Diese Tabelle zeigt, wie tödlich der Satz "Ich lass den Kleinen schnell im A ...
Diese Tabelle zeigt, wie tödlich der Satz "Ich lass den Kleinen schnell im Auto" sein kann - Teilen!

Diese Tabelle zeigt, wie tödlich der Satz "Ich lass den Kleinen schnell im Auto" sein kann - Teilen!

News Team
Beitrag von News Team

Die erste Hitzewelle des Jahres hat Deutschland erfasst. Vereinzelt ist an diesem Montag mit 35 Grad zu rechnen. Diese Temperaturen sind nicht nur eine Gefahr für unseren Kreislauf, sie können auch zu fatalen Unglücken führen. Wer nicht achtgibt, und ein Haustier oder ein Kind "nur mal kurz" im Wagen lässt, riskiert die Gesundheit und im schlimmsten Fall gar das Leben der Liebsten.

Bitte lasst Kinder und Tiere nicht im Auto sitzen. Teilt diesen Aufruf, um tragische Unglücke zu verhindern!

Wie die Berliner Polizei erklärt, herrschen bei den heutigen Temperaturen schon nach 30 Minuten 44 Grad im abgestellten Auto - und das bei schwindenden Frischluft-Vorräten.






Die Polizei Vorpommer-Greifswald hat Temperaturmessungen in der Sonne stehender Autos veröffentlicht. Das Ergebnis ist alarmierend!

Schon 20 Grad können tödlich sein.


Demnach heizt sich ein Wagen bereits bei 20 Grad in einer Stunde auf 46 Grad auf. Heute werden in der Spitze 35 Grad erwartet. Das hieße: Im Auto hat es nach einer Stunde über 60 Grad.

Die Polizei bittet Passanten darum, sofort einzuschreiten, wenn sie im Auto gelassenen Kinder oder Tiere bei sommerlichem Wetter bemerken.

Versucht den Besitzer ausfindig zu machen und wählt den Notruf 110 oder 112


Das braucht der Körper bei Hitze