Der Bus drohte zu explodieren.
Der Bus drohte zu explodieren.Foto-Quelle: (c) Copyright NEWS5 Syndication UG

Busfahrer bemerkt Defekt und hält an: Auf einmal steht der Doppeldecker lichterloh in Flammen

News Team
Beitrag von News Team

Großeinsatz für die Berufsfeuerwehr Göttingen am frühen Samstagabend (3.2.). Gegen 17:35 Uhr wurden die Kameraden zu einem brennenden Doppeldeckerbus in der Willi-Eichler-Straße alarmiert. Dieser drohte zu explodieren.

Der Bus drohte zu explodieren.
(c) Copyright NEWS5 Syndication UGDer Bus drohte zu explodieren.

Der Fahrer, der den Bus von Leipzig nach Oberhausen überführen wollte, befand sich alleine in dem Bus. Auf dem Göttinger Autobahnzubringer bemerkte er technische Probleme an seinem Fahrzeug. Er entschied sich anzuhalten und nach dem Rechten zu sehen.

Der Bus stand in kürzester Zeit lichterloh in Flammen
(c) Copyright NEWS5 Syndication UGDer Bus stand in kürzester Zeit lichterloh in Flammen

Das war sein Glück. Denn als der Busfahrer ausstieg, stellte er fest, dass sein Fahrzeug brannte. Er alarmierte sofort den Notruf.

Bus droht zu explodieren


Es war ein Wettlauf mit der Zeit. Die Flammen breiteten sich rasant aus. Als die Feuerwehr eintraf, stand der komplette Doppeldecker bereits lichterloh in Flammen.

Am Bus entstand ein Totalschaden.
(c) Copyright NEWS5 Syndication UGAm Bus entstand ein Totalschaden.

Der Bus drohte zu explodieren, da er mit Erdgas angetrieben wurde. Mit einem Großaufgebot und besonderer Vorsicht gelang es den Feuerwehrleuten, den Brand zu löschen.

Die Brandursache ist bis dato unklar. An dem Bus entstand ein Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Er hatte großes Glück, dass er den Brand rechtzeitig erkannt hatte.

37073 Göttingen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Videofahndung! Diese Aufnahmen zeigen die RAF-Terroristen bei der "Arbeit"

Mehr zum Thema