Jeder beharrte auf sein Vorfahrtsrecht – Senioren blockieren Straße eine Stu ...
Jeder beharrte auf sein Vorfahrtsrecht – Senioren blockieren Straße eine Stunde lang

Jeder beharrte auf sein Vorfahrtsrecht – Senioren blockieren Straße eine Stunde lang

News Team
Beitrag von News Team

Wenn das mal nicht ein Anflug von Altersstarrsinn ist. Im bayerischen Murnau wurde die Polizei zu einem kuriosen Einsatz gerufen. Eine Frau (63) und ein Mann (80) kamen sich mit ihren PKWs entgegen. Weil sie sich nicht einigen konnten, wer denn nun Vorfahrt hat, blockierten beide die Straße sage und schreibe 50 Minuten lang.

Im Polizeibericht heißt es: "Da auf seiner Fahrspur rechts parkende Fahrzeuge standen, musste ein 80-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Kurz bevor er an den stehenden Pkws vorbei gewesen wäre, kam ihm eine 63-Jährige aus Murnau mit ihrem Pkw entgegen und fuhr so weit, dass er nicht mehr weiterfahren konnte."

Polizei schickt sture Senioren zur Fahrschule


Die 63-Jährige bestand dann auf ihr Vorfahrtsrecht und wollte auch nicht rückwärts fahren, um den Mann passieren zu lassen. Der Mann blieb seinerseits stur.

Jetzt müssen beide zum Verkehrsunterricht. Denn Paragraf Eins der Straßenverkehrsordnung besagt: Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird. Das müssen die beiden Senioren aber wohl erst noch lernen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Er hat nicht mehr lange zu leben - kleiner Paul (4) hat einen letzten Herzenswunsch


Mehr zum Thema