierten Rettungskräften erreichte ein Rettungshubschrauber als erster die Unfallstelle. Die Besatzung konnte dem 51-jährigen jedoch nicht mehr retten, er verstarb noch vor Ort. Im Fahrzeug befand sich ebenfalls die 53-jährige Ehefrau, die schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Der Streckenabschnitt war in Fahrtrichtung Gießen bis 14.10 Uhr vollgesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Geschwister seit 63 Jahren getrennt - siebenjähriger Junge hilft

35457 Lollar auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen